Der sanfte Wachmacher: …*energy (11.08.2009)

true fruits, Smoothie-Hersteller der ersten Stunde, bringt den ersten Energy-Smoothie auf den Markt. Der neue …*energy kommt Mitte September in den Handel.

…*energy ist die neue Sensation im Kühlregal, denn er ist der erste Energy-Smoothie auf dem Markt. Eigentlich sollte der neue Smoothie, wie alle true fruits Smoothies, nach der Farbe benannt werden und „red energy“ heißen, doch der Name ist bereits rechtlich geschützt. Der neue Smoothie ist eine erfrischende Kombination aus Kirsche, Kakaofrucht, Birne und Guaraná und in deutschen Supermärkten einmalig.

Energie ist mehr als eine physikalische Größe
Die besondere Note wird …* energy durch gemahlene Guaraná-Nuss verliehen, denn Guaraná enthält dreimal soviel Koffein wie normaler Kaffee und ist damit die stärkste natürliche Koffeinquelle. Der geschmeidige Muntermacher, der auf ganz natürliche Weise die Konzentration und Leistungsfähigkeit fördert, Müdigkeit vertreibt und die Stimmung aufhellt, ist die ideale Alternative für alle, die keinen Kaffee mögen. Die Kapselfrüchte enthalten neben Koffein auch sekundäre Pflanzenstoffe, die dafür sorgen, dass der Körper Guaraná gleichmäßig und schonend aufnimmt. Folglich bleiben bei Guaraná die positiven Effekte über einen längeren Zeitraum erhalten. …* energy versorgt Smoothie den Körper nicht nur mit Vitaminen, sondern gibt Energie für den ganzen Tag. Für …* energy verwendet true fruits nicht wie handelsüblich Guaranáextrakt, sondern natürlich, gemahlene Guaraná-Samen, der frei ist von chemisch zugesetzten Substanzen.
 
Es geht auch ohne…
…* energy ist nicht nur der erste Energy-Smoothie von true fruits, sondern auch der erste Smoothie, der keine Banane enthält. Banane ist eine wichtige Frucht bei der Herstellung von Smoothies, weil sie dem Getränk sehr viel Süße und Sämigkeit gibt. Es gibt aber viele Verbraucher, die keine Banane mögen oder allergisch darauf reagieren. Um der Nachfrage nach einem Smoothie ohne Banane nachzukommen, wurde bei der Entwicklung von …* energy auf Banane verzichtet und lange nach einem vergleichbaren Ersatz getüftelt. Die Kombination aus Birne und Kakaofrucht verleiht …* energy die Süße und Sämigkeit, die für einen Smoothie charakteristisch ist. Trotzdem wurde darauf geachtet, dass der neue Smoothie etwas flüssiger ist als die Klassiker und mit der erfrischenden Konsistenz eines Energy-Getränks vergleichbar ist.

Kakao: von Natur aus nicht braun
Sobald wir an Kakao denken, haben wir das Bild brauner Schokolade vor uns. Doch die Frucht, die am Kakaobaum wächst enthält nicht nur braune Samen, die zur Schokoladenherstellung verwendet werden, sondern auch ein leicht süßlich schmeckendes Fruchtfleisch. Die Kakaobohne wird zwar allgemein als Schote bezeichnet, gehört aber genau genommen zu den Trockenbeeren. Das weiße Fruchtfleisch, die so genannte Pulpa, wird in Südamerika als Obst gegessen und bei der Zubereitung frischer Fruchtsäfte verwendet.

true fruits functionals
Neben detox green ist …* energy der zweite Smoothie in der neuen Produktkategorie  ‚functional’. Die functional Smoothies von true fruits zeichnen sich durch einen besonderen Zusatznutzen aus. Sie enthalten Früchte, die besonders reich an Vitaminen sind oder eine belebende Wirkung haben. Das wird auch optisch unterstrichen, damit die neuen functional Smoothies auch am POS auffallen und für Aufsehen sorgen. Das klassische true fruits Design, das bereits diverse Designawards erhalten hat, wurde bei beiden functional Smoothies mit einem auffälligen Muster weiter entwickelt. Bei true fruits …* energy symbolisiert die elektronische Platine die kalte Energie, die in dem Smoothie steckt.

Der neue …*energy kostet 2,49 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) und ist ab September 2009 im Lebensmittelhandel, Tankstellen und ausgewählten Gastronomiebetrieben erhältlich. Weitere Informationen rund um …*energy gibt es ab dem 15. August auf der Homepage http://energy.true-fruits.com

Key Facts
• Die junge Bonner Firma, true fruits GmbH, hat 2006 Smoothies im Deutschen Markt eingeführt und damit einen wahren Boom ausgelöst. Mit ihren mittlerweile sieben Sorten hat true fruits sich fest im Markt etabliert und wurde bereits mehrfach national und international ausgezeichnet (u.a. DLG 2009 + 2008, WorldStar 2007, if Design gold 2007). Jüngst erhielten die true fruits Gründer auch den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie ‚Start-Up’.
• Alle true fruits Smoothies bestehen aus 100% Frucht, sonst nichts. Den Hauptbestandteil der Smoothies bilden pürierte Früchte (über 50 Prozent). Zu besseren Trinkbarkeit wird Direktsaft von Apfel und Orange zugesetzt.  Konzentrate, Stabilisatoren, Zucker-, Konservierungs-, Farb- oder Zusatzstoffe kommen true fruits nicht in die Flasche.
• Der Begriff „Smoothie“ geht aus dem englischen Wort „smooth“ hervor, was soviel bedeutet wie „glatt“ oder „geschmeidig“ und die Konsistenz der Smoothies charakterisiert. Anders als bei Fruchtsäften wird bei Smoothies die ganze Frucht bis auf Schale und Kern verarbeitet. Diese Verarbeitung erhält auch die guten, an die Zellstruktur gebundenen Pflanzenstoffe
.

Quelle: Pressemitteilung true fruits GmbH

Team Szene-Drinks.com
Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |