Veltins mit eigenem Team im schnellsten internationalen Markenpokal am Start (22.04.2008)

Motorsport-Impulskraft für Markenauftritt nutzen

  • Team „Veltins MRS Racing“ kämpft um Punkte
  • Porsche Mobil1 Supercup leistungsstärkster Markenpokal
  • Publikumsmagnet und TV-Event gleichermaßen

Spannung pur – seriennaher Motorsport live: Die Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, ist 2008 im Porsche Mobil1 Supercup unterwegs. Als Partner des Teams „Veltins MRS Racing“ gehen Renè Rast und Norbert Siedler an den Start. „Diese Porsche-Rennserie hat sich bei Motorsportfans einen attraktiven und hohen Stellenwert erarbeitet – wir wollen mit einem eigenen Team diese Impulskraft für unseren Markenauftritt nutzen“, so Herbert Sollich, Marketingdirektor der Brauerei C. & A. Veltins.

Stärkster Cup-Elfer in der Geschichte des Wettbewerbs

Immerhin hatte der Porsche Mobil1 Supercup noch nie soviel Power wie in diesem Jahr: Beim Saisonauftakt in Bahrain rollten die Piloten des schnellsten internationalen Markenpokals der Welt erstmals mit dem aktuellen Porsche 911 GT3 Cup an den Start. Mit 420 PS Leistung ist der Wagen der stärkste Cup-Elfer, der in der 16-jährigen Geschichte des Wettbewerbs zum Einsatz gekommen ist. Im Porsche Mobil1 Supercup kommt exklusiv der 911 GT3 Cup mit der Porsche-Keramik-Verbundbremse PCCB zum Einsatz. Der Rennsportwagen mit der auf 420 PS gesteigerten Leistung und einem Gewicht von nur 1.130 Kilogramm markiert in der Geschichte der PorscheMarkenpokale einen Bestwert. Für die aktuelle Saison erhielt das Fahrzeug zudem aerodynamische Verbesserungen im Heckbereich, die für deutlich mehr Abtrieb sorgen. Herbert Sollich: „Die elf Rennen der Saison 2008 im Vorfeld der Formel 1-Läufe schaffen attraktive Publikumskulissen.“ Das Team „Veltins MRS Racing“ will erneut an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen Mit den passenden Voraussetzungen, einer eingespielten Crew, Top-Fahrern, dem dazugehörigen Know-How und zuverlässigen Partnern, konnte sich das Team bereits in der Vergangenheit in den Porsche Markenpokalen erfolgreich etablieren.

Veltins mit langer Erfahrung im Motorsport

Für die Brauerei C. & A. Veltins ist der Motorsport ein angestammtes Sponsoringumfeld. Bereits von 1998 bis 2002 war Veltins in der Formel 1 Partner von WilliamsF1. In dieser Zeit schloss Heinz-Harald Frentzen Bekanntschaft mit den sauerländischen Premium-Brauern. Darüber hinaus begleitete Veltins 2004 den Internationalen Motorrad Grand-Prix (MotoGP) und 2006 die Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM). Die Brauerei C. & A. Veltins engagiert sich seit 1997 im Bundesliga-Fußball, war bis 2001 Hauptsponsor des FC Schalke 04, anschließend Hauptsponsor der neuen Arena. Diese Zusammenarbeit wurde langfristig ausgerichtet und mit der Übernahme der Namensrechte an der Veltins-Arena bis 2015 vertraglich gezeichnet.

Das Unternehmen im Portrait

Die Privat-Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, braut eine der führenden Premium-Pils-Marken in Deutschland und bilanzierte 2007 einen Umsatz von 252 Mio. Euro bei einem Ausstoß von 2,64 Mio. hl. Zu den Marken zählen Veltins Pilsener, Veltins Radler, Veltins Malz, Veltins Alkoholfrei, Veltins Leicht und die Biermix-Range mit „V+Lemon“, „V+Cola“, „V+Energy“, „V+Curuba“ und „V+Apple“. Dabei liegt der Mehrweganteil bei 93%. Zur Veltins-Gruppe gehören zahlreiche Beteiligungen im Getränkefachgroßhandel, darunter der Getränkefachmarkt-Filialist Dursty, Hagen, mit 200 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Quelle: Pressemitteilung Brauerei C.& A. VELTINS GmbH & Co. KG

Team Szene-Drinks.com

Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |