Radeberger Gruppe: Kooperation mit PepsiCo Deutschland startet zum 1. Januar 2015 (21.01.2014)

Einigung mit Konzessionär ermöglicht frühen Start der Vertriebspartnerschaft

Im Juni 2013 haben das Unternehmen PepsiCo Deutschland und die Radeberger Gruppe eine langfristig angelegte Partnerschaft für die Herstellung, die Distribution und den Vertrieb der Marken Pepsi, Schwip Schwap, Mirinda, 7Up und Punica Schorlen für die Gastronomie sowie die nicht an den Lebensmitteleinzelhandel gebundenen Getränkeabhol­märkte bekanntgegeben. Die Partnerschaft beginnt nun bereits am 1. Januar 2015 im Gebiet des bisherigen Konzessionärs Vivaris und im Gebiet der ehemaligen Union Getränke Moers Konzession.

Möglich wird dieser frühe Start der Konzessions-Partnerschaft durch eine Verständigung der PepsiCo Deutschland mit der Vivaris Getränke GmbH & Co. KG in Haselünne: Die beiden bisherigen Partner haben vereinbart, die Pepsi-Konzession des Unternehmens Vivaris ein Jahr früher, also bereits zum 31.12.2014, aufzulösen. Die Radeberger Gruppe übernimmt diese Konzession somit bereits zum 1. Januar 2015.

Gleichzeitig übernimmt die Radeberger Gruppe planmäßig das Gebiet der ehemaligen Union Getränke Moers Konzession.

Die Radeberger Gruppe wird durch die Übernahme dieser ersten beiden Konzessionen der PepsiCo Deutschland ab 1. Januar 2015 Ansprechpartner für alle Kunden in den genannten Kanälen in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen und großen Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Weitere Konzessionen werden schrittweise folgen, da die Radeberger Gruppe exklusiver Konzessionärs-Partner der PepsiCo Deutschland für die beiden Absatzkanäle wird.

Die Radeberger Gruppe ist Deutschlands größte Privat-Brauereigruppe. Sie gehört zu dem Familienunternehmen Dr. August Oetker KG in Bielefeld. Mit einem klaren Bekenntnis zur Regionalität und der hohen emotionalen Aufladung ihrer Marken pflegt die Brauereigruppe deutsche Bier- und Getränkevielfalt und entwickelt den deutschen Bier- und Getränkemarkt mit einem inno­vativen Unternehmensmodell aktiv weiter.

Die Radeberger Gruppe ist mit 14 Bier-Standorten in den Regionen aktiv, eine Mineralquelle in Selters an der Lahn, die sym­pathische Marke Bionade aus Ostheim vor der Rhön und Ti, der alternative Erfrischungstee, ergänzen diese regionalen Bier-Standorte strategisch. Das einzigartige Markenportfolio der Radeberger Gruppe spiegelt diese regionale Aufstellung deutlich wider: Ob feinherbes Radeberger, friesisch herbes Jever, Dortmunder Kronen Export, Sion Kölsch, Schlösser Alt, Berliner Pilsner aus der Hauptstadt, sächsisches Ur-Krostitzer, hessisches Binding Römer Pils, Tucher aus Franken, Stuttgarter Hofbräu, Altenmünster Brauer Bier aus dem Allgäu oder kantiges Sternburg Export– das alles ist deutsche Bierkultur. Das alles ist deutscher Biermarkt. All das ist die Radeberger Gruppe...

Quelle: Pressemitteilung Radeberger Gruppe KG

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |