Anheuser-Busch Inbev: Bereinigt Brauerei-Portfolio (16.10.2009)

Der Finanzinvestor CVC Capital Partners wird von der Anheuser-Busch Inbev Brauereien im Wert von 3 Mrd. US-Dollar übernehmen. Der weltweit größte Brauereikonzern will mit dem Erlös Schulden tilgen.
2,2 Mrd. US-Dollar wird CVC auf jeden Fall zahlen, weitere 800 Mio. US-Dollar folgen, wenn sich das Geschäft rechnet, so Medienberichte. Die Transaktion umfasst die Aktivitäten in neun osteuropäischen Ländern, darunter jene in Tschechien, Kroatien, Bulgarien, Ungarn, Serbien und der Slowakei. Damit konzentriert sich der Multi weiter auf sein Kerngeschäft. Anheuser-Busch und die belgische Inbev haben im vergangenen Jahr für 52 Mrd. US-Dollar fusioniert und angekündigt, sich künftig auf Kernmarken und Kernmärkte zu konzentrieren.

(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: mehr... - LPcompact! - 16.10.09

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |