Biermarkt: Fußball bringt kleines Plus (29.06.2006)

Die WM hat den Bierkonsum in Deutschland in ungeahnte Höhen schnellen lassen. So hoch, dass der Deutsche Brauer-Bund über eine Revision seiner Jahresprognose nachdenkt: "Wir hoffen auf ein kleines Absatzplus zum Vorjahr", sagt Birte Kleppien vom Branchenverband in Berlin. Was sich bescheiden anhört, ist im schrumpfenden Biermarkt eine kleine Sensation. Seit Jahren sinkt der Pro-Kopf-Verbrauch, weil der Bierdurst der Deutschen nachlässt und der Nachwuchs lieber zu Szenegetränken und Alkopops greift. Trank vor zehn Jahren hierzulande jeder Bürger fast 140 l im Jahr, waren es 2005 nur noch 115 l.

Von den 1.274 Braustätten in Deutschland wirtschaftet angeblich weniger als die Hälfte mit auskömmlichen Margen. Branchenexperten schätzen die durchschnittliche Umsatzrendite der mittelständischen Betriebe auf ein 0,5 bis 1 Prozent. Damit rangieren deutsche Brauer international auf den hintersten Rängen. Der Grund: ruinöser Preiswettbewerb im Handel und hohe Überkapazitäten. Die Fußball-WM im Mutterland des Bieres kommt darum wie gerufen. Deutschlands Großbrauereien freuen sich über Rekordabsätze. Bis zu 19.000 hl Tagesproduktion meldet etwa die Veltins-Brauerei, rund 29.000 hl die Bitburger-Brauerei. Und bei Krombacher, der größten deutschen Biermarke, sind es fast 31.000 hl. "Wir sind guter Dinge, im Juni einen neuen Rekordabsatz in unserer gut zweihundertjährigen Unternehmensgeschichte zu erzielen", sagt Krombacher-Sprecher Franz-Josef Weihrauch. Fast 600.000 hl wurden im Mai in dem Getränkekonzern im Siegerland gebraut, als sich die Deutschen für die WM bevorratet hatten. Jetzt, da die WM läuft und viele Kisten ausgetrunken sind, erwartet so manche Brauerei im Juni Zuwachsraten im zweistelligen Prozentbereich. Doch vielen Brauern schwant, dass es mit der Bierseligkeit nach der WM wieder vorbei ist. Die Branche, die jedes Jahr rund 1 Prozent Umsatz verliert, wird nicht dauerhaft von der WM profitieren können. Schon droht ein Rauchverbot in der Gastronomie, und die zum Jahreswechsel bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung dürfte ebenfalls nicht spurlos am deutschen Bierkonsum vorbeigehen.

(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 29.06.06

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |