Carlsberg Deutschland: Verabschiedung von Wolfgang Burgard (30.06.2011)

Carlsberg Deutschland bedankt sich bei seinem Geschäftsführer für zehn erfolgreiche Jahre

Wolfgang Burgard, langjähriger Geschäftsführer der Carlsberg Deutschland GmbH und Vorstand der Holsten-Brauerei AG sowie Präsident des Deutschen Brauerbundes, scheidet zum 01. Juli 2011 aus dem operativen Geschäft aus. Burgard wird das Unternehmen weiterhin als Aufsichtsrat und Berater unterstützen.

Namhafte Vertreter aus Unternehmen und Politik sowie Kolleginnen und Kollegen kamen heute in der Brauerei zusammen, um Vorstand Wolfgang Burgard zu verabschieden. Der gebürtige Paderborner, der nach beruflichen Stationen bei der Binding Brauerei AG und der Dortmunder Actien Brauerei seit zehn Jahren für die Carlsberg-Gruppe an der Unternehmensspitze aktiv war, möchte in Zukunft beruflich etwas kürzer treten und seine Kompetenz und Erfahrung als Berater einsetzen.

"Ich schätze Wolfgang Burgard als Mensch und Führungspersönlichkeit sehr und verliere ihn daher nur ungern", so Frank Maßen, CEO von Carlsberg Deutschland. "Aber er gestaltet diesen Schritt auf die für ihn so typische vorbildlich-konsequente Weise und hat ihn sich nach seinen eindrucksvollen Berufsjahren auch redlich verdient. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft und freuen uns, dass wir - wenngleich in neuer Form – weiterhin auf seine Expertise zurückgreifen können."

Wolfgang Burgard trat im April 2001 in die Carlsberg Deutschland GmbH, Mönchengladbach, ein, wo er die Position als Vorsitzender der Geschäftsführung innehatte. Von 2004 bis 2008 leitete der studierte Volkswirt als Vorstandsvorsitzender der Holsten-Brauerei AG die Carlsberg-Tochter in Hamburg. Seit 2008 nahm er in doppelter Funktion die Aufgaben des Vorstandes für Carlsberg Deutschland und für die Holsten-Brauerei wahr. Darüber hinaus engagierte er sich seit Juni 2008 ehrenamtlich als Präsident des Deutschen Brauerbundes für die Brauwirtschaft. Auch nach seinem Ausscheiden aus dem operativen Geschäft wird Burgard der Branche erhalten bleiben. Er berät das Brauereiunternehmen weiterhin im Holsten-Aufsichtsrat und bleibt als Beiratsvorsitzender der Deutschen Pfandsystem GmbH (DPG) im Amt. Zudem betreut er verschiedene Projekte und Mandate in der Getränke-, Ernährungs- und Verpackungsindustrie.

Quelle: Pressemitteilung lottmann pr für Carlsberg Deutschland GmbH

Team Szene-Drinks.com
Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |