Jägermeister: Bass und Beat treffen auf Hamburger Traditionskneipe! (27.07.2011)

Die Jägermeister Wirtshaus Tour bringt die internationalen Electrogrößen Skrillex und The Toxic Avenger in die Hansestadt

Am 25. August geht es für die Jägermeister Wirtshaus Tour in Deutschlands Perle Nummer eins. Um genau zu sein, in die Hamburger Vereinskneipe der „Horner Rennbahn“. Dort stehen die Electro-Durchstarter Skrillex und The Toxic Avenger an den Plattentellern, um einer auserwählten Feiergemeinde ordentlich den Beat zu blasen.
Bereits zum sechsten Mal schickt der begehrte Kräuterlikörhersteller seine Fans in uriger Wirtshausatmosphäre auf Tuchfühlung mit angesagten Indie- und Electrobands. Dabei stehen fast vergessene Kneipenspiele mit den DJs hoch im Kurs. Ob Kicker, Dart oder Tischtennis – alles ist erlaubt, was den Nordlichtern einheizt und ordentlich Spaß bringt! Fun und Action heißt es auch bei der wilden Feierei zu krachenden Electrotunes und pumpenden Bässen. Und zwar so lange bis die Holzvertäfelung von den Wänden bröckelt!

Wer die exklusive Party nicht verpassen möchte, sollte sich schnell sein Ticket unter www.das-wirtshaus.de sichern. Zutritt ab 18.

The Toxic Avenger
Angefangen als Teil einer Pariser Hardcoreband ist Simon Delacroix alias The Toxic Avenger heute ein Soundtüftler vor dem Herrn. Ob Electro-Punk oder Electro-Pop, Dark-Folk oder Blip-Hop, dem Franzosen ist keine Mischung zu bunt. So wundert es nicht, dass er sich auch als Remixer u. a. für Ladytron, Peaches, FF5, Chromeo oder Benny Benassi feat. Kelis einen Namen gemacht hat. Nach einer Reihe kleinerer Veröffentlichungen steht nun seine erste Full-Length-LP „Angst“ in den Läden. Eine wilde Komposition im Pop-Format. Bestes Beispiel ist der Electro-Pop-Song „Alien Summer“ mit Unterstützung von Annie aus Norwegen. Aber auch andere Tracks wie „Never Stop“ mit mehr Synth-Sounds sorgen für hämmernden Puls undausgelassene Tanzstimmung. Der Dancefloor bei der Jägermeister Wirtshaus Tour wird beben!

Skrillex
Der in Los Angeles lebende Producer und Electro-DJ Sonny Moore alias Skrillex ist schon lange keine Neuentdeckung mehr. Das amerikanische Magazin „Alternative Press“ hat ihn zu einem der hundert Künstler „you should know“ auserkoren. Seine Facebook-Seite hat fast die 1-Millionenmarke an Fans geknackt. Beeinflusst von The Prodigy, Nine Inch Nails oder Aphex Twin ist der kontrastreiche Stil sein Markenzeichen. „Genregrenzen waren mir schon immer egal“, so Skrillex. „Ich kreiere wahnsinnig gerne neue Sounds und Geräusche, indem ich einfach experimentiere.“ Diese Experimentierfreude hat ihn auch zu einem gefragten Remixer gemacht. Auf seiner Referenzliste stehen The Black Eyed Peas („Rock That Body“), Lady Gaga („Bad Romance“ and „Alejandro“) oder La Roux („In For The Kill“). Seine neue Platte „Scary Monsters and Nice Sprites“ ist eine Mischung aus Dubstep, Electro und Glitch und beweist einmal mehr die Soundvielfältigkeit des Amerikaners. Hamburg, sei gefasst auf eine facettenreiche Wirtshaussause!

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.das-wirtshaus.de und facebook.com/daswirtshausde.

Quelle: Presseinformation COR!Berlin. Agentur für Kommunikation im Auftrag der Mast-Jägermeister AG

Team Szene-Drinks.com
Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |