Warsteiner Gruppe gründet Joint Venture mit der Castel Gruppe (11.08.2008)

Traditionsbrauerei aus dem Sauerland plant Expansion der Marke Warsteiner in Afrika 

Die Warsteiner Gruppe arbeitet ab sofort in Afrika eng mit der französischen Castel Gruppe zusammen. Die Castel Gruppe ist ein international tätiges Getränkeunternehmen, das im Biersegment mit 41 Brauereien in 18 afrikanischen Ländern aktiv ist und dort teilweise eine marktführende Stellung inne hat. Die Warsteiner Gruppe ist bisher an drei Standorten in Westafrika vertreten und produziert sowie vertreibt neben regionalen Biermarken die Marke Isenbeck.

Die Haus Cramer Unternehmensgruppe ist seit über zehn Jahren in Afrika aktiv. Begonnen hat das afrikanische Engagement des Sauerländer Familienunternehmens mit der Kooperation und späteren Übernahme der Brauhaase International Management GmbH in Hamburg. Dieses Unternehmen ist auf die Planung und Errichtung von Brauereien weltweit spezialisiert.

Darüber hinaus ist die Warsteiner Gruppe an der Banjul Breweries, eines der ältesten Unternehmen und der einzigen Brauerei in Gambia, mehrheitlich beteiligt. Das Produktportfolio umfasst verschiedene regionale Biermarken sowie Softdrinks.

In Nigeria werden nach einer erfolgreichen über die Börse realisierten Kapitalerhöhung aktuell Erweiterungsarbeiten durchgeführt, um die Produktionsmenge auf über 500.000 hl erhöhen zu können. Der Fokus liegt auf der Herstellung der in Nigeria beliebten Regionalmarke Trophy.

Zusammen mit Brauhaase wurde der Ausbau der SIAC Brasserie in der Hafenstadt Douala in Kamerun durchgeführt. Die Produktionsmenge umfasst mittlerweile über 200.000 hl, davon entfällt der größte Anteil auf die Marke Isenbeck.

Die Warsteiner Gruppe bringt ihre afrikanischen Beteiligungen sowie die Brauhaase International Management GmbH ein und gründet zusammen mit der Castel Gruppe das Gemeinschaftsunternehmen „Warsteiner Afrika“. Dieses Unternehmen nutzt  auch die Markenrechte für die Marken „Warsteiner“, „Isenbeck“ und „iSi Malta“ in Afrika. In diesem

Rahmen sollen die Marke Warsteiner in den nächsten Jahren als Super-Premiumbier schrittweise, je nach Aufnahmefähigkeit der afrikanischen Märkte, sowie Isenbeck als gehobenes Konsumbier und iSi Malta als isotonisches Malzerfrischungsgetränk eingeführt werden. 

Die Marke Isenbeck sowie nach ihrer Einführung auch die Marke Warsteiner werden an den afrikanischen Standorten nach dem den Qualitätsstandards der Warsteiner Gruppe gebraut.
„Die Kooperation ist für uns eine große Chance. Sie ermöglicht uns, die Marke Warsteiner sukzessive als Super-Premiumbier in Afrika einzuführen und unsere Marktanteile auf diesem Kontinent auszubauen“, erklärt Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe.

Die Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Verum, die deutschlandweit zu den beliebtesten Biermarken zählt. Darüber hinaus gehören die Biermischgetränke WARSTEINER Premium Orange, Lemon und Cola*, WARSTEINER Premium Radler sowie WARSTEINER Premium Alkoholfrei zum Produkt-Portfolio.

Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei Haus Cramer KG (Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils, Herforder 50/50)  sowie Beteiligungen an der König Ludwig GmbH & Co. KG Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier), der Frankenheim Brauerei (Frankenheim Alt, Frankenheim Blue*) in Düsseldorf und an weiteren Brauereien im Ausland. Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Ländern der Welt.

* koffeinhaltig

Quelle: Presseinformation Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |