Mumm's Finest: Mumm fördert Genuss-Talente (25.07.2013)

Genuss kann heute so vieles sein – ob Interiordesign oder Kunst, ein prickelndes Glas Mumm Sekt oder eine Crème Brulée, Literatur oder Musik: Genuss bedeutet Lebensqualität, verbindet Menschen und schafft einen gemeinsamen Nenner. Genuss will erlebt werden, in all seiner Vielfalt. Das ist die Inspiration hinter MUMM’S FINEST.

Mumm möchte Talente fördern, die sich dem Thema Genuss ganz und gar verschrieben haben. Authentisch, mit Leidenschaft und Stil. MUMM’S FINEST ist ihre Plattform und will inspirieren, Genuss zu leben und immer wieder neu zu entdecken. Abseits gängiger Konventionen. Individuell und mutig.

Der Interior-Experte Richard Lotzmann hat seine Vision von Wohn-Genuss in den Räumen einer Gründerzeitvilla in Hamburg wahr gemacht: „Ich konnte hier zeigen, wie Genuss sichtbar wird. So ein leerer Raum ist wie eine Leinwand für mich, ich hoffe sehr, dass ich mit dieser Arbeit Menschen inspirieren kann, bei der Einrichtung der eigenen Wohnung mutig zu sein und Brüche zu wagen.“

Illustratorin Ini Neumann hat für MUMM’S FINEST Portraits der fünf Genusstalente, zu denen sie auch selbst zählt, angerfertigt. Ihre Illustrationen sind ein Spiel aus soften Aquarellen, Bleistift und Kugelschreiber und schaffen so spannende Kontraste.

Mixologe Marcel Baumann entwickelte drei MUMM’S FINEST Drinks. Hier entstehen durch den Clash unterschiedlicher Texturen, Geschmäcker die im Mund förmlich explodieren:
Der Mumm Creamy Fizz wird gekrönt mit einer Mumm Rosé Espuma, der Mumm Orange spielt mit süßen Beeren und herbem Orangengeschmack und der Mumm’s Old Fashioned umspielt einen Eiswürfel, der exakt der Form des Glases entspricht.

Für die Kategorie Food konnte Mumm den Koch Oliver Trific gewinnen. Er kreierte speziell für MUMM’S FINEST ein Menü, das er so auch für seine Gäste zu Hause kochen würde: „Für mich hat Genuss viel mit Bewusstsein für die Produkte zu tun, nachhaltig und authentisch – so komponiere ich meine Menüs.“

Soulsängerin Miu, Kuratorin für den Bereich Musik, lieferte den perfekten Soundtrack für den Abend: „Nichts genieße ich mehr, als Menschen mit meiner Musik zu begeistern. Das ist für mich Hochgenuss par excellence und ich bin stolz Teil dieser ersten Edition von Mumm’s Finest zu sein...“

MUMM’S FINEST möchte ein neues Genussbewusstsein fördern und inspirieren, jeden Tag neue Dinge zu entdecken und zu genießen – sei es Musik, schöne Möbel, gutes Essen, Kunst oder den perfekten Drink. Das trifft den Nerv der Zeit. Und macht Lust auf mehr

DIE KURATOREN

Oliver Trific I FOOD
„Verrückt“ oder auch „wahnsinnig“ – das waren die Kommentare, die sich Oliver Trific anhören musste, als er zum ersten Mal von seinem Plan erzählte, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Viele Jahre hatte der gelernte Koch und gebürtige Hamburger für die Zeitschrift essen & trinken gearbeitet, als Foodstylist „Essen für’s Auge“ präpariert und Rezepte für renommierte Kollegen wie Tim Mälzer entwickelt.

Doch dann kam der Moment, an dem er endlich wieder selbst am Herd stehen wollte, um sich voll und ganz dem Geschmack zu widmen. Raus aus dem sicheren beruflichen Umfeld, rein in die gastronomische Ungewissheit. Ein selbstbewusster Schritt: Kompromisslos feilte er an dem Konzept für sein Restaurant und formulierte mit Leidenschaft für seine Zutaten ein klares, kulinarisches Ziel: Komplett auf Convenience verzichten und mit absolut reinem Blick auf die Produkte kochen.

Trific arbeitet mit kleinen Erzeugern zusammen, orientiert sich stets an Saison und Herkunft der Produkte. Mit seinem ganzheitlichen Konzept fördert Oliver Trific nachhaltigen Genuss – und bewirtet seine Gäste in seinem Restaurant Trific am Puls der Zeit.

Richard Lotzmann I INTERIOR
Fragt man Richard Lotzmann, wo sein Taschengeld in Jugendjahren blieb, muss er nicht lange überlegen: Sein Interesse an Möbeln und Einrichtung war schon früh so ausgeprägt, dass er regelmäßig auf den Flohmärkten der Umgebung auf Schatzsuche ging. Später war der gelernte Fotograf nur noch im Auftrag Anderer unterwegs, zeigte, wie man Bilder hängt und Möbelstücke in Szene setzt, kümmerte sich beim Film um Außen- und Innenrequisiten.

In seinem Kopf spielte der Designer und Stylist aber längst mit einer anderen, kreativeren Phantasie: Einrichtung entsprechend eigenen Stilvorgaben zu arrangieren. Als der Zufall ihn in einen leer stehenden Fischladen in der Hamburger Neustadt führte, fand seine Idee einen festen Wohnsitz: RICHARD kombiniert antike Einzelstücke, zeitgenössisches Design und Eigenkreationen mit spielerischer Leichtigkeit. Auf der Suche nach dem Besonderen stöbert Richard Lotzmann weiter auf internationalen Antikmärkten und Interiormessen, überprüft und schärft sein Trendgespür so immer wieder auf Neue. Sein Stil ist heute so eklektisch wie die Stadt, in der er lebt: Mitten in Hamburg, wo der Stilbruch von hanseatischer Eleganz und kreativem Aufbruch ihn täglich neu inspirieren.

Marcel Baumann I DRINKS
Der perfekte Drink. Für Marcel Baumann steckt mehr dahinter, als das bloße Zusammenspiel von ausgewählten Zutaten und erfahrenem Handwerk. Es geht darum, jeder Komponente eine Substanz entgegenzusetzen und so Spannung im Glas zu erzeugen. Als Mixologe stets auf der Suche nach dem Unerwarteten, begann Baumann, mit dem Element „Eis“ zu experimentieren: Er stellte Blöcke aus klarem Eis her, schlug daraus Kugeln und Speere, fror Zesten ein und stellte Eiswürfel her, die Geschmack abgeben. Individuelle, kühle Begleiter für jeden Drink.

Baumann versteht es, persönliche Vorlieben in Cocktails zu übersetzen, eine seiner wertvollsten Zutaten aber bleibt es, der perfekte Gastgeber zu sein. Der Mann hinter der Bar erzählt spannende Geschichten, gibt Einblicke in sein Wissen und präsentiert mit großer Begeisterung Neuentdeckungen und Eigenkreationen.

Sein Wirkungskreis erstreckt sich über Hamburgs Grenzen hinaus - auf seinem eigenen Barblog lässt er Genießer an der Kultivierung gepflegter Drinks teilhaben.

Ini Neumann I KUNST
Bereits in jungen Jahren war für Ini Neumann klar, was sie wollte: Zeichnen. Ihr Ziel: Kreativ arbeiten, der Weg führte über die Kunsthochschule, an der sie Illustration studierte und lernte, mit Bildern Geschichten zu erzählen. Nur mit ihren Händen, Farbe und Papier.

Später beeinflusste das digitale Zeitalter ihre Arbeit mehr und mehr, die Andersartigkeit der Zeichnungen und Bilder, die mithilfe von Computertechnik entstanden, übten einen besonderen Reiz auf die junge Künstlerin aus. Bis sie sich an einem Punkt wiederfand, an dem sich ihr Schaffen auf einer rein digitalen Ebene abspielte. Der ursprüngliche Impuls für ihre Kreativität, sich nur mit Zeichenblock und Stift künstlerisch auszudrücken, war in den Hintergrund gerückt. Heute hat sie ihren ganz persönlichen Stil, in dem sie sich mit spielerischer Leichtigkeit zwischen Photoshop und Bleistift bewegt: In ihrer Bildsprache verschmelzen feine Linien mit grafischen Elementen, fotografische Realität trifft auf künstlerische Interpretation.

Miu I MUSIK
Hört man die Stimme von Nina Graf alias Miu, hat man unweigerlich Diven wie Ella Fitzgerald und Amy Winehouse vor Augen. Scheinbar mühelos wird ihre warme, soulige Stimme von einer groovenden Band mit Bläser-Section getragen. Man ist sofort gefangen vom Mix des Altbewährten mit dem erfrischend Neuen. Ihr Sound ist stark und satt, eine Mischung aus Soul, Funk, Swing und Jazz – kombiniert mit einer Prise Pop.

„Turn Around“ ist ihre erste Single aus dem Album „May I Introduce“ - eine kraftvolles Statement mit glasklarem Potential. Mit ihrer 7-köpfigen Band, bestehend aus Gitarre, Drums, Bass, Keys, Trompete, Posaune und Saxophon, serviert Miu berauschende Melodien, die direkt unter die Haut gehen. Miu ist auf dem besten Weg, aus ihrer Musik ihr Leben zu machen.

DIE DRINKS

Mumm Creamy Fizz
Mumm Rosé Espuma, 50 ml Gin
30 ml frischer Zitronensaft
20 ml Zuckersirup

Mumm‘s Old Fashioned
70 ml Mumm Extra Dry
1 Zuckerwürfel
3 Spritzer Angostura Bitter

Mumm Orange
100 ml Mumm Dry
10 ml Orangenlikör
Crushed Ice
Waldfrüchte

DAS MENU

Vitello Heilbutto
Dickmilch Caprese
Kaninchen Buletten mit Rhabarber Chutney
Pumpernickelcreme mit gebackener Aprikose

ÜBER MUMM
Mumm ist der hochwertige Sekt aus dem Hause Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Das Haus Godefroy H. von Mumm & Co. steht seit 1922 für erlesenen Sektgenuss. Erstklassige Weine, mit Sorgfalt ausgesucht und komponiert zu einer eleganten Cuvée, prägen die Eleganz und Klasse von Mumm. Die Marke steht für stilvollen Genuss und präsentiert sich im elegant-puristischen Design. Mumm läßt sich in den drei Varianten Mumm Dry, Mumm Extra Dry und Mumm Rosé Dry genießen.

Quelle: Pressemitteilung BOLD Communication & Marketing GmbH für Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |