Carlsberg-Preis verliehen - Mehr als 1100 Besucher beim Treffpunkt Nord (30.09.2010)

Die Gastronomie des Nordens zeigt ihre Klasse: Mit mehr als 1100 Besuchern war der Treffpunkt Nord wieder ein Top-Event für Hotellerie und Gastronomie in den norddeutschen Bundesländern. Wie jedes Jahr stand im Mittelpunkt der Veranstaltung am 28. September in der Fischauktionshalle in Hamburg-Altona die Verleihung des Carlsberg-Preises, mit dem regelmäßig herausragende gastronomische Leistungen und Konzepte gewürdigt werden.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Carlsberg Deutschland, Frank Maßen, überreicht gemeinsam mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung, Ulrich Jungk, den Preis für das beste Hotelrestaurant an Ronny Siewert, Küchenchef des Restaurants Friedrich Franz im Grandhotel Heiligendamm, der für eine von den Kritikern hoch gelobte Gourmetküche steht, in der er auch regionale Produkte – zum Teil aus eigenem Anbau – verarbeitet.

In der Kategorie „Bestes Gastronomie-Konzept“ konnte Peter Brassel aus Molfsee den Preis entgegennehmen. Sein Drahtenhof ist in einem historischen Bauernhof, einem sogenannten "Durchfahrtshaus", untergebracht und steht für ein Beispiel von Museumsgastronomie, die sich weiter über Schleswig-Holstein hinaus einen hervorragenden Ruf erworben hat.

Der Preis „Beste Kneipenidee“ ging an Robert Krappel von der Famous Five GmbH für die „Umbaubar“, die seit ihrer Gründung vor drei Jahren von Baustelle zu Baustelle zieht und ihre Gäste nun schon im dritten Gebäude empfängt.

Erstmals wurde in diesem Jahr ein Preis für den „Besten Einsteiger“ vergeben: Er ging an Starkoch Tim Mälzer, der zusammen mit seinem Partner Patrick Rüther die „Bullerei“ am Rande des Hamburger Schanzenviertels eingerichtet hat und damit seit 2009 eine gastronomische Erfolgsgeschichte schreibt.

Der Carlsberg-Preis wird seit 2005 im Rahmen des „treffpunkt nord“ vergeben. Bewertungskriterien sind Nachhaltigkeit, Originalität und Ambiente. In der Kategorie „Bestes Hotelrestaurant“ zählen daneben natürlich auch die Qualität von Küche und Keller.

Eingeladen zu dem inzwischen größten Branchentreffen des Hotel und Gastronomiegewerbes in Deutschland hatten die DEHOGALandesverbände Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswg-Holstein. Moderiert wurde die Galaveranstaltung von Tagesschausprecher Marc Bator. Gastredner war der Präsident des DEHOGA Bundesverbandes, Ernst Fischer.

Quelle: Pressemitteilung DEHOGA Hamburg e.V.

Team Szene-Drinks.com
Image_2
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |