Torsten Spuhn und Tony Oliviero gewinnen den BOLS Master Battle 2008 (24.09.2008)

Im Finale des BOLS Master Battle in Frankfurt am Main mixten die besten Barkeeper Deutschlands um den begehrten Titel

Die BOLS Masters 2008 stehen fest: Im Finale des Cocktail-Mix-Wettbewerbs setzten sich gestern die Barkeeper Torsten Spuhn aus der Modern Masters Bar & Lounge in Erfurt und Tony Oliviero aus der First-in Bar in Frankfurt am Main nach einem spannenden face-to-face Battle in der Szene-Location Westhafen Pier 1 in Frankfurt am Main als Sieger durch.

In der Kategorie Classic hat Torsten Spuhn mit seiner Cocktail-Kreation Treasure Island die Jury überzeugt. Der BOLS Master Battle 2008 forderte mehr als die reinen Fähigkeiten der Mixologie der Classic Teilnehmer: Schnelligkeit, Genauigkeit, Fachwissen und ein hohes Maß an Gastgebertum mussten bewiesen werden, um den begehrten Titel zu erlangen. In der Kategorie Working Flair konnte der Barkeeper Tony Oliviero die Jury mit seiner grandiosen Show für sich gewinnen und wertvolle Punkte der FBA Pro Tour sammeln. Die BOLS Master 2008 freuen sich über ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Gewinner-Cocktail in der Kategorie „Classic“       

Barkeeper: Torsten Spuhn, Modern Masters Bar & Lounge, Erfurt

Cocktail: TREASURE ISLAND
Rezept:
2,5 cl Bols Green Tea
2,5 cl Bols Vanille
12 cl Arizona Blueberry White
Ice-Tea
2,5 cl Basilikum-Gastrique
Deko:
Orangen-/Zitronentwist über fertigen Drink auspressen,
Vanilleschote, Orchidee, Zitronenschale, frischer Basilikum (ca. 6-8 Blätter )

Viele Zuschauer nutzten die Möglichkeiten, die neuesten Cocktail-Kreationen zu probieren und für ihren Lieblingsdrink abzustimmen. Unter den Teilnehmern der Abstimmung wurden hochwertige BOLS Bar-Taschen verlost. Außerdem durfte jeder Gast mit einem BOLS Cocktail Pack inklusive Shaker das Cocktail Feeling direkt mit nach Hause nehmen.

BOLS hatte mit mehreren Guerilla Marketing Aktionen auf den Event aufmerksam gemacht. An öffentlichen Plätzen in der Frankfurter Innenstadt wurden Graffitis mit dem BOLS Master Battle Logo, der BOLS Master Battle URL und dem Veranstaltungsdatum gesprüht. Außerdem fuhr während des Events eine BOLS Limousine durch die Frankfurter City und lud Party begeisterte Passanten dazu ein, exklusiv zum BOLS Master Battle chauffiert zu werden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.bols-master-battle.de.

MaxXium Deutschland GmbH
Die MaxXium Deutschland GmbH mit Sitz in Wiesbaden entwickelt und steuert die Marketing- und Vertriebsaktivitäten des internationalen MaxXium-Konzerns in Deutschland und Österreich. Nach der Integration neuer Spirituosenmarken avancierte MaxXium im Jahr 2006 umsatzmäßig zur internationalen Nummer Eins im deutschen Spirituosenmarkt.

Das MaxXium Portfolio umfasst neben internationalen Premiummarken wie z.B. Jim Beam, Absolut Vodka, Rémy Martin, Metaxa, Piper-Heidsieck, Cointreau oder Aalborg Jubilaeums Akvavit auch starke lokale Marken wie Kuemmerling, Malteserkreuz Aquavit oder Fürst Bismarck Doppelkorn. Die Aktionäre des 1999 gegründeten internationalen Joint Ventures sind die Unternehmen Rémy Cointreau S.A., Beam Global Spirits & Wines Inc., The Edrington Group und Vin & Sprit AB. MaxXium Worldwide ist in über 60 Märkten aktiv.

Lucas BOLS
Lucas BOLS B.V. operiert seit April 2006 selbstständig. 1575 in Amsterdam gegründet, ist das Unternehmen auf einer langen, reichen Tradition aufgebaut, die als Basis seiner Marken dient. Als eine der weltweit führenden Liqueur- und Spirituosenhersteller ist Lucas BOLS B.V. stolz auf seine Innovation und hervorragende Qualität und verkörpert den lebendigen kosmopolitischen Geist des modernen Amsterdam - kombiniert mit internationalem Flavour. Heute vertreibt das Unternehmen seine Produkte in 110 Länder.

Quelle: Pressemitteilung Publicis Consultants | Deutschland GmbH (GPRA)

Team Szene-Drinks.com

Image_1 Image_4
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |