Alle blicken auf Polo-Ass Tim Ward: Der Golden Goal Schütze soll beim Berenberg Polo Derby Champagne Lanson zum Sieg verhelfen (22.05.2013)

Auf Sylt verfehlten die Champagnerboys mit 11:12 knapp den Sieg des Beach Polo World Cups

Kein Lüftchen regt sich, die Nordsee still wie ein Teich, in den Gläsern des Publikums im VIP-Zelt prickelnder Lanson Champagner. Dann der Anpfiff zum Finale des 6. Beach Polo World Cup in Hörnum, südlichster Zipfel der Luxusinsel Sylt. Treu seit dem ersten Sylter Beach Polo Turnier 2007 und meist mit Deutschlands bestem Polospieler Thomas Winter (hcp +5) im Einsatz: das starke Poloteam der Grande Marque Champagne Lanson und ein wie immer großer Fanclub des beliebten Schaumweins. Auch dieses Jahr steht Lanson erneut im Finale des Sylter Arena-Turniers und macht eine mehr als gute Figur.

Lanson-Fans im gebrandeten Poloshirt stehen neben etwas weniger auffällig gekleideten Liebhabern der Marke, darunter zahlreiche Top-Gastronomen wie zum Beispiel Thomas Sievers vom Fisch-Fiete in Keitum oder Carsten von der Heide vom Casse-Croute und Tarantella aus Hamburg. Eingeladen von Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen und Matthias Ingwersen, die als Inhaberfamilie der Hamburger Firma BORCO-MARKEN-IMPORT Vermarktung und Distribution von Lanson in Deutschland und Österreich verantworten, erleben sie ein Finale der Superlative. Die Champagnerboys gegen die Bierjungs von König Pilsener stehen sich mit zwei zu zwei Spielern gegenüber.

Im Minutentakt - nur unterbrochen vom Schiedsrichterpfiff am Ende der vier jeweils 5-minütigen Chuckker, fallen die Tore wie bei einem Flipperspiel. Die Tore steigen eins nach dem anderen und in Windeseile geht Lanson in Führung und das obgleich Köpi aufgrund des geringeren Spielerhandicaps mit zwei Treffern Vorgabe in das Finale gestartet war. Die nur einstündige Spielzeit vergeht wie im Flug. Am Ende des letzten Chukkers steht es 11:11 und allen ist klar: Wir brauchen ein Golden Goal, das alles entscheidende letzte Tor, das in der Verlängerung fällt. Gebannt sind alle Augen auf die Sand-Arena gerichtet, schnaufende Polo-Ponies mit ihren konzentrierten Spielern. Und dann passiert es: "Tooooor!" - ein Tor für Köpi, das Siegertor durch den gegnerischen Spieler Tim Ward (hcp +3). "Sieger trinken Bier, die Zweitplatzierten Champagner", hört man aus dem Fanlager. Aber weit gefehlt. Auf dem Siegerpodest wenige Minuten später wird man eines Besseren belehrt. "Champagne Lanson ist immer auf dem Siegertreppchen dabei", sagt Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, "nämlich im Glas eines jeden Polospielers, ob er nun gewinnt oder verliert." Schließlich gehöre Lanson als Champagner der Könige - er wird gerne auch am britischen Königshaus genossen - fest in die internationale Polowelt, denn Polo ist ebenfalls eine ursprünglich nur von Königen ausgeübte Sportart.

Berenberg Polo Derby vom 24. bis 26. Mai 2013 in Hamburg

Knapp am Gewinn der Siegertrophäe vorbei und mit einer Silberschale in der Hand blickt das Lanson-Team jetzt auf das kommenden Wochenende. Dann kämpfen im Rahmen des Berenberg Polo Derbys vom 24. bis 26. Mai 2013 auf dem Poloplatz in Klein Flottbek sieben ambitionierte Polo-Mannschaften - ganz vorne mit dabei das Team von Champagne Lanson mit seiner eingehaltenen Gesamthandicap-Vorgabe von +10. Die vier Spieler im Lanson-Team können sich sehen lassen: Erneut Thomas Winter (hcp +5), Deutschlands beste deutsche Spielerin Eva Brühl (hcp +2) und Matthias Grau (hcp 0) sowie - man glaubt es kaum - der Torschützenkönig aus der Hörnum-Begegnung vom letzten Wochenende: Tim Ward mit hcp +3. Der Veranstalter komponiert die Teams je Turnier neu und so werden die sportlichen Gegner des Vortages kurz danach zum Dreamteam des nächstes Turniers. Voller Optimismus blick Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, seit Jahren bei fast allen von Champagne Lanson unterstützen Poloturnieren in Deutschland dabei, auf das nächste Wochenende. Die Mannschaft sei topfit, der Champagner an der Bar stets richtig temperiert und die
Trikots gehörten mit dem harmonisch geschwungenen Markennamen Lanson und dem roten Lanson-Kreuz eh zu den stylischen Must-haves der Polowelt.

Bitte vormerken: Am Freitag , 24. Mai 2013, 16.30 bis 17.30 Uhr spielt Lanson erstmals gegen das Team von Tom Tailor II. Weitere Spielinfos beim Veranstalter www.pegasusevents.com.

Quelle: Pressemitteilung LOERKE KOMMUNIKATION GmbH für BORCO-MARKEN-IMPORT MATTHIESEN GMBH & CO. KG

Team Szene-Drinks.com

Image_1 Image_4
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |