Havana Club: Top-Referenten vermitteln Bar-Wissen bei der ersten Academia del Ron (30.03.2010)

Die 50 Teilnehmer stehen fest

Die Academia del Ron ist die neue Plattform von Havana Club für Bartender. Kein neuer Contest im herkömmlichen Sinn – denn die Academia del Ron verbindet einen kreativen Cocktail-Wettbewerb mit hochkarätigen Workshops rund um die Bar. Dafür wurden internationale Top-Referenten der Bar- und Rum-Szene gewonnen, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu den Themen Rum, Mixability und Bartending vermitteln. Mehr als 130 Bartender haben sich mit einer Neuinterpretation des Daiquiri für die Academia del Ron beworben.

Am 12./13. und 14./15. April 2010 werden jeweils 25 der besten Bartender Deutschlands in Köln die erste Academia del Ron erleben. Dann steht alles im Zeichen des „360° Bartenders“, des ebenso kreativen wie perfekten Gastgebers. In anspruchsvollen Workshops mit internationalen Top-Referenten der Bar- und Rum-Szene erhalten sie umfangreiches Hintergrundwissen. Bei einem abschließenden, neu gestalteten Wettbewerb werden die besten Bartender ermittelt: Sowohl das erworbene Wissen aus den Workshops als auch die Kreation der Cocktails und die angemessene Präsentation als perfekter Gastgeber werden gleichermaßen bewertet. Die jeweiligen Gewinner der beiden Veranstaltungen vertreten Deutschland im Mai 2010 bei dem Internationalen Havana Club Cocktail Grand Prix auf Kuba - unterstützt vom jeweils Zweitplatzierten als Team-Begleiter.

Erfolgreiche Bewerbungsphase
Bis zum 12. März konnten sich Interessierte für das neue Klassik-Konzept von Havana Club mit einer Neuinterpretation des Daiquiris bewerben. Aus mehr als 130 eingegangenen Rezepturen wurden schließlich die 50 besten und innovativsten Vorschläge ausgewählt. Als kompetente Jury wurden Michael Mengos und Bastian Heuser engagiert. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgte anonymisiert anhand der eingereichten Rezepturen. „Die hohe Anzahl und die Qualität der Bewerbungen zeigt, dass unser neues Konzept schon im Vorfeld sehr gut von den Bartendern angenommen wurde“, so Stephan Helms von Havana Club. „Wir freuen uns, die 50 Gewinner ab dem 12. April in Köln begrüßen zu dürfen und danken auch allen nichtberücksichtigten Bartendern für ihren kreativen und leidenschaftlichen Einsatz.“

Die Referenten der Academia del Ron
Um die Themen rund um Rum, Mixability und Bartending angemessen vermitteln zu können, hat Havana Club internationale Top-Referenten für die Academia del Ron gewinnen können.

Michael Menegos
Michael kann auf eine 20 jährige Karriere als Dozent, Bar-Trainer und Berater zurückblicken. Doch damit nicht genug: In der Szene hat sich der gebürtige Grieche als Mitherausgeber des griechischen Esquire und des Nitro Magazins einen Namen gemacht. Im Jahre 2009 nahm er eine neue Herausforderung an und ist seitdem bei Havana Club als Head of Experimental Marketing für die weltweite Markenpositionierung zuständig.

Tony Conigliaro
Tony Conigliaro gilt als Großbritanniens bekanntester Erfinder und Innovator von neuen Drinks. Bei seiner Suche nach neuen Rezepten lässt er sich ständig neu inspirieren. Während seiner Laufbahn als Bartender in den angesagten Clubs und Bars, wie der Isola und Shochu Lounge in London, begann Tony Conigliaro schon früh disziplinübergreifend neue Methoden in die Cocktailherstellung einzuführen. Besonders innovativ und wegweisend sind seine Experimente im Bereich der „molecular mixology“. Tony Conigliaro studierte Kunst und Kunstgeschichte und arbeitete bei einem Modehaus, bevor er das Mixen von Drinks ein klein wenig revolutionierte. In seinen Kreationen lassen sich Erfahrungen und Ideen von Bartendern, Küchenchefs, Parfümeuren, aber auch von Wissenschaftlern und Designern wiederfinden.

Tony Hart
Tony Harts Karriereweg als Rum-Connaisseur liest sich wie das Tagebuch eines Abenteuerreisenden. Ob unter karibischer Sonne oder im Londoner Nebel, ob Kanada oder Südamerika: Die Bars, in denen er sein Handwerk perfektionieren konnte, liegen über die ganze Welt verteilt. Übertroffen wird seine außergewöhnliche Vita nur noch von seinem Wissen über Rum. Von der Produktion und Vermarktung bis hin zur außer-gewöhnlichen Geschichte des „Nektars der Götter“ kann Tony Hart dem interessierten Zuhörer spannende Einzelheiten berichten. Nach 35 Jahren in der Industrie arbeitet Hart jetzt mit der „Taste & Flavour Extraordinary Leage of Gentlemen“, in der er offiziell den Titel des „Mr. Rum“ tragen darf.

Andrew Nicholls
Andrew Nicholls wurde in Simbabwe geboren und ist in Südafrika aufgewachsen. Er zog 2002 nach Holland, um Hotelmanagement an der Internationalen Hotelfachschule in Den Haag zu studieren. 2005 heuerte er dann bei der holländischen Bar-Consultancy „Fabulous Shaker Boys" an, in der er sich schnell zum Ausbilder hocharbeitete. 2007 gewann er den Havana Club Cocktail Grand Prix, 2008 wurde er zum besten Barkeeper Hollands gekürt. Neben seiner Arbeit als Bartender in der preisgekrönten Bar „Door 74“, hat er sich als Hospitality-Trainer selbstständig gemacht und schult hier speziell psychologische Kniffe und Tricks im Umgang mit Gästen.

Claus Lampert
Der in Frankfurt lebende Diplompsychologe Claus Lampert ist ein Pionier auf dem Feld der Bar- und Hotelpsychologie, die in Seminaren vermittelt werden. Dabei geht es ihm nicht nur um Problemlösungsansätze im Gespräch mit dem Gast oder „Upselling“, für ihn steht auch der richtige und motivierende Umgang mit Mitarbeitern im Mittelpunkt. Der Inhalt dieser Seminare ist mittlerweile fester Bestandteil in der Ausbildung von Mitarbeitern vieler Airlines und anderer Dienstleister.

Mehr Informationen und die kompletten Teilnahmebedingungen zu der Academia del Ron auf www.havana-club.de und www.academia-del-ron.de.

Pernod Ricard Deutschland GmbH
Die Pernod Ricard Deutschland GmbH vertreibt auf dem deutschen Markt ein Portfolio von bekannten Premium-Spirituosenmarken, unter anderem Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Pernod, Malibu sowie zahlreiche andere, international erfolgreiche Marken. Die deutsche Tochtergesellschaft des internationalen Spirituosen- und Weinkonzerns Groupe Pernod Ricard wurde 1989 in Koblenz als „Importgesellschaft Großer Markengetränke mbH“ gegründet. Mit dem Standortwechsel nach Köln im April 2002, firmierte das Unternehmen um in die „Pernod Ricard Deutschland GmbH“. Der kontinuierliche Erfolg des Unternehmens begründet sich in der konsequenten Vermarktungsstrategie, insbesondere bei Ramazzotti und Havana Club, sowie in der internationalen Akquisition und Integration neuer Marken. Derzeit beschäftigt Pernod Ricard Deutschland 170 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Das Unternehmen legt größten Wert auf die strikte Einhaltung von weit reichenden Selbstbeschränkungsregeln und ist Gründungsmitglied der European Forum for Responsible Drinking.

Mehr Informationen unter www.pernod-ricard-deutschland.de
und www.havana-club.de.


Quelle: Pressemitteilung Jung von Matt/relations GmbH für Pernod Ricard Deutschland GmbH

Team Szene-Drinks.com
Image_2 Image_4 Image_6 Image_8 Image_11
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |