Alter Schwede! - Rekorderlig Cider kommt nach Deutschland (28.04.2009)

Rekorderlig Cider, garantiert einer der geschmackvollsten Importartikel der letzten Jahre.

Cidre? Trocken, säuerlich, herb? Nej, nicht wirklich! Rekorderlig Cider ist anders, aus Birnen gekeltert und wird hier zunächst in den 2 Sorten Birne und Waldfrucht zu genießen sein. Es ist frisch, fruchtig, süffig, eiskalt serviert eine regelrechte Offenbarung – und sieht auch noch gut aus.

„Rekorderlig ist für uns nicht nur ein Getränk – es ist schwedisches Lebensgefühl zum Trinken. Wie eine lustige Kreuzung aus  grünen Wäldern, schier endloser Gelassenheit, junger schwedischer Subkultur, eiskalten Seen, wilden Früchten und Michel aus Lönneberga.“

Nackte Zahlen und Fakten:

Die Cider-Nachfrage in Deutschland wächst stetig. Immer mehr Leute entdecken Cider als Ihre alkoholische Alternative. In Skandinavien ist Cider das Hauptgetränk neben Bier und dort nicht mehr wegzudenken. 

Rekorderlig Cider ist ein Produkt der schwedischen Familien Brauerei Åbro, die eine eigene Quelle besitzt. Zuhause ist Åbro im Ort Vimmerby, der Geburtsstätte von Astrid Lindgren und wurde 1856 gegründet.

Anders als bei den englischen und französischen Produkten wird Rekorderlig nicht  hauptsächlich aus Äpfeln, sondern aus Birnen gekeltert – und dann in viele fruchtige  Geschmacksrichtungen aufgepimpt. Birne und Waldfrucht machen den Anfang.

Seit Beginn 2009 hat sich Rekorderlig Cider den deutschen Markt vorgeknöpft.  Die Steinmetz. Holmberg. Bürgel GbR kümmert sich hierbei exklusiv um den Vertrieb und das Marketing des schwedischen Ciders. Die Markeneinführung wird mit den unterschiedlichsten Marketing- und Promotion-Maßnahmen unterstützt.

Quelle: Pressemitteilung Steinmetz. Holmberg. Bürgel GbR

Team Szene-Drinks.com

Image_2
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |