Die Allgäuer Mineralwasser-Marke Krumbach setzt auf ein moderneres Äußeres und stärkt ihr Markenprofil: Die neue PET-Flasche überzeugt durch ihre stabilere Form und erhöhte Griffigkeit. Durch die neuen Folienetiketten erhält die Flasche ein ansprechenderes Erscheinungsbild, durch die inhaltliche Überarbeitung der Etiketten sind diese noch kundenfreundlicher. Auch das Thema Regionalität ist Bestandteil des Relaunches, das Allgäu-Logo wird zukünftig in die Marken-Kommunikation eingebunden.

"/> Szene-Drinks - Ab April: Krumbach mit neuen PET-Flaschen und Folienetiketten (30.04.2013)

Ab April: Krumbach mit neuen PET-Flaschen und Folienetiketten (30.04.2013)

Die Allgäuer Mineralwasser-Marke Krumbach setzt auf ein moderneres Äußeres und stärkt ihr Markenprofil: Die neue PET-Flasche überzeugt durch ihre stabilere Form und erhöhte Griffigkeit. Durch die neuen Folienetiketten erhält die Flasche ein ansprechenderes Erscheinungsbild, durch die inhaltliche Überarbeitung der Etiketten sind diese noch kundenfreundlicher. Auch das Thema Regionalität ist Bestandteil des Relaunches, das Allgäu-Logo wird zukünftig in die Marken-Kommunikation eingebunden.

 „Wir legen größten Wert darauf, den Kunden unserem Markenprofil entsprechend Qualitätsprodukte aus dem Allgäu in ihrer besten Form zu bieten. Deshalb haben wir uns jetzt nach einem umfangreichen Auswahlverfahren für die Umstellung von Flaschen und Etiketten entschieden. Für diese modernen und kundenorientierten Veränderungen haben wir auch in neue Formteile und in eine neue Etikettiermaschine hier am Standort Kißlegg investiert“, erläutert Uwe Frankfurter, Geschäftsführer der Mineralbrunnen Krumbach GmbH.

Die neue Flaschenform – stabiler, markanter und moderner
Die neue PET-Flasche ist stabiler und dadurch entsprechend praktischer. Optisch hat sie sich ebenfalls positiv verändert: Durch die geschwungenen Rillen wirkt sie moderner und durch die Prägung des Krumbach-Logos noch hochwertiger. Ein weiteres Plus der neuen Flaschen: Sie sind umweltfreundlicher, da mehr als 50 Prozent der Flasche wieder zur Gewinnung neuer Rohlinge eingesetzt werden.

Die neuen Folienetiketten – reißfester, besser lesbar und mit mehr Informationen
Auch die neuen Folienetiketten haben den Allgäuer Brunnen überzeugt: Sie sind reißfester und halten Feuchtigkeit sowie starken Temperaturschwankungen besonders gut Stand. Außerdem bieten sie mehr Platz für Informationen und erhöhen die Lesbarkeit durch erhöhte Farbbrillanz. Auch die Umwelt wird geschont: Dank der neuen Maschine werden Leimausläufe vermieden und der Leimverbrauch um bis zu 70 Prozent reduziert. Krumbach nutzt alle Vorteile der Umstellung: Die Etiketten wurden auch inhaltlich überarbeitet und entsprechen heute schon den zukünftigen Anforderungen der Health Claims. Auch Krumbachs Markenpartner Allgäu GmbH ist abgebildet, das zeigt verstärkt die Verbundenheit zur Region und den Fokus auf Regionalität.

„Bei den vielen Neuerungen bleibt eines beim Alten: Wir garantieren auch weiterhin gleichbleibende Qualität und Produktsicherheit. Das lassen wir uns auch immer wieder von extern bestätigen, so haben wir uns zum Beispiel auch in diesem Jahr der Überprüfung durch den aktuellen International Food Standard Version 6 unterzogen und mit Erfolg bestanden“, ergänzt Uwe Frankfurter.

Quelle: Pressemitteilung Ansel & Möllers GmbH für Mineralbrunnen Krumbach GmbH

Team Szene-Drinks.com

 

Image_1 Image_4 Image_7
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |