wafg: Preise für alkoholfreie Getränke steigen (17.01.2008)

Laut der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) werden in den kommenden Wochen viele alkoholfreie Getränke teurer. „Preisanhebungen sind besonders für Produkte zu erwarten, deren Rohstoffkosten stark gestiegen sind, wie z.B. Getränke mit hohem Fruchtanteil", so wafg-Präsident Martin Möller. 2007 sank der Pro-Kopf-Verbrauch an alkoholfreien Getränken in Deutschland nach Branchenerhebungen um 1 Prozent auf 294,3 l, was Möller auf den verregneten Sommer zurückführt. Die größten Einbußen mussten Wasser (minus 3,5 Prozent) sowie fruchthaltige Getränke (minus 3,7 Prozent) hinnehmen.


(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 16.01.08

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |