Christine Mayr gewinnt den Prix Spécial des Europäischen Wettbewerbs der Champagne-Botschafter 2013 (28.10.2013)

Christine Mayr wird mit dem Prix Spécial des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs der Champagne-Botschafter ausgezeichnet. Damit geht dieser Preis zum zweiten Mal in Folge nach Österreich. Der niederländische Sommelier und Weinberater Niek Beute ist der europäische Preisträger des Jahres 2013. Tim Hall aus London wurde von der neunköpfigen Fachjury als europäischer Vize-Preisträger ausgezeichnet. 

Jedes Teilnehmerland des Wettbewerbs ist in der multinationalen Jury repräsentiert. Die Juroren enthalten sich bei der Bewertung des Kandidaten aus ihrem eigenen Land der Stimme.  

Das Thema des Wettbewerbs war in diesem Jahr: Die Eigen- und Einzigartigkeit der Champagne.  

Im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Chateau de Pékin in Épernay wurden die Preise des CIVC am Freitag, dem 25. Oktober, in Anwesenheit von Weinfachleuten und Journalisten aus neun europäischen Ländern vergeben. Die Champagne-Häuser und Winzer der Champagne zeichnen mit diesen Titeln in diesem Jahr zum neunten Mal Fachausbilder, Fachlehrer, Referenten und Weinfachleute aus. Im europäischen Finale konnten die drei Finalisten die Jury durch ihr Fachwissen über die Weine der Champagne, ihre Leidenschaft und ihre Fähigkeit zur Vermittlung dieses Wissens überzeugen. Auch eine Verkostung und Vorstellung von vier Champagne-Weinen ist Teil der Prüfung.

Christine Mayr vertrat Österreich im europäischen Wettbewerb, nachdem sie am 19. September das österreichische Finale für sich entscheiden konnte. Sie schult Weinakademiker auf dem Weg zum WSET-Diploma an der Weinakademie Rust in Österreich und ist auch Dozentin in Geisenheim in Deutschland. Weiterhin ist die dreisprachige Christine Mayr Präsidentin des Sommelierverbandes von Südtirol, wo sie zu Hause ist. Im ersten Jahr der österreichischen Teilnahme, 2012, stand Elisabeth Eder, Weinberaterin aus Salzburg, als Gewinnerin des Prix Spécial auf dem Podest.

Gemeinsam mit acht weiteren Weinenthusiasten besuchte Christine Mayr vom 21. bis 26. Oktober die Champagne, um Erzeuger, Kellermeister und Önologen kennenzulernen. Das vom Comité Champagne organisierte Besuchsprogramm ermöglichte den fachlichen Austausch mit zahlreichen Winzern und Häusern, die Verkostung besonderer Champagne-Weine und auch den Austausch mit Champagne-Ausbildern aus acht weiteren Ländern Europas.
 
Die europäischen Vorjahres-Preisträger:
2012: Gido van Imschoot, Belgien
2011: Anja Vondenhoff, Niederlande
2010: Marco Chiesa, Italien
2009: Richard Bampfield, Großbritannien
2008: Aurélie Labruyère, Frankreich
2007: Ingeborg Aug, Deutschland
2006: Carol Whitehead, Großbritannien
2005: Frans Lathior, Belgien

Quelle: Pressemitteilung Champagne Informationsbüro (Panama PR GmbH)

Team Szene-Drinks.com

Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |