Wäldches Kirsch + Bier, das unglaubliche Geschmackserlebnis (15.09.2006)

Erstmals 1999 im Wirtshaus Wäldches als „Miraculix“ gestartet. Durch Kundenbefragung und mehrmalige Rezeptänderungen bis zur endgültigen Version 2002 entwickelt.
Geschmacksprofil von Wäldches Kirsch + Bier: (beschrieben von Diplom-Braumeister Helmuth Weinert)
Aussehen: Die pinke Schaumkrone mit der außergewöhnlich-einzigartigen, samtig-rötlichen Kirschfarbe weckt sofort aufgeregte Neugier.
Aroma/Geruch: Deutlich nach Kirsche, das „bierige“ Profil tritt dadurch in den Hintergrund.
Antrunk/Geschmack: Die süßliche Basis der Kirsche verleiht sofort einen voluminösen, vollmundig-kräftigen Eindruck; der spritzig-erfrischende Kohlensäuregehalt konkurriert mit der saftigen Kirsch-Note.
Nachtrunk: Die bei Bieren nachhängende Bitterkeit fehlt; deshalb reizt Wäldches Kirsch+Bier zum Weitertrinken- Durst auf Mehr!
Gesamteindruck: Etwas völlig Neues, das zum „Weitererzählen“ des außergewöhnlichen Geschmackserlebnisses herausfordert und, aufgrund dieser Begeisterung, neue Kunden lockt.

Quelle: Presseinformaton der Wäldches Bräu GmbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |