Gurktaler – mit gesegneten Alpenkräutern ein himmlisch milder Trinkgenuss zwischen Tradition und Lifestyle (30.07.2012)

Die heimischen Kräuter und sein einzigartiger Geschmack machen Gurktaler zu einem ganz besonderen Österreich-Souvenir

Nicht ohne Grund ist der milde Alpenkräuter Gurktaler eine beliebte Souvenir-Spirituose für Österreich-Urlauber. Jedes Jahr am 15. August werden die heimischen Kräuter, die für die Zubereitung von Gurktaler benötigt werden, in einem traditionellen Brauch der römisch-katholischen Kirche gesegnet. Die alljährliche Kräuterweihe ist ein bedeutendes Fest für die Gemeinde, welches von allen an der Herstellung von Gurktaler beteiligten Personen zelebriert wird. Diese Begeisterung und Hingabe an den milden Alpenkräuter schlägt sich natürlich auch in seiner ausgesprochen hohen Qualität nieder und macht ihn in Österreich zum unangefochtenen Marktführer im Segment Halbbitter. Durch österreichische Tradition mit zeitgemäßer Produktausstattung erhält Gurktaler seine Einzigartigkeit und verbindet auf unvergleichliche Weise traditionelle Werte und Lifestyle.

Mitten im österreichischen Bundesland Kärnten, umgeben von unberührter Natur, liegt die Heimat des Gurktalers – das Gurktal. Dort, wo frische Luft und kristallklares Wasser das Wachsen der allein dort beheimateten Alpenkräuter ermöglichen, liegt die Gemeinde Gurk, deren Wahrzeichen der Dom zu Gurk ist. Er gilt als bedeutendes Bauwerk der Sakralkunst und ist ein beliebtes Wallfahrtsziel. Hier liegen die Wurzeln des heutigen Gurktalers. Bereits vor hunderten von Jahren schätzte man in der klösterlichen Gemeinschaft die alkoholische Zubereitung von Kräutern. Noch heute werden die natürlichen Zutaten für Gurktaler unter strengsten Qualitätskontrollen nach einem traditionellen und geheimen Verfahren im Kloster Gurk mit frischem Quellwasser verarbeitet.

Die liebevolle Herstellung mit sorgsam ausgewählten Zutaten verleihen Gurktaler seine einzigartige Qualität und seinen milden und ausgewogenen Geschmack. Mit 27% vol. stellt dieser Alpenkräuter eine natürliche Alternative für alle Kräuterlikörliebhaber dar. Am Besten genießt man Gurktaler pur bei Raumtemperatur aus einem originalen Stamperl – so können sich die vielfältigen Aromen perfekt entfalten. Ein Segen für den Genießer-Gaumen!

Die 0,7 l Flasche Gurktaler ist im Lebensmitteleinzelhandel für 9,49 Euro bis 10,99 Euro (UVP) erhältlich.

DIVERSA Spezialitäten GmbH - ein Joint Venture der Firmen Underberg und Rémy Cointreau und einer der führenden Anbieter von Spirituosen und Champagner in Deutschland.
   
Das Markenportfolio umfasst internationale und nationale Premium-Marken wie: Underberg, Rémy Martin, Asbach, Louis XIII, Cointreau, Metaxa, Averna, Gurktaler, Túnel de Mallorca, Unicum, Glenfiddich, Grant´s, The Balvenie, Drambuie, Bushmills, Pitú, Mount Gay Rum, Sailor Jerry Rum, Passoá, Amanda, Amarula, Escorial, Ettaler, Krimskoye, Blanc Foussy, Piper-Heidsieck, Charles Heidsieck, Moskovskaya, Stolichnaya, Grasovka Premium Zubróvka, Hendrick´s Gin, Silla, Milagro, Dettling, Münchner Kindl, Gilka, Château du Breuil, XuXu, Sangrita und Riemerschmid-Sirupe.


Quelle: Pressemitteilung rausch communications & pr für DIVERSA Spezialitäten GmbH

Team Szene-Drinks.com
Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |