Karlsberg Brauerei veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen und aktuellen Ratingbericht (17.07.2013)

•    Positive Ergebnisentwicklung in einem schwierigen Branchenumfeld
•    Creditreform bescheinigt verbessertes Unternehmensrating

Die Karlsberg Brauerei GmbH hat ihre vorläufigen Zahlen zum ersten Halbjahr 2013 bekannt gegeben. In einem in diesem Jahr deutlich eingetrübten Marktumfeld verbesserte die Gesellschaft ihr Halbjahresergebnis auf 1,75 Mio. €. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum war lediglich ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht worden. Angesichts der schlechten Witterung sowie einer signifikanten Biersteuererhöhung in Frankreich lagen die Umsatzerlöse der ersten sechs Monate dieses Jahres mit rund 70 Mio. € um 12,6 % unter dem entsprechenden Vorjahresniveau. Zur positiven Ergebnisentwicklung haben eine Fokussierung auf ertragsstarke Produkte sowie ein gezieltes Kostenmanagement beigetragen.

In ihrem aktuellen Ratingbericht würdigt die Creditreform Rating AG diese relative Stärke in dem vorherrschend schwierigen Branchenumfeld und bescheinigt der Karlsberg Brauerei mit der Bewertung „BB“ ein besseres Rating im Vergleich zum Vorjahr.
Ralph Breuling, CFO der Karlsberg Brauerei GmbH: „Wir freuen uns, dass sich die kontinuierlichen Prozessoptimierungen auch in unserem aktuellen Unternehmensrating positiv ausdrücken. Unsere Marktposition können wir nur durch weiteres konsequentes Kostenmanagement sowie Konzentration auf unsere starken Marken und Zukunftsmärkte behaupten.“

Die Karlsberg Brauerei, eine der größten deutschen Brauereigruppen in Familienbesitz, hatte im September 2012 eine Unternehmensanleihe (WKN: A1REWV, ISIN: DE000A1REWV2) mit einem Volumen von 30 Mio. € und einer Laufzeit von 5 Jahren begeben. Die Anleihe mit einem Zinskupon von 7,375 % p.a. kann seither im Entry Standard für Anleihen der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Gestern lag der Kurs des Karlsberg Wertpapiers bei 109,10 %.
Die Zusammenfassung des aktuellen Creditreform Ratingberichts ist ab heute auf der Unternehmenswebseite unter www.karlsberg.de/wertpapier im Bereich Dokumente abrufbar. Der vollständige Halbjahresabschluss der Karlsberg Brauerei wird voraussichtlich spätestens Anfang September veröffentlicht.

Über die Karlsberg Brauerei GmbH
Tradition und Innovation prägen von Beginn an die Entwicklungsgeschichte der im Jahre 1878 gegründeten Brauerei. Mit einem sicheren Gespür für Trends hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren zu einem innovativen Markensortimenter entwickelt. Vielfalt für jeden Geschmack präsentiert das Karlsberg Bier-Gefühl und vereint im klassischen Biersegment die bekannten Marken Karlsberg UrPils, Gründel’s classic, Gründel’s fresh und die vier Weizenbiersorten „Hefetrüb“, „Dunkel“, „Kristall“ und \"Alkoholfrei\". Den Ruf eines Marktinnovators hat sich die Homburger Brauerei mit Karlsberg MiXery erworben und zugleich auf dem Biermarkt ein neues Segment erschlossen. Karlsberg ist sich als Wirtschaftsunternehmen, dessen Leistung den Menschen dienen soll, seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Die Brauerei engagiert sich breit im Sport-, Kultur- und Event-Sponsoring. Die besondere Heimatverbundenheit Karlsbergs in der Region Saarland, Lothringen und Luxemburg drückt sich nicht nur in der großen Unterstützung von regionalen Veranstaltungen aus, sondern auch in der historischen Forschung über das ehemalige Schloss Karlsberg, dessen Namen die Brauerei mit Stolz trägt.

Quelle: Pressemitteilung Karlsberg Brauerei GmbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |