Maker´s Mark erleben und genießen – mit Master Distiller Greg Davis (26.11.2012)

Meet the Maker in Deutschland

Was haben eine Bäckerei, das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds und der Bourbon Whisky Maker’s Mark gemeinsam? Master Distiller Greg Davis hat es seinen Gästen verraten. Während seines Deutschlandbesuchs vom 11. bis 15. November 2012 erfuhren Whisky-Liebhaber in exklusiver Runde und außergewöhnlicher Atmosphäre von den Besonderheiten und Geheimnissen des handgemachten Kentucky Straight Bourbons. Begleitet hat ihn Tanja Bempreiksz, Maker’s Mark Distillery Diplomat für Deutschland.

Bei Veranstaltungen in Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin und Köln traf Greg Davis Bartender, Journalisten und Konsumenten, die ebenso Whisky-Liebhaber sind wie er. Von ihm erfuhren sie aus erster Hand, was Maker’s Mark so besonders macht, warum alles handgemacht wird und wie sein Arbeitsalltag in der Distillery aussieht.

Maker´s Mark meets Bäckerei – der entscheidende Unterschied
Was unterscheidet Winterweizen von Sommerweizen und warum wird er bei Maker’s Mark anstelle des sonst für die Bourbon Herstellung üblichen Roggens verwendet? In der Akademie des deutschen Backhandwerks in Stuttgart erfuhren die Gäste zunächst mehr über die Getreideunterschiede. Das anschließende Tasting begleitete Greg Davis mit einer Geschichte über Bill Samuels Senior, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers von Maker’s Mark: 1954 hatte dieser entdeckt, dass sein Whisky mit rotem Winterweizen milder und weicher schmeckte. Daraufhin verbrannte er das 170 Jahre alte Familienrezept und entwickelte die neue und bis heute gültige Rezeptur.

Der Abend in der Akademie endete bei leckeren mit Maker’s Mark verfeinerten Köstlichkeiten. Dabei nutzten die Gäste die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit Greg Davis und Tanja Bempreiksz.

Maker’s Mark meets Madame Tussauds

Was verbindet Maker’s Mark mit George Clooney oder Lady Gaga? Zunächst einmal sind beide Promis handgemacht und aus Wachs, zumindest bei Madame Tussauds – genau wie Maker’s Mark, dessen Markenzeichen die rote Wachskappe ist. Greg Davis hatte zu einer exklusiven VIP-Führung durch die Reihen der Wachs-Berühmtheiten im Berliner Wachsfigurenkabinett geladen. Hier erfuhren die Gäste nicht nur kleine Anekdoten über die ausgestellten Stars, sondern auch, wieviel liebevolle Handarbeit in jeder einzelnen Wachsfigur steckt. Während des anschließendenTastings konnten sich die geladenen Gäste unter die Hollywoodstars aus Wachs mischen. Dabei erzählte Greg Davis, dass jede Flasche bei Maker’s Mark handgemacht ist und am Ende des Herstellungsprozesses – durch das Eintauchen in das rote Wachs - ihre ganz persönliche Note erhält. Es versteht sich von selbst, dass an diesem Abend jeder Gast seine persönliche Flasche Maker’s Mark mit dem roten Wachs versiegeln und vom Master Distiller signieren lassen konnte.

Eindrücke und Erlebnisse zum Deutschlandbesuch von Greg Davis finden Sie auf facebook (http://www.facebook.com/makersmark.deutschland).

Über Maker’s Mark:
Maker’s Mark wird in der Maker’s Mark Distillery in Loretto, Kentucky, hergestellt und über Beam Global Spirits & Wine vertrieben. Im Jahr 1980 wurde die Maker’s Mark Brennerei als erste Brennerei Amerikas zum nationalhistorischen Wahrzeichen erklärt und gilt somit als nationaler Schatz dieser Region. Alle an der Produktion von Maker’s Mark beteiligten Personen sind stolz auf den Bourbon, den sie produzieren. Angefangen mit der Getreidelieferung bis hin zum handgefertigten roten Wachssiegel auf jeder einzelnen Flasche – in jedem Tropfen Whisky ist eine persönliche Note spürbar. Maker’s Mark ist die älteste Bourbon-Brennerei der Nation, die kontinuierlich auf eigenem Grund und Boden betrieben wird. Weitere Informationen gibt es unter www.makersmark.com.

Über Beam Deutschland GmbH:
Die Beam Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Marketing- und Vertriebsgesellschaften von Premium-Spirituosen auf dem deutschen Markt. Zum Markenportfolio von Beam Deutschland gehört mit Jim Beam Bourbon, dem Nr.1* Whisk(e)y in Deutschland, eine der Top 10 Spirituosenmarken in Deutschland. Das weitere Portfolio umfasst internationale Topmarken wie u.a. Red Stag by Jim Beam, Jim Beam Devil’s Cut, Jim Beam Honey, Laphroaig Single Malt Whisky, Canadian Club Whisky, Maker’s Mark Bourbon Whisky, Teacher’s Scotch Whisky, Sourz Liqueurs, Bols Liqueurs, Kilbeggan Irish Whiskey, Connemara Single Malt Whiskey, Sauza Tequila, The Macallan Single Malt Whisky, Brugal Rum, Highland Park Single Malt Whisky, Courvoisier Cognac und Ouzo of Plomari. Beam Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Inc. Die Internetadresse lautet: www.beamdeutschland.de
*Quelle: The Nielsen Company, LEH + DM + C&C, MAT Okt 2012

Über Beam Inc.:
"Crafting the Spirits that Stir the World" – Beam ist eines der weltweit größten Premium-Spirituosen-Unternehmen mit Marken, die überall auf der Welt sehr begehrt sind und die Menschen begeistern. Zum Beam Marken-Portfolio gehören u. a. Jim Beam Bourbon, Maker's Mark Bourbon, Sauza Tequila, Pinnacle Vodka, Canadian Club Whisky, Courvoisier Cognac, Teacher's Scotch Whisky, Cruzan Rum, Hornitos Tequila, Knob Creek Bourbon, Laphroaig Scotch Whisky, Kilbeggan Irish Whiskey, EFFEN Vodka, Pucker Flavored Vodka, Larios Gin, Whisky DYC, DeKuyper Cordials, and Skinnygirl Cocktails. Fokus von Beam ist eine überdurchschnittliche Marktperfomance. Die Basis dafür ist unsere einzigartige Verbindung aus Größe und Dynamik sowie eine nachhaltige Wachstumsstrategie. Eckpfeiler dieser Strategie sind die Kreation weltweit erfolgreicher Marken, der Aufbau ertragreicher Märkte sowie die konsequente Konzentration des Marketinginvestments auf unsere Wachstumsmarken.

Mit 3.200 Mitarbeitern weltweit erzielte Beam in 2011 einen Umsatz von 2,8 Milliarden USD und brachte einige der am schnellsten wachsenden Produkt-Innovationen der Spirituosen-Branche auf den Markt.

Beam hat seinen Hauptsitz in Deerfield, Illinois/USA, wird unter dem Ticker BEAM an der New York Stock Exchange gehandelt und wird darüber hinaus im S&P 500 Index und dem MSCI World Index geführt. Weitere Informationen zum Unternehmen, seinen Marken und seinem Bekenntnis zur sozialen Verantwortung finden Sie unter www.beamglobal.com und www.drinksmart.com.

Quelle: Presseinformation Ketchum Pleon GmbH für Beam Deutschland GmbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |