Pepsico: Zeigt sich offensiv (14.08.2007)

Der US-Getränkekonzern Pepsico will für den größten russischen Safthersteller Lebedyansky bis zu 2 Mrd. Dollar hinblättern. Das meldet die russische Tageszeitung „Kommersant". Ziel des weltweit zweitgrößten Limonaden- und Saftherstellers sei, den Marktanteil in Russland durch die Übernahme zu steigern. Pepsico kontrolliert bislang etwa 2 Prozent des russischen Saftmarktes, während Konkurrent Coca-Cola mehr als ein Fünftel daran hält. Lebedyansky hat einen Marktanteil von 27 Prozent. Rund 23 Prozent der russischen Firma werden nach Informationen der Financial Times Deutschland an der Börse gehandelt, 76 Prozent kontrolliert eine Gruppe russischer Geschäftsleute.


(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 13.08.07

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |