Classic Malts Cruise 2009 – Auf den Spuren des Whiskys (22.09.2009)

Segeln immer der Nase nach
  • 100 Schiffe, ein Ziel: ein zweiwöchiger Segeltörn entlang der schottischen Nordwestküste.
  • Zwei, die auf der gleichen Wellenlänge liegen: Segeln und Whisky gehören an diesem Ende der Welt einfach zusammen. 
  • Die 16. Classic Malts Cruise startete am Samstag, den 11. Juli 2009 im schottischen Küstenort Oban – die Route führte Whisky-begeisterte Segler hoch in den Norden zur Insel Skye und der Talisker-Destillerie und wieder gen Süden zur Insel Islay und dem großen Finale in der Lagavulin-Destillerie.
Oban im Juli 2009 – Der morgendliche Nebel über dem schottischen Küstenstädtchen Oban wabert in dichten Schleiern durch den Hafen und scheint alle Geräusche zu verschlucken. Sanft darin eingebettet schaukeln auf den Wellen in der geschützten Bucht mehr als 100 Segelboote aller Größen. Der Wind trägt den leicht malzigen Geruch von der Whisky-Destillerie Oban bis ans Wasser. Diese produziert seit 1794 einen der exklusivsten schottischen Whiskies und zeugt von einer uralten Tradition, die seit Jahrhunderten Leben und Genuss an der Atlantikküste Schottlands bestimmt.

Nichts für Landratten
Die durchdringenden Klänge eines Dudelsackes durchbrechen diese Stille und erwecken die schläfrige Szenerie zum Leben. Stolz steht der Dudelsackspieler im traditionell schottischen Kilt am Ufer und verabschiedet die Flotte von rund 100 Schiffen. Es ist der Auftakt zur 16. Classic Malts Cruise, die vom 11. bis 24. Juli 2009 Segel- und Whiskybegeisterte aus der ganzen Welt nach Oban lockte. Die Classic Malts Cruise ist inzwischen einer DER Segelevents Schottlands und zieht jedes Jahr begeisterte Segler aus aller Herren Länder an.

Nach einer Parade in der Bucht vor Oban stechen die mit bunten Fahnen geschmückten Yachten gemeinsam in See – auf eine Reise durch die Inneren Hebriden, eine Gruppe von 500 Inseln von denen nur 50 bewohnt sind. Die atemberaubende Küstenlandschaft der vielen Inseln, die spektakuläre Tierwelt und die bekanntermaßen raue Witterung reizen vor allem erfahrene Segler.

„Ich bin schon in vielen Regionen der Welt gesegelt, aber kein Gebiet ist so aufregend und bietet so viel Abwechslung wie die schottischen Inneren Hebriden.“, erklärt Skipper Graham Moss. Er ist seit der ersten Cruise jedes Jahr mit von der Partie und manövriert als Skipper seine Gäste sicher durch die durchaus tückischen Strömungen. Auch Skipper Jamie Robinson mit seinem Prachtschiff „Eda Frandsen“ hat noch keine Cruise verpasst. Sein Boot, ein ehemaliger dänischer Fischkutter, wurde von ihm und seiner Familie in liebevoller Handwerkskunst in ein massives Segelboot umgebaut und ist durch sein piratenbootartiges Erscheinungsbild eines der meist beachteten Boote der Cruise.

Es gibt nur Sieger
Die Classic Malts Selection, ein Portfolio exklusiver schottischer Single Malt Whiskies, ist der Veranstalter der Cruise und organisiert diese zusammen mit dem World Cruising Club. Während die Classic Malts Selection die Rolle des Gastgebers innehat, übernimmt der World Cruising Club die Expertise für den seglerischen Part – so ist ein perfekt organisierter Segeltörn mit den höchsten Sicherheitsvorkehrungen entstanden. Die Teilnehmer sind sowohl Yachteigner auf den eigenen Booten als auch Segelbegeisterte, die sich einen Platz auf einer gecharterten Yacht gesichert haben. Beim Segeln geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um das gemeinsame Erlebnis – am Ende gibt es nur Gewinner. Die Segel- und Whiskybegeisterung vereint Teilnehmer aus allen Teilen Englands sowie aus Irland, Deutschland, Skandinavien und sogar aus Nordamerika.


Verbunden durch die Liebe zum Meer und gutem Whisky
Die erste Classic Malts Cruise fand 1994 anlässlich des 200. Jubiläums der Oban-Destillerie statt. Seither wird sie jedes Jahr im Juli veranstaltet. Das Ziel, damals wie heute ist es, eine einzigartige Veranstaltung zu schaffen, die die Begeisterung für Segeln und für exklusive schottische Whiskies miteinander verbindet.

Oban ist der Ausgangpunkt der Cruise. Der Ort und die Destillerie tragen denselben Namen. Sie ist eine der kleinsten und ältesten Destillerien in Schottland; ihr Whisky ist begehrter denn je, besonders da die jährliche Produktion bedingt durch die Lage im Herzen der Stadt sehr limitiert ist. Bei einem typisch schottischen Fest in der Destillerie, einem sogenannten „Ceilidh“, treffen sich bekannte Gesichter wieder und neue Teilnehmer lernen sich bei Musik, Buffet, Tanz und Whisky kennen.

Zwei weitere Orte sind feste Treffpunkte auf der ansonsten frei planbaren Route: Vier Tage nach dem Auslaufen in Oban trifft man sich in der Talisker-Destillerie wieder, die etwa 30 Seemeilen nördlich auf der Insel Skye liegt und eine der nördlichsten Stätten der Whiskyherstellung weltweit ist. Seit 1830 im malerischen Loch Harport direkt am Meer gelegen, wird hier der wohl berühmteste und vielfach ausgezeichnete Whisky der Classic Malts Selection hergestellt. Die Herkunft des Whiskys zeigt sich im Geschmack: Auf 57 Grad nördlicher Breite entsteht ein Malt, so eigenwillig, charaktervoll und unverwechselbar wie seine Heimat und die Menschen dort.

Die sonst so friedlich anmutende Bucht füllt sich am vierten Abend der Classic Malts Cruise mit nahezu allen teilnehmenden Segelbooten. Wassertaxen bringen die Segler an Land zum zweiten „Ceilidh“. Egal welcher Herkunft, keiner der Teilnehmer kann sich der fröhlichen schottischen Musik und den traditionellen Gruppentänzen entziehen und auch der Destillerie-Manager von Talisker, Mark Lochhead, mischt sich unter die Tänzer.

Anschließend geht die Route wieder Richtung Süden und nach sieben Tagen treffen sich die Teilnehmer der Cruise in der Lagavulin-Destillerie auf der Insel Islay zum großen Finale. Auch die auf Islay gelegene Destillerie Coal Ila öffnet ihre Tore für die Gäste.

Eine Reise für die Sinne
Bereits im vierten Jahr segelt auch Maureen Robinson an Bord der sportlichen Yacht „Chantilly“ mit. Sie arbeitet als Master Blenderin für die Classic Malts Selection. Eine Position, die ihr auch unter alten Hasen in der Whiskyherstellung ehrfürchtigen Respekt einbringt.

„Während der Classic Malts Cruise erfährt man hautnah die Begeisterung der Menschen, die an der Erzeugung dieser besonderen Produkte beteiligt sind.“, erklärt sie.

Maureen Robinson ist maßgeblich an der Kreation der „Special Releases“ beteiligt – einer Sonderserie der Classic Malts Selection. Diese jährlich im Herbst neu erscheinende Range bietet anspruchsvollen Whiskykennern und -sammlern besondere Single Malts in natürlicher Fassstärke, ausgewählt aus alten, limitierten oder ungewöhnlichen Beständen. Maureen Robinson hat aus der neuen Range eine 30 Jahre alte Brora-Abfüllung als Vorgeschmack für die Gäste im Gepäck – eine einmalige Gelegenheit, denn diese Destillerie ist seit 1983 stillgelegt und die letzten Whiskybestände sind sehr limitiert. Die Master Blenderin verrät, dass in diesem Jahr außerdem eine exklusive Abfüllung des 12-jährigen Clynelish nur für die Mitglieder des Whisky-Clubs „Friends of the Classic Malts“ erschienen ist.


An ihrer Expertise und ihrem feinen Sinn für die ganze Bandbreite an Whiskyaromen lässt sie auch die Gäste der Cruise teilhaben und führt diese in die Aromawelten aus salziger Meeresluft, Honig, Zitrus oder Vanille ein und paart diese gekonnt mit Meeresfrüchten, Cerano Schinken oder gar Schokolade. Solche einmaligen Verkostungen werden nicht nur in den vier Destillerien durchgeführt. Einen ganz besonderen Reiz haben auch die Tastings an Bord der Schiffe. Beim Ankern in abendlichen Stunden oder bei einem Picknick-Ausflug an die zahlreichen idyllischen Strände können die Cruise-Teilnehmer in diesen Genuss kommen. „Es ist die Kombination aus Segeln in dieser atemberaubenden Landschaft und Whisky-Tastings, die ich faszinierend finde.“, erklärt Maureen Robinson ihre Begeisterung für die Classic Malts Cruise. „Dies ist die Heimat ganz besonderer Whiskies und sie entwickeln sich vor dieser Kulisse zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis.“

Damals wie heute
Vor 15 Jahren startete die Cruise mit gerade einmal 25 Booten – inzwischen ist die Teilnahme auf 100 Boote begrenzt. Nur so kann die Exklusivität des Events gewahrt werden: Jeder Teilnehmer soll die Möglichkeit haben, seine ganz eigenen Eindrücke zu sammeln – sowohl von der Kunst der Whiskyherstellung in jahrhundertealten Destillerien als auch von der rauen Landschaft, die so einen Whisky prägt. Denn Segeln rund um den 57. Breitengrad ist nichts für empfindliche Gemüter. Bei Temperaturen knapp über 15 Grad, stündlichen Schauern, eiskaltem Wind und starken Strömungen sind die Hebriden ein Revier für Hartgesottene. In diesem Jahr haben die Teilnehmer Glück: Das schottische Wetter macht seinem unvorhersehbaren Charakter alle Ehre und überrascht mit Sonnenschein, azurblauem Wasser und 1A-Segelverhältnissen. Umgeben von einer malerischen Felsküste, tiefgrünen Bergen und Minkwalen, die unversehens zwischen den Booten auftauchen, erleben die Segler eine atemberaubende Landschaft. Ein Eindruck, der sich für immer einprägt: vielfältige und unberührte Natur, Weite, Einsamkeit, fernab von Hektik und Alltag. Das alles genießt man mit Gleichgesinnten bei einem guten Whisky – damals wie heute. Manche Dinge ändern sich zum Glück nie.

Über Diageo
Diageo ist der weltweit führende Premium-Getränkehersteller von Spirituosen, Wein, Bier und Mixgetränken. Das Portfolio des Unternehmens umfasst so bekannte Marken wie Smirnoff, Johnnie Walker, Guinness, Baileys, J&B, Captain Morgan und Tanqueray. Diageo ist in rund 180 Ländern weltweit vertreten und wird sowohl an der New York Stock Exchange (DEO) als auch der London Stock Exchange (DGE) gehandelt. Weitere Informationen über Diageo, unsere Mitarbeiter, unsere Marken und unsere Performance finden Sie unter: www.diageo.de

Über die CLASSIC MALTS SELECTION™
Die Classic Malts Selection™ ist eine Range von erlesenen Single Malt Scotch Whiskies der wichtigsten Destillerie-Regionen Schottlands. Sie beinhaltet die in 1989 eingeführten Classic Malts (Talisker™, Oban™, Lagavulin™, Glenkinchie™, Dalwhinnie™ und Cragganmore™), sowie seit neuestem Caol Ila™, Glen Elgin™, Clynelish™, Knockando™ und Royal Lochnagar™. Weitere Informationen zu den Whiskies der Classic Malts Selection sowie zum kostenlosen Whisky-Club „Friends of the Classic Malts“ erhalten Sie unter: www.malts.com

Bitte trinken Sie verantwortungsvoll. www.initiative-genusskultur.de


Quelle: Pressemitteilung Edelman GmbH für Diageo Deutschland GmbH

Team Szene-Drinks.com
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |