Weltweites Finale der SKYY FLAIR GLOBAL CHALLENGE in Shanghai (29.10.2009)

Levent Yilmaz aus Deutschland flairt sich mit ausgezeichneter Performance auf Platz 6
 
Die aufregende und glanzvolle Metropole Shanghai war in diesem Jahr Austragungsort des weltweiten Finales der dritten SKYY FLAIR GLOBAL CHALLENGE, die am 24. Oktober stattfand und die SKYY VODKA gemeinsam mit der World Flair Association (WFA) ausgerufen hatte. Auch in diesem Jahr trafen die besten Flair-Bartender der ganzen Welt aufeinander, die das Publikum mit einer Mischung aus Entertainment, Können und atemberaubenden Choreographien in ihren Bann zogen. Für Deutschland ging der charismatische Levent Yilmaz aus Planckstadt an den Start, der im August in Berlin mit seiner Flair-Bartending Show überzeugte und beim weltweiten Finale einen ausgezeichneten 6. Platz belegte. 
 
Zunächst traten die 18 lokalen Sieger gegeneinander an, aus denen sich die sechs Finalisten qualifizierten. Sie bekamen am Abend dann die Chance, ihr Können im glamourösen Szene-Club „Sky“ zum Besten zu geben. Alle sechs Teilnehmer boten atemberaubende Flair-Bartending-Shows, die sowohl das Publikum, als auch die hochkarätige Jury aus WFA Mitgliedern begeisterten.
 
Gewinnen konnte jedoch nur einer und dies gelang in diesem Jahr Danilo Oribe de la Puente aus Uruguay, der seine außergewöhnliche Choreographie äußerst gelungen und fehlerfrei präsentierte.  Er durfte sich für diese hervorragende Leistung über ein Preisgeld von 7000 € freuen. Tomasz Malek belegte für Irland Platz 2 und nahm ein Preisgeld über 2000 € mit nachhause, Drittplatzierter ist Marco Canova aus Großbritannien, der einen Scheck über 1000 € freudig entgegennahm. Nach der Siegerehrung wurden in Shanghais Szeneclub „Sky“, das Finale und deren Teilnehmer gebührend gefeiert.
 
Insgesamt nahmen in diesem Jahr 18 Finalisten aus Ländern wie Spanien, Frankreich, Deutschland und Südafrika teil. Sämtliche Wettbewerber wurden nach Kriterien wie Originalität, Vielfalt der Darbietung, Leichtigkeit, Routine, Fertigkeiten, Schwierigkeitsgrad, Zusammenspiel mit der Musik, Unterhaltungswert und Gesamt-Performance bewertet. 

Seinen Ursprung hat das Flair-Bartending, wie auch SKYY VODKA, in den USA, wo der Szenevodka seit einem Jahrzehnt erfolgreich den berühmtesten Flair Wettbewerb - „Legends of Bartending“ - in Las Vegas unterstützt, was SKYY VODKA inzwischen zum „Bartenders First Choice“ gemacht hat. Doch nicht nur Bartender schätzen SKYY VODKA für seinen weichen, runden Geschmack und seine unnachahmliche Milde. Denn er verfälscht den Geschmack nicht und ist deshalb die ideale Grundlage für Cocktails und Longdrinks. Die puristische, blaue Flasche mit silbernem Schriftzug und der spektakuläre Name geben SKYY VODKA außerdem das perfekte Auftreten und haben ihn inzwischen zu einem wahren Shootingstar bei Trendsettern gemacht, die sich gern mit einem Hauch von Glamour umgeben.
 
Weitere Infos unter:  www.skyyflair.com, www.skyy.de und www.camparigroup.com
 
Über die Gruppo Campari
Die Gruppo Campari zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position im italienischen und brasilianischen Markt und starker Präsenz in den USA und Mitteleuropa. Die Gruppe besitzt ein umfangreiches Portfolio, das drei Segmente umfasst: Spirituosen, Weine und alkoholfreie Getränke. Das Spirituosen-Portfolio der Campari-Gruppe setzt sich zusammen aus starken internationalen Marken wie Campari, SKYY Vodka und Wild Turkey und führenden lokalen Marken wie Aperol, Cabo Wabo, Campari Soda, Cynar, Glen Grant, Ouzo 12, Zedda Piras und X-Rated sowie den brasilianischen Marken Dreher, Old Eight und Drury’s. Das Wein-Segment besteht aus dem weltweit bekannten Cinzano, Liebfraumilch, Odessa, Mondoro, Riccadonna, Sella & Mosca und Teruzzi & Puthod – allesamt geachtete Weine in ihrer Kategorie. Das alkoholfreie Portfolio umfasst Marken wie Crodino, Lemonsoda und dessen Line Extensions, die im italienischen Markt eine dominierende Marktposition besitzen. Die Gruppe beschäftigt ca. 2.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind an der Mailänder Börse notiert. www.camparigroup.com
 
Zur World Flair Association (WFA)
Die World Flair Association wurde 2007 von den Gründungsmitgliedern der Flair Bartenders Association (FBA) gegründet, die sich im letzten Jahr auflöste. Der Verband hat sich bereits fest etabliert und engagiert sich verantwortlich und unterhaltsam für die Vermittlung der Kunst des Showmixens, die Förderung des Freestyle-Bartending und die Unterstützung aller Formen von Bartending-Wettkämpfen. WFA Bartender arbeiten in jeder Art von Clubs, Pubs, Restaurants oder Bars von kleinen lokalen Gastronomien bis zu angesagten Ferienanlagen und Clubs. Zu den WFA-Mitgliedern gehören auch Top-Bartender und Ausbilder internationaler Systemgastronomien wie TGI Friday's, Planet Hollywood, Hard Rock Cafe, House of Blues, Baja Beach Club, Houlihan's, Chili's, Applebee's, and Jack Astor's, Roadhouse, B@1 Kette in London, um nur einige zu nennen.


Quelle: Pressemitteilung RPM-revolutions per minute für CAMPARI DEUTSCHLAND GMBH

Team Szene-Drinks.com
Image_1 Image_3 Image_6
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |