FÜHL DICH GUT MIT FRUCHTSAFT! (30.07.2009)

Fitness, Wellness und Lifestyle: Wurden diese Themen vor einigen Jahren noch als vorübergehender Trend belächelt, gehören sie heute wie selbstverständlich zu einem ausgewogenen Lebensstil.  Bewegung und eine bewusste Ernährung sollen Spaß machen und in den oftmals stressbeladenen Alltag gut und unkompliziert zu integrieren sein. Da kommt Fruchtsaft als täglicher Begleiter gerade recht!

Fruchtsaft ist die natürliche Kraft der frischen Früchte, ihm wird nichts hinzugefügt. Egal ob Sommer oder Winter, Fruchtsaft steht das ganze Jahr hindurch in einer umfangreichen Palette zur Verfügung. Er lässt sich leicht bevorraten sowie einfach und unkompliziert genießen. Wenn es schnell gehen soll, unterstützt schon ein Glas Fruchtsaft auf bequeme und einfache Art eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Wer mehr Zeit hat, bereitet sich aus verschiedenen Fruchtsäften ein köstliches Mixgetränk. Gelegenheiten gibt es viele, ob als Vitaminspender zum Frühstück oder als flüssige Zwischenmalzeit, als schneller Energiekick nach dem Sport oder einfach, weil es lecker schmeckt!

SCHÖNHEIT VON INNEN
Wahre Schönheit kommt von innen, denn die Haut ist sowohl ein Spiegelbild der Seele als auch ein Spiegelbild der Nährstoffversorgung des Körpers. Eine ausgewogene Ernährung ist also nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden wichtig, sie ist auch der Schlüssel zur Schönheit von innen. Carotin beispielsweise, wie es im Karottensaft vorkommt, bezeichnet man auch als Schönheitsvitamin. Es schützt die Haut vor schädlichen UV-Strahlen und verleiht ihr einen strahlenden Teint.

Fruchtsäfte und insbesondere der Orangen- oder Grape¬fruitsaft sind eine hervorragende VITAMIN C-Quelle. Dieses Vitamin fördert die Bildung der Hautbestanteile Collagen und Elastin und damit die Festigkeit und Elastizität der Haut. Es verhilft der Haut zu einem strahlenden und faltenlosen Aussehen. Das Vitamin Pantothensäure regt die Haut- und Haarregenerierung an und fördert die Wundheilung.

Brüchige Fingernägel können einen Hinweis auf Eisenmangel liefern. Insbesondere länger zurückliegende Ernährungsdefizite sind so zu beobachten, denn pro Woche wächst ein Fingernagel nur um circa einen Millimeter. Aber Eisen stärkt nicht nur die Fingernägel, es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Blutbildung. Eine gute pflanzliche Eisenquelle ist Traubensaft. Ein Glas Traubensaft enthält bereits zehn Prozent des Eisenbedarfs eines Erwachsenen.

MIT FRUCHTSAFT RELAXEN
Zeitdruck und hohe Anforderungen sind heute tägliche Alltagsbegleiter und stellen eine große Belastung für den Körper dar. Wer unter Stress steht, schläft schlechter, ist nervlich angespannt und oftmals unkonzentriert. Da werden häufiger Fehler gemacht, als wenn man entspannt und gelassen ist. In solchen Situationen hat sich Magnesium bewährt. Eine ausreichende Magnesiumaufnahme steigert die Belastbarkeit und damit häufig auch die Leistungsfähigkeit. Studien haben gezeigt, dass Magnesium aus natürlichen Lebensmitteln dabei besser wirkt als Magnesium aus Nahrungsergänzungsmitteln. Gut, dass es Fruchtsaft gibt! Ein Glas Orangensaft deckt 10 Prozent, ein Glas Sanddornsaft bereits 20 Prozent des Tagesbedarfs. Der Vitamin C-Gehalt und die Fruchtsäuren in Fruchtsäften steigern die körpereigene Eisenaufnahme und auch das fördert die Konzentration und Leistungsfähigkeit.

FRUCHTSAFT-SHAKES SORGEN FÜR GUTE STIMMUNG
„Serotonin“ heißt das Zauberwort für gute Laune. Serotonin ist ein Botenstoff, der im Gehirn gebildet wird und in zu niedriger Konzentration auch zu schlechter Laune bis zu depressiven Verstimmungen führen kann. In hoher Konzentration hingegen sorgt er für einen Ausgleich und für gute Stimmung. Der Stoff ist in Bananen, Ananas und anderen exotischen Früchten sowie in reiner Schokolade enthalten. Leider gelangt das Serotonin aus  der Nahrung nicht ohne weiteres ins Gehirn. Um die Stimmung positiv zu beeinflussen, muss man die Bildung von Serotonin im Gehirn fördern.

Dies ist über die Vorstufe Tryptophan möglich, die im Gehirn zu Serotonin umgewandelt wird. Tryptophan kommt in eiweißhaltigen Lebensmitteln wie Milchprodukten vor. Damit Tryptophan ins Gehirn gelangt und sich hier Serotonin bilden kann, ist eine Kombination von Zucker und Eiweiß notwendig. Das Rezept für gute Laune kann also wie folgt lauten: exotische Säfte wie Ananassaft oder Bananennektar in Kombination mit Milch oder Joghurt: Die Milchprodukte liefern Tryptophan, der Fruchtsaft Serotonin und Zucker.



FIT MIT FRUCHTSAFT
Wenn die Temperaturen steigen und auch wenn man sportlich aktiv ist, dann aktiviert der Körper über das Schwitzen die körpereigene Klimaanlage. Über diese „Verdunstungskälte“ wird ein Temperaturanstieg verhindert. Dabei verliert der Körper Wasser und Mineralstoffe, und Elektrolyte, die es gilt schnell wieder aufzufüllen. Viele Frucht- und Gemüsesäfte sind gute Kalium-Lieferanten. Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff im Organismus, der die Flüssigkeitsverteilung reguliert, den Blutdruck senken kann und an der Nervenleitung beteiligt ist. Ein Glas Apfelsaft deckt den täglichen Kaliumbedarf einer Frau im Alter von 25 bis 51 Jahren zu 13 Prozent. Apfelsaft wird bevorzugt als Schorle getrunken und ist nicht nur eine geschmackvolle Alternative zum Mineralwasser sonder auch ideal geeignet, um rasch Wasser- und Mineralstoffverluste auszugleichen. Mit ihrem natürlichen Gehalt an Fruchtzucker sorgen sie für eine schnelle Regeneration der Glykogendepots nach sportlicher Leistung.

REZEPTIDEEN

GRAPE COCO DREAM
ZUTATEN für einen Drink
100 g kernlose Trauben, 2 Zitronen¬grashalme, 150 ml Traubensaft, 20 ml Limettensaft, 25 ml Kokossirup

ZUBEREITUNG
Trauben waschen, abtrocknen und bis auf einige zum Garnieren halbieren. Einen Zitronengrashalm in 3 cm lange Stücke schneiden und mit der Klinge eines schweren Messers zerdrücken. Mit den Säften verrühren und zusammen mit Trauben 10 Minuten kalt stellen. Anschließend Zitronengrasstücke entfernen. Eiswürfel in ein hohes Glas geben, mit der Saftmischung auffüllen. Kokossirup hineingeben, umrühren, mit Zitronengras und restlichen Trauben garnieren.

GINGER COBBLER
ZUTATEN für einen Drink
5 g frischer Ingwer, 150 ml Orangensaft, 20 ml Sanddornsaft, 10 ml Limettensaft, 3 bis 4 Kumquats, 1 TL brauner Zucker, Crushed Ice

ZUBEREITUNG
Ingwer schälen, fein reiben und mit den Säften mischen (später evtl. durch ein feines Sieb passieren). Kumquats heiß waschen, dann längs vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen. Mit dem Zucker in ein hohes Glas geben und zerdrücken. Mit Crushed Ice füllen, dann mit dem Saftgemisch aufgießen und umrühren. Mit einer Kumquat garnieren und mit einem Strohhalm servieren.

BANANAKISS
ZUTATEN für einen Drink
1 halbe Vanilleschote, 2 Baby-Bananen (ersatzweise ein Stück „normale“ Banane), 150 ml Apfelsaft, 50 ml Bananennektar, 30 ml Joghurt

ZUBEREITUNG
Das Mark der Vanilleschote heraus kratzen. Eine Banane schälen mit Saft, Nektar, Joghurt sowie dem Vanillemark fein pürieren. Mit Eiswürfeln in einem Longdrinkglas anrichten und mit der zweiten Banane garnieren.

Quelle: Presseinformation WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG für Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V.

Team Szene-Drinks.com
Image_2 Image_5 Image_7
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |