Mit Pep in die neue Saison: Energy Drinks für die Fußball Bundesliga-Vereine (15.09.2012)

MS Arena-Drinks produzieren Fandosen für Vereine der ersten und zweiten Bundesliga

Mit der Produktbezeichnung „Knappen Power“ lässt das Start-Up-Unternehmen MS Arena-Drinks (Arena-Drinks.de) keine Zweifel an der Zielgruppe für seinen neuen Energy Drink aufkommen. Im Vereinsblau mit S04-Wappen gestaltet, handelt es sich eindeutig um ein Erfrischungsgetränk speziell für die Fußballfans des FC Schalke 04. Auch die treuen Anhänger von Mönchengladbach, Hannover, Wolfsburg, Nürnberg, Hamburg und Berlin können sich ebenfalls im ersten Schritt freuen:
Für diese Clubs stellen MS Arena Drinks ebenfalls in Kooperation mit dem Dosenhersteller Ball, zur neuen Saison die exklusiven und limitierten Getränkedosen als offizielles Lizenzprodukt her.
 
„Getränkedosen sind wieder groß im Kommen, außerdem gehören Energy Drinks und die Dose einfach zusammen“, begründet MS Arena-Drinks Geschäftsführer Nils Stögbauer (33) die Entscheidung für die 250ml Aluminium Slim Can. Dabei stand das rundum vereinsgerechte Design im Vordergrund der Produkte, die in enger Abstimmung mit den Fußballclubs produziert wurden. So leuchten neben der Dosenwand auch Öffnungslasche und Getränk je nach Vereinsfarben rot, grün oder blau. Ball Packaging Europe stand dem Start-Up-Unternehmen beratend zur Seite, denn um die Schattierung der jeweiligen Vereinsfarbe möglichst exakt wiederzugeben, war der ein oder andere Probelauf nötig.

Geschmacklich sind die koffein- und taurinhaltigen Fangetränke identisch. Sie ähneln dem, was unter Getränkeproduzenten als „typisch österreichisch“ gilt. „Wir haben aus unterschiedlichsten Rezepturen sehr sorgfältig die attraktivste ausgewählt“, erläutert Stögbauer. Denn die Fans sollen die Dosen ja nicht nur als Andenken kaufen, sondern auch, weil das Getränk einfach gut schmeckt.

Drei Punkte für die Sammlerdose
Häufig treten Unternehmer mit neuen Ideen für Lizenzprodukte an Fußballclubs heran. Stögbauer überzeugte mit seinem Konzept, weil er flexibel und zukunftsorientiert plant. Die Dosen sind als Sammlerobjekte angelegt, die immer wieder mit neuen Designs überraschen. Damit der Fan auch keins verpasst, prangt auf jeder Dose ein Nummernlogo. Noch bevor „Edition 1“ in den Verkauf geht, ist bereits „Edition 2“ in Planung. Das Design soll ähnlich wie das der ersten Dose, aber mit weißem Hintergrund, gestaltet werden. An weitere Ideen, wie etwa einer schwarz-weiß gestalteten „Retro“-Dose oder Input von Fans im Rahmen eines Facebook-Wettbewerbs arbeitet man bei MS Arena-Drinks gerade. Die Verbindung zur Onlinewelt können Fans mit dem auf jeder Dose aufgedruckten QR-Code herstellen, der später auf Gewinnspielaktionen leiten soll. Wer den QR-Code der ersten Edition mit der Handy-Kamera scannt, landet auf der Home Page von MS Arena Drinks und kann dort direkt für Nachschub sorgen.

Auch bei Vermarktung und Vertrieb kooperiert MS Arena-Drinks eng mit den Clubs. Neben dem unternehmenseigenen Onlineshop (www.arena-drinks.de) können Interessierte einzelne Dosen oder Multipacks zu sechs oder 24 Gebinden in den Fanshops der Clubs kaufen oder online auf den Vereinsseiten bestellen. Geplant ist auch die regionale Distribution im Einzelhandel und beim Getränkegroßhändler. Daneben verkauft MS Arena Drinks die Getränkedosen an die unabhängigen Cateringbetriebe, die die Stadionbewirtung an Spieltagen und bei Sonderveranstaltungen übernehmen. Dabei ist an alles gedacht: Da auf den Tribünen Dosen- und Flaschenverbot herrscht, sind zusätzlich Becher und Strohhalme mit Vereinslogo im Angebot.

Und die Zukunft? Stögbauer sprudelt über vor Ideen: „Was das Getränk anbelangt, so sind etliche Variationen denkbar, wie zum Beispiel Light-Versionen mit reduziertem Zuckeranteil, Kindergetränke ohne Koffein oder isotonische Getränke. Auch die Dose selbst bietet neben der Bedruckung reichlich Gestaltungspotenzial: Sie könnte zum Beispiel in unterschiedlichen Formaten produziert oder – etwa zur gewonnenen Meisterschaft – durch Prägung oder spezielle Drucktechniken besonders veredelt werden.“

Aktuell ist Stögbauer neben weiteren deutschen Clubs auch mit Vereinen aus Belgien und den Niederlanden im Gespräch, um sie für die vereinseigene Fandose zu begeistern.

Quelle. Pressemitteilung MS Arena Drinks GmbH

Team Szene-Drinks.com

Image_1
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |