Sasse erweitert Produktpalette um Emmelkamper Holunderlikör (17.04.2012)

  • Likör aus Holunder und Weizen der Grafschaft Bentheim
  • Sasse unterstützt Naturschutzprojekt mit einem Euro pro Liter
  • Holunderlikör ab dem 18. April im Handel erhältlich
Hochwertiger Likör aus Zutaten der Grafschaft Bentheim: Für ihr neues Produkt verwertete die Feinbrennerei Sasse regionale Rohstoffe. Im Auftrag der Grafschafter Gemeinde Emlichheim entwickelte das Unternehmen aus Schöppingen den „Emmelkamper Holunderlikör“. Sasse verarbeitete dafür 2,5 Tonnen Weizen sowie 2,4 Tonnen Holunder. Die Feinbrennerei setzt seit Jahren auf regionale Rohstoffe und eine nachhaltige Produktion. Zum Erhalt des Wachholderheiden-Biotops in Emlichheim spendet die Feinbrennerei einen Euro pro verkauften Liter. Der Emmelkamper Holunderlikör ist ab dem 18. April im Fachhandel sowie im Sasse-Onlineshop erhältlich.

Sasse kreierte den Holunderlikör zum 700-jährigen Jubiläum der Samtgemeinde Emlichheim. Rohstoffe aus der Region Emlichheim sollten dabei die Hauptgrundlage bilden. Das Unternehmen erwartete 600 Kilogramm Holunder aus der Gemeinde. Doch diese Erwartungen wurden weit übertroffen: „Die Emlichheimer Bürger unterstützten fleißig die Aktion und sammelten 2,4 Tonnen Holunder. Mit dieser enormen Menge mussten wir erst einmal fertig werden“, sagt Rüdiger Sasse, Geschäftsführer der Feinbrennerei. Da das Obst sehr schnell verarbeitet werden muss, improvisierte das Unternehmen und produzierte zwei Tage und zwei Nächte lang durchgängig Holundersaft.

Der Likör besteht hauptsächlich aus dem Saft sowie Holunderblüten- und Weizendestillaten. Um den Geschmack abzurunden, fügte die Feinbrennerei echten Jamaika-Rum hinzu. Das Unternehmen füllte bisher rund 5.000 Flaschen ab. Die kommende Charge ist bereits in Planung: Laut Rüdiger Sasse wird der Likör langfristig in die Produktpalette aufgenommen. Um die Holunderflächen in Emlichheim nachhaltig zu schützen, unterstützt die Feinbrennerei das regionale Naturschutzprojekt mit einem Euro pro verkauften Liter.

Der „Emmelkamper Holunderlikör“ ist ab dem 18. April bundesweit im ausgewählten Fachhandel und über den Onlineshop unter www.sassekorn.de erhältlich. Die Feinbrennerei vertreibt das Pro-dukt in 0,2- und 0,7-Liter-Flaschen. Die kleine Flasche bietet Sas-se zu einer UVP von 5,99 Euro, die große Flasche ist für 10,99 Euro erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.sassekorn.de

Über Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH:
Die Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH ist Hersteller von edlen Aperitif- und Digestifprodukten mit Sitz in Schöppingen (Münsterland). Von der Destillation und Mazeration über die Lagerung und Reife bis hin zur Abfüllung deckt das Unternehmen den gesamten Produktionsprozess an einem Standort ab. Sasse ist eine der letzten Kornbrennereien in Deutschland, die das aufwändige Pot-Still-Verfahren anwendet. Spitzenprodukt ist der Münsterländer Lagerkorn, der seine Reife durch eine vierjährige Lagerung in Eichenfässern erlangt. Starkoch Horst Lichter hat dem Digestif den Spitznamen „Grappa des Münsterlandes“ verliehen. Im Rahmen des World Spirits Awards wurde der Kornbrand bereits mehrfach international prämiert. Zu den Produktneuheiten zählt der „Cigar Special“. Bei diesem außergewöhnlichen Brand wird die erste Auslese der Lagerkorn-Destillate über einen Zeitraum von vier Jahren in Cognac-Fässern gelagert und danach individuell gefinisht. Kuriosität: Dieser Korn wurde bei der „International Wine and Spirits Competition 2010“ in London als bester Whisky Kontinentaleuropas prämiert. In der Herstellung setzt Sasse auf regionale Rohstoffe sowie auf Bio-Zutaten. Das Wasser wird für den Herstellungsprozess aus einer eigenen Quelle am Schöppinger Berg gewonnen. Ergänzt wird das hochwertige Portfolio der Brennerei durch Genussführungen und -abende sowie durch Destillateurkurse. Der Vertrieb der Produkte und Dienstleistungen erfolgt deutschlandweit über ausgewählte Fachhändler, einen Fabrikverkauf und online über www.sassekorn.de. Derzeit zählt der Spirituosenhersteller rund 5.000 Kunden. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1707 erstmals urkundlich erwähnt und wird heute von Rüdiger Sasse geführt. Die Brennerei verfügt über eine Barrique-Lagerkapazität von rund 250.000 Litern und beschäftigt am Standort Schöppingen mehr als 20 Mitarbeiter.


Quelle: Pressemitteilung Sputnik - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Feinbrennerei Sasse, Lagerkorn GmbH

Team Szene-Drinks.com
Image_1 Image_5
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |