true fruits: Beim ersten Mal tut’s noch weh (24.10.2008)

Stiftung Warentest bewertet zum ersten Mal Smoothies. Sowohl Ergebnisse als auch Testmethoden sind sehr erstaunlich.

27 Smoothies wurden von Stiftung Warentest bewertet, dabei wurden Noten in fünf verschiedenen Kategorien vergeben. Das verspricht eigentlich ein interessanter Test zu werden. Allerdings passiert bereits zu Beginn der Untersuchung ein Fehler: Es wird der Frage nachgegangen, ob Smoothies genauso gut wie Obst sind und ob sie Frischobst ersetzen können. Wenn man allein diese Frage bei einem Smoothie-Test in den Mittelpunkt stellt, ist das Ergebnis von vornherein klar: Natürlich können Smoothies kein Obst ersetzen! Das sollen sie auch nicht. Liebe Tester und Verbraucher, bitte esst weiterhin knackig-saftige Äpfel, freut euch auf die ersten Aprikosen im Jahr und lasst Himbeeren auf der Zunge zergehen. Das machen wir auch, aber manchmal trinken wir auch Smoothies, nicht als Obstersatz, sondern weil sie gut schmecken und wesentlich gesünder sind als Cola oder eine Tüte Chips. Schade, dass die Prüfer die Chance nicht genutzt haben die 27 Smoothies genauer nach Inhaltsstoffen, Zusatzstoffen und Konzentraten zu untersuchen, denn genau das trennt einen guten von einem schlechten Smoothie und nicht ob er ein Ersatz für Frischobst ist.

Stiftung Warentest merkt an, dass es keine geregelte Definition für Smoothies gibt. Ein Smoothie bestehe im besten Fall aus ganzen Früchten, die püriert werden und mit Fruchtsaft trinkbar gemacht werden. Wünschenswert wäre es, wenn die Smoothies Direktsäfte enthielten. true fruits sieht das genauso. Der von Stiftung Warentest bewertete true fruits purple enthält genau diese Zutaten (ganze, pürierte Früchte und Direktsaft von Orange und Apfel).

Die Prüfer kritisieren, dass die Smoothies teils mehrfach erhitzt werden und dadurch Inhaltsstoffe auf der Strecke bleiben, so zum Beispiel hitzeempfindliche Vitamine und auch sekundäre Pflanzenstoffe. Das entspricht auch nicht der true fruits Philosophie, darum haben wir eine besonders schonende Verarbeitung entwickelt. true fruits Smoothies werden nur so lang wie nötig erhitzt, damit auch möglichst viele Vitamine und Nährstoffe im Smoothie enthalten bleiben. Dies wurde auch von Stiftung Warentest nachgewiesen, denn true fruits purple enthält im Vergleich zu den übrigen Smoothies des Tests extrem viel Vitamin C – genau genommen 221mg/l. Das ist richtig gut. Stiftung Warentest beanstandet auch das festgestellte Patulin, welches beispielsweise durch die Verwendung von angefaulten Äpfeln entstehen kann. Wir sind dankbar für diesen Hinweis und werden uns sofort mit dieser Thematik befassen. Der festgestellte Wert von 10µg/l liegt jedoch weit unter dem allgemeinen Grenzwert von 50µg/l und befindet sich somit auch noch im erlaubten Bereich von Kinder- und Babynahrung.

Die Prüfer bemängeln, dass true fruits purple als ‚Beerenmix’ bezeichnet wird, obwohl die Hauptfrucht Apfel sei. Wer sich die Flasche ansieht, wird als erstes auf die große Messleiste auf der Frontseite aufmerksam, die nicht nur genau zeigt welche Früchte im Smoothie enthalten sind, sondern auch in welcher Menge. Wir haben uns also eigentlich richtig Mühe gegeben bei der „Deklaration“ unseres true fruits purple. Das Wort ‚Beerenmix’ steht übrigens nur ganz klein auf der Seite der Flasche. Diese Sortenbezeichnung war von true fruits ursprünglich gar nicht geplant und ist aus reinem Kundenwunsch entstanden. Unsere Kunden finden die Messleiste mit den Fruchtmengen super, wollten aber auch gerne schon vor dem Kauf wissen, welche Früchte dominierend und geschmacksgebend sind. ‚Beerenmix’ ist also lediglich die Geschmackrichtung, die wir ja auch „gut“ getroffen haben, wie die sensorische Beurteilung zeigt. Wir verstehen deshalb nicht, wieso die „Deklaration“ von true fruits mit ‚mangelhaft’ beurteilt wird für eine Geschmacksrichtung, die den sensorischen Test mit ‚gut’ bestanden hat und auf ausdrücklichen Kundenwunsch ganz klein auf der Seitenflasche steht?! Darüber hinaus entspricht die Zutatenliste der true fruits Flasche allen gesetzlichen Bestimmungen und Anforderungen und wird regelmäßig gesetzlichen Neuerungen in der Deklarationspflicht angepasst.

Seltsamerweise erhält die true fruits Glasflasche in der Kategorie „Verpackung“ nur ein befriedigend (2,9) ohne weitere Erklärung. Das finden wir ausgesprochen seltsam, denn true fruits hat sich ganz bewusst für Glas als Verpackungsmaterial entschieden, weil es das Beste ist. Glas ist wie ein Tresor – absolut dicht und sicher. Die Reinheit und Unverfälschtheit des Inhalts ist bei Glas garantiert. Anders hingegen PET, dass sich sehr schnell mit seiner Umwelt austauscht. Dies kann bereits nach kurzer Zeit zu einer deutlichen Qualitätsverringerung des Inhalts führen. Bei Glas hingegen können die guten Inhaltsstoffe nicht entweichen und das Produkt ist sicher geschützt.

„Wir haben uns wirklich sehr auf den Test von Stiftung Warentest gefreut, da wir dachten, dass das unabhängige Prüfungsgremium das neue Getränk ‚Smoothie’ den Verbrauchern erklärt und nahe bringt“, sagt Inga Koster Marketingleiterin der Firma true fruits. Es wäre wünschenswert, wenn beim nächsten Test Methoden festgelegt werden mit denen die Qualitätsmerkmale der Smoothies überprüft werden können.

Es tut uns wirklich Leid, aber wenn es um Smoothies geht, sind wir ein wenig dogmatisch und wir würden gerne manche Dinge richtig stellen, denn unser Motto lautet: 100% Frucht – no tricks.

P.S.: Noch ein Hinweis an alle Granini-Freunde: Der Preis pro 100 ml in Euro ist gar nicht so hoch, wie in der Ausgabe der Zeitschrift ‚test’ angegeben. Stiftung Warentest hat nur vergessen den Betrag durch zwei zu teilen. Es sind also nur 0,60 Cent.

Die junge Bonner Firma, true fruits GmbH, hat 2006 Smoothies im Deutschen Markt eingeführt und damit einen wahren Boom ausgelöst. Mit ihren mittlerweile fünf Sorten hat true fruits sich fest im LEH- und Außerhaus Markt etabliert und wurde bereits mehrfach national und international ausgezeichnet (u.a. DLG 2008, ChilledFood Award 2007, WorldStar 2007, if Design gold 2007). Mehr über die true fruits Smoothies unter www.true-fruits.com.

Quelle: Pressemitteilung true fruits GmbH

Team Szene-Drinks.com

Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |