BOLS Master Battle geht 2008 in zweite Runde (28.07.2008)

Bewerbungsfrist für Barkeeper endet am 17. August

Der Cocktail-Mix-Wettbewerb BOLS Master Battle geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Am 23. September 2008 werden sich in Frankfurt am Main am Westhafen Pier 1 die besten Barkeeper Deutschlands live und face-to-face auf der Bühne duellieren. Im Vergleich zum Premierenjahr 2007 hat BOLS einige Veränderungen durchgeführt, um den Wettbewerb für Barkeeper und Zuschauer noch attraktiver zu machen. So werden die Bartender dieses Mal in zwei verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten – Classic und Working Flair. In der Disziplin Classic werden neben Kreativität der gemixten Drinks auch Schnelligkeit und Fachwissen der Barkeeper getestet. Nur ein Bartender, der alle drei Fertigkeiten perfekt beherrscht, hat das Zeug, BOLS Master zu werden. In der Disziplin Working Flair (Showmixen) ist der BOLS Master Battle dieses Jahr Teil der prestigeträchtigen FBA Pro Tour, was für viele
professionellen Showmixer ein großer Anreiz sein wird, an dem BOLS Master Battle teilzunehmen. Zudem wurde das Preisgeld in beiden Disziplinen auf je 2.000 Euro erhöht.

Über die Homepage www.BOLS-master-battle.de können sich Barkeeper aus ganz Deutschland bis zum 17. August für den Mix-Wettbewerb anmelden. Ein Qualifiying am 22. September in Frankfurt wird entscheiden, welche 16 Barkeeper am 23. September am Finale des BOLS Master Battle teilnehmen. In den zwei Disziplinen müssen die Teilnehmer ihr Können face-to-face live auf der Bühne beweisen. DJs und prominente Gäste werden am Event teilnehmen und den Mix-Wettbewerb zu einer unvergesslichen Nacht für die teilnehmenden Barkeeper und die anwesenden Gäste machen.

Der Frankfurter Szene DJ Julian Smith wird zum BOLS Master Battle die angesagtesten Sounds mixen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.BOLS-master-battle.de.

MaxXium Deutschland GmbH:
Die MaxXium Deutschland GmbH, Wiesbaden, entwickelt und steuert die Marketing- und Vertriebsaktivitäten des internationalen MaxXium-Konzerns in Deutschland und Österreich. Nach der Integration neuer Spirituosenmarken avancierte MaxXium im Jahr 2006 umsatzmäßig zur internationalen Nummer Eins im deutschen Spirituosenmarkt.

Das MaxXium Portfolio umfasst neben internationalen Premiummarken wie z.B. Jim Beam, Absolut Vodka, Rémy Martin, Metaxa, Piper-Heidsieck, Cointreau oder Aalborg Jubilaeums Akvavit auch starke lokale Marken wie Kuemmerling, Malteserkreuz Aquavit oder Fürst Bismarck Doppelkorn. Die Aktionäre des 1999 gegründeten internationalen Joint Ventures sind die Unternehmen Rémy Cointreau S.A., Beam Global Spirits & Wines Inc., The Edrington Group und Vin & Sprit AB. MaxXium Worldwide ist in über 60 Märkten aktiv.

Lucas BOLS
Lucas BOLS B.V. operiert seit April 2006 selbstständig. 1575 in Amsterdam gegründet, ist das Unternehmen auf einer langen, reichen Tradition aufgebaut, die als Basis seiner Marken dient. Als eine der weltweit führenden Liqueur- und Spirituosenhersteller ist Lucas BOLS B.V. stolz auf seine Innovation und hervorragende Qualität und verkörpert den lebendigen kosmopolitischen Geist des modernen Amsterdam - kombiniert mit internationalem Flavour. Heute vertreibt das Unternehmen seine Produkte in 110 Länder.

Quelle: Pressemitteilung Publicis Consultants | Deutschland GmbH (GPRA)

Team Szene-Drinks.com

Image_1
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |