Warsteiner Brauakademie für Forschung und Entwicklung feierlich eingeweiht (18.03.2011)

Eckhard Uhlenberg, Landtagspräsident des Landes Nordrhein-Westfalen setzt den Startschuss für die neue Versuchs- und Lehrbrauerei und lobt Nachhaltigkeitskonzept der Brauerei

Ein weiterer Baustein des Warsteiner Nachhaltigkeitskonzeptes ist gesetzt. Die Brauerei erweitert mit der Brauakademie für Forschung und Entwicklung ihr eigenes Programm für einen verantwortungsbewussten, ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt. „Insbesondere die Warsteiner Brauerei stellt sich mit ihrem Gesamtkonzept den wachsenden Herausforderungen von wachsendem Umweltbewusstsein und steigenden Rohstoff- und Energiepreise“ erklärte NRW-Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg in seiner Rede zur Einweihung der Forschungseinrichtung. „Als familiengeführte Traditionsbrauerei der Region übernimmt sie Verantwortung für ihr Produkt, für den Menschen und auch für die Umwelt. Ich freue mich, dass wir gerade in der Hellwegregion Unternehmen haben, die Innovationen und nachhaltige Maßnahmen fördern“, fügte er an. Die innerbetriebliche Versuchs- und Lehrbrauerei, die im kleinen Maßstab den Technologien großer Brauereien entspricht, wird ab sofort zur Verfeinerung der Brauprozesse eingesetzt

Ziel der Warsteiner Brauakademie für Forschung und Entwicklung ist es, langfristig einen wichtigen Beitrag für die Einsparung von Energie sowie optimierte Mischungen der im Brauprozess eingesetzten Rohstoffe Hopfen, Malz und Wasser zu leisten. Gleichzeitig dient die Einrichtung der Erprobung neuer Technologien und Entwicklung neuer Produkte. „Außerdem werden wir mit der Industrie und Hochschulen der Region zusammenarbeiten und erforschen, wie die Produktion noch effizienter arbeiten kann“, erklärt Peter Himmelsbach, Geschäftsführer Technik der Warsteiner Gruppe.

Dabei steht nicht nur der Produktionsstandort in Warstein im Fokus des Interesses, auch die Brauereistandorte Herford und Paderborn sowie die König Ludwig Brauereien in Bayern sollen in die Optimierungsprozesse eingebunden werden. Unter Umweltgesichtspunkten ist geplant, durch Senkung des Energiebedarfs, Optimierungen der gesamten Prozesskette sowie verringerte Transportmengen die CO2-Emissionen innerhalb der Warsteiner Gruppe weiter zu reduzieren.

Die Warsteiner Brauakademie für Forschung und Entwicklung ist neben dem im November 2009 installierten Blockheizkraftwerk und dem brauereieigenen Gleisanschluss ein weiterer wichtiger Meilenstein für den verantwortungsbewussten, Ressourcen schonenden Umgang der Brauerei mit der Umwelt. Diese Firmenphilosophie hat Peter Himmelsbach längst verinnerlicht: „Neue und energieeffiziente Maßnahmen, Umweltinvestitionen und nachhaltiges Handeln sind fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie.“

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Verum, die deutschlandweit zu den beliebtesten Biermarken zählt. Darüber hinaus gehören die Biermischgetränke WARSTEINER Premium Orange, Lemon und Cola*, WARSTEINER Premium Radler sowie WARSTEINER Premium Alkoholfrei zum Produkt-Portfolio.

Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei (Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils), die Privatbrauerei Frankenheim (Frankenheim Alt)  sowie eine Beteiligung  an der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier, König Ludwig Hell)... Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Ländern der Welt.

* koffeinhaltig



Bildunterschriften:
Bild (IMG_3444.jpg): Lobte Innovationskraft und Nachhaltigkeitsbewusstsein der Warsteiner Brauerei: NRW-Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg (rechts) mit Albert Cramer bei der Eröffnung der Warsteiner Brauakademie.

Bild (IMG_3336.jpg): v.l.n.r. Dr. Rudolf Michel, GEA Brewery Systems, Peter Himmelsbach, Geschäftsführer Technik der Warsteiner Brauerei, Albert Cramer, Inhaber der Warsteiner Brauerei, Eckhard Uhlenberg, Landtagspräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und Manfred Gödde, Bürgermeister der Stadt Warstein bei der feierlichen Eröffnung der neuen Forschungseinrichtung.


Quelle: Pressemitteilung Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Team Szene-Drinks.com
Image_1
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |