21. Maisel’s Weissbierfest vom 24. bis 27. April 2008 (22.04.2008)

Ein Festvergnügen für die ganze Region

Das Brauereigelände in Bayreuth wird zur riesigen Partymeile

Maisel’s Weissbierfest, das Top-Event im Frühsommer und gleichzeitig eine der größten Auftaktveranstaltung in die Open-Air-Saison, geht in die 21. Runde. Traditionell am Wochenende vor Christi Himmelfahrt, heuer vom 24. bis 27 April, verwandelt sich das Brauereigelände in Bayreuth in eine riesige Partymeile. Spitzenmusik und beste Stimmung sind seit über zwei Jahrzehnten garantiert.

Und in bester Tradition warten auch in diesem Jahr namhafte Top-Acts auf die Besucher. Die Rock Classics am Samstagabend, 26. April, sind seit jeher der Höhepunkt des Weissbierfestes. Erneut ist es der Brauerei Gebr. Maisel gelungen, gleich zwei Rocklegenden für diesen Abend zu verpflichten: Nazareth und The Sweet werden ab 19.30 Uhr Tausende Besucher in die Weissbierhalle locken.

Nazareth ist eine der legendärsten britischen Hardrockbands, die bis heute mit ihren Millionenhits „Love Hurts“, „This Flight Tonight“, „Dream On“ und „Razamanaz“ in aller Munde sind. Nazareth wurde 1968 in Schottland gegründet und hat sich als solide und perfekte Liveformation bewährt und mit insgesamt sechs Top-Hits und drei Bestselleralben Rockgeschichte geschrieben. Der schnörkellose Heavy-Sound von Nazareth fand weltweit viel Resonanz. Mit dem Album „Razamanaz“ schafften sie im Sommer 1973 den Durchbruch, im Dezember 1973 folgte „This Flight Tonight“, mit dem sie endgültig an die Spitze des britischen Rock gelangen sollten. Unermüdliches Touren in der ganzen Welt hat der Band bis heute einen großen Fanstamm erhalten.

The Sweet ist eine der wenigen berühmt-berüchtigten Glam-Rock-Bands. Ihre größten Chart-Erfolge hatten die Engländer in den 70er, 80er und 90er Jahren. Sie haben über 30 Millionen Platten verkauft und sind immer noch lange nicht müde, live auf Tour zu gehen. Schließlich bietet The Sweet viel mehr als nur Glam Rock, ihre Musik ist zeitlos und vielseitig. Vom reinen Pop bis Heavy Metal, von Liedern wie „Little Willy“ mit nur drei Akkorden bis hin zu komplexen Arrangements wie „Love Is Like Oxygen“.

Nazareth, The Sweet und zudem die Cover-Rock-Band Bursting Pipes – der Samstagabend hat es in sich. Wie immer ist beim Maisel’s Weissbierfest feinste Rockmusik zum Nulltarif garantiert. Denn natürlich ist der Eintritt an allen vier Tagen wieder frei.

Los geht das 21. Maisel’s Weissbierfest am Donnerstag, 24. April, mit Bayreuths biggest Partyzone, der Unifete mit DJ Steve K. Die ultimative Schaumparty hat in ihrer nunmehr 14. Auflage längst Kultstatus erreicht. Die Begeisterung für den Schaum ist ungebrochen! Bei Disco und Video-Show darf abgetanzt werden.

Am Freitagabend, 25. April, ist die Cover Night angesagt. Dann stehen die Songs der Rolling Stones und KISS im Mittelpunkt. Voodoo Lounge, die Rolling-Stones-Coverband, wird mit den Hits der englischen Kultrocker für eine volle Halle sorgen. Im Anschluss ist die Bühne frei für den Sieger des Maisel’s Weisse Cover Contest, ehe Kissin’ Time, die KISS-Coverband, ihre spektakuläre Bühnenshow zeigen wird.

Zum Abschluss am Sonntag, 27. April, kommen alle Laufbegeisterten auf ihre Kosten. Dann steht der 6. Maisel’s FunRun auf dem Programm. Beim Halbmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf und Kinder- und Bambinilauf zeigt sich die ganze Stadt von ihrer sportlichen Seite. Anmeldungen sind im Internet unter www.maisel.com sowie im Verwaltungsgebäude der Brauerei Gebr. Maisel, Hindenburgstraße 9, möglich.

Musikalisch klingt der Sonntag, 27. April, und damit das 21. Weissbierfest aus. Ab 13 Uhr sorgen Sebbo and the Washboardbellies mit Acoustic Music für Stimmung. Auf die jungen Besucher wartet Maisel’s Kinderland. Und für den würdigen Schlusspunkt sorgen ab 17 Uhr die Troglauer Buam mit Heavy Volxmusic.

Für das leibliche Wohl ist während des gesamten Weissbierfestes mit Maisel’s Weisse und einem großen kulinarischen Angebot natürlich bestens gesorgt.

Veranstaltungsort ist der Brauereihof in der Hindenburgstraße mit der geräumigen Weissbierhalle. Ausreichend Parkmöglichkeiten bieten sich im Parkhaus und in der Tiefgarage des Rotmain-Centers. Die Parkflächen sind für das Maisel’s Weissbierfest von 20:00 bis 6:00 Uhr (Sonntag schon ab 9:00 Uhr) geöffnet. Die Parkgebühr beträgt nur 1,50 € pro Einfahrt.

Die Brauerei Gebr. Maisel freut sich auf ihre Gäste.

Quelle: Presseinformation Brauerei Gebr. Maisel KG

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |