Barcardi: Aus für Mixes (15.08.2007)

Die Bacardi GmbH stellt den Vertrieb von spirituosenhaltigen Mischgetränken unter 10 Vol.-Prozent in Deutschland ein. Die Kategorie, seit Mitte der neunziger Jahre auf dem deutschen Markt, verfügte zuletzt nur noch über einen Umsatzanteil von 0,4 Prozent an alkoholischen Getränken im deutschen Lebensmittelhandel (Quelle: AC Nielsen). „Nach der steuerlichen Sonderbehandlung der Getränke im Jahre 2004 sowie der Belegung mit Pfand seit Beginn 2006 haben spirituosenhaltige Mischgetränke für unser Unternehmen stark an Bedeutung verloren. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Produkte Bacardi Rigo und Breezer über 2007 hinaus nicht mehr zu vertreiben", so Christian Cordes, Sprecher des Unternehmens.


(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 14.08.07

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |