Christine Mayr ist Österreichs Champagne-Botschafterin 2013 (20.09.2013)

Seit 2005 sucht der europäische Wettbewerb der Champagne-Botschafter die besten Champagne-Ausbilder Europas in acht Ländern: in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Spanien und der Schweiz. Österreich kam im vergangenen Jahr als neuntes Teilnehmerland hinzu. Das Comité Champagne in Épernay – der berufsübergreifende Verband der Champagne-Häuser und -Winzer – vergibt den europäischen Titel in diesem Jahr zum neunten Mal.

Österreich wird in diesem Jahr von Christine Mayr, Lektorin an der Weinakademie Rust und Referentin der Südtiroler Sommeliervereinigung, im europäischen Finale vertreten werden. Der Titel des nationalen Preisträgers in Deutschland wird in diesem Jahr nicht vergeben.

Diese Entscheidungen trafen gestern im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn die jeweils fünfköpfigen Fachjurys für Österreich und Deutschland. Bewertet wurden jeweils 30-minütige Vorträge zum diesjährigen Thema „Die Eigen- und Einzigartigkeit der Champagne“. Sechs Finalisten reisten an, um die beiden nationalen Auszeichnungen zu erreichen.  

Christine Mayr gewinnt eine einwöchige Einladung zu einem Fachbesuch in der Champagne vom 21. bis zum 25. Oktober 2013. Der beste Ausbilder Europas für Champagne-Weine wird neben der Ernennung zum „Lauréat du Concours Européen des Ambassadeurs du Champagne 2013“ auch Preise im Gesamtwert von über 3.000 Euro erhalten: eine Künstler-Trophäe, einen Kühler und ausgewählte Champagne-Weine.  

Die Website des europäischen Wettbewerbs: www.lesambassadeursduchampagne.com

Die Vorjahres-Preisträger „Bester Ausbilder Deutschlands für Champagne-Weine“:
2012: Gerhild Burkard, Architektin und Sommelière in Köln
2011: Lidwina Weh, Weinberaterin im schweizerischen Wohlen
2010: Claus Niebuhr, Weinberater in Berlin
2009: Boris Maskow, Jurist und Weinhändler in Koblenz
2008: Yvonne Heistermann, Dozentin an der Deutschen Wein- und Sommelierschule Koblenz
2007: Ingeborg Aug, Dozentin an der Hotelfachschule Hamburg
2006: Peter Dreykluft, Dozent an der Hotelfachschule Hamburg
2005: Reinhard Austen, Dozent an der Hotelfachschule Hannover

Die Vorjahres-Preisträgerin „Beste Ausbilderin Österreichs für Champagne-Weine“:
2012: Elisabeth Eder, selbstständige Weinberaterin in Salzburg

Die ehrenamtliche Fachjury Deutschland 2013:
Martin Dannenmann: Direktor der Hotelfachschule Heidelberg
Stéphane Gass: Chef-Sommelier des Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn
Martin Maria Schwarz: Freier Journalist, Frankfurt
Ingo Swoboda: Verlagsleiter und Buchautor, Neustadt an der Weinstraße
Christian Josephi: Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland, Stuttgart

Die ehrenamtliche Fachjury Österreich 2013:
Elisabeth Eder: Selbständige Weinberaterin in Salzburg
Annemarie Foidl: Präsidentin des Dachverbands Österreichischer Sommelier-Vereine, St. Johann in Tirol
Alexander Magrutsch: Chefredakteur wein.pur, Wien
Werner Schnabl: Direktor der Tourismusschulen Modul der Wirtschaftkammer Wien
Christian Josephi: Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland, Stuttgart

Quelle: Pressemitteilung Champagne Informationsbüro (Panama PR GmbH)

Team Szene-Drinks.com  

Image_1 Image_3 Image_6 Image_9
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |