Deutscher Gastronomiepreis 2011 – Bewerbungsfrist läuft (30.08.2011)

Expertenjury und Schirmherrin Catharina Cramer suchen bundesweit die besten Gastronomie-Unternehmerinnen und
-Unternehmer des Jahres/Bewerbungen sind noch bis zum 15. September 2011 möglich

Eine der höchsten Auszeichnungen in der deutschen Gastronomielandschaft, der Deutsche Gastronomiepreis, wird für das Jahr 2011 bereits zum 18. Mal ausgeschrieben. Gesucht werden Gastronominnen und Gastronomen, die mit besonderen unternehmerischen Leistungen und außergewöhnlichen Ideen und Konzepten im Gastgewerbe überzeugen. Bewerben können sich die Unternehmerinnen und Unternehmer in den Kategorien „Food“ und „Beverage“ unter www.warsteiner-preis.de. Im Dezember wählt die Expertenjury um Schirmherrin Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe, die Nominierten. Verliehen wird der  Deutsche Gastronomiepreis im Februar 2012 bei einer Gala in Düsseldorf.
 
Mit dem „Food-Preis“ werden Gastronomen ausgezeichnet, die mit außergewöhnlichen Küchen- und Serviceleistungen Vorbilder für die Branche sind. Innovative Gastgeber mit den Schwerpunkten Bar, Theke, Lounge und Erlebnis-Gastronomie – das sind die Kriterien, die für den „Beverage-Preis“ stehen. „Dabei spielt es keine Rolle, welche Biermarke in den Betrieben geführt wird, bewerben kann sich jeder“, erklärt Catharina Cramer.

„Einzig die Auswahl für den Warsteiner Preis, den Preis fürs Lebenswerk, behält sich die Expertenjury vor“, so die Schirmherrin weiter. Bislang sind schon zahlreiche bundesweite Bewerbungen um den Deutschen Gastronomiepreis eingegangen. „Wir wollen die Vorbilder der gastgebenden Branche auszeichnen“, erläutert Lothar Menge, Jurymitglied und Vertriebsdirektor der Warsteiner Gruppe. „Sie können anspornen, Mut machen und Wertschätzung transportieren. Wertschätzung für eine ganze Branche, die Tag für Tag ihr Bestes gibt – für ihre Gäste, Mitarbeiter und gastronomischen Betriebe“, so Menge weiter.

Weitere Informationen zum Deutschen Gastronomiepreis der Warsteiner Gruppe, zur Historie der Branchenauszeichnung sowie Informatio-nen zur Bewerbung einschließlich der Teilnahmevoraussetzungen sind abrufbar unter www.warsteiner-preis.de

Der Warsteiner Preis – Der deutsche Gastronomiepreis
Der Deutsche Gastronomiepreis, vormals Herforder Gastronomiepreis, hat sich seit 1994 zu einer bundes-weit bedeutenden Auszeichnung der Gastronomie entwickelt und ist eine positive, Mut machende Botschaft für die gesamte gastgebenden Branche.  Der deutsche Gastronomiepreis wird jährlich in den Kategorien „Food“ und „Beverage“ vergeben, um die speisen- und getränkeorientierten Unternehmen gleichermaßen zu berücksichtigen. Interessierte Kandidaten können sich auf der Internetseite www.warsteiner-preis.de um die Teilnahme bewerben.
Seit 2009 vergibt die Jury zudem den Warsteiner Preis. Dieser Preis wertschätzt und ehrt Persönlichkeiten, die sich in besonderer und herausragender Weise um das Gastgewerbe verdient gemacht haben. Seine Vergabe behält sich die Jury allein vor.
Schirmherrin des Warsteiner Preises – Der Deutsche Gastronomiepreis – ist Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe. Zu den ständigen Jurymitgliedern des Warsteiner Preises zählen: Achim Becker, Redakteur Der Feinschmecker; Wolfgang Burkart, Leiter Sachon Verlag; Udo Finkenwirth, Präsident FBMA e.V.; Ernst Fischer, Präsident Deutscher Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bundesverband; Astrid Gmeinski-Walter, Leiterin der Redaktion Sonderthemen bei den Tageszeitungen Die Welt und Berliner Morgenpost; Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels; Dr. Hendrik Markgraf, Chefredakteur Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung; Lothar Menge, Vertriebsdirektor Gastronomie Warsteiner Gruppe und Vorsitzender der Jury; Peter Schmidt-Feneberg, Redaktion PRINZ; Marianne Wachholz; Chefredaktion food-service. Ergänzt wird die ständige Jury durch die jeweiligen Preisträger des Vorjahres. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband unterstützt den Deutschen Gastronomiepreis, weil er „die Vorbilder und Mut-Macher der Branche ins Rampenlicht stellt“.


Quelle: Pressemitteilung Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Team Szene-Drinks.com
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |