Gerolsteiner Stille Quelle wird zu Gerolsteiner Medium (11.02.2008)

Neuer Name, gleiches Produkt: Gerolsteiner Stille Quelle Medium wird zu Gerolsteiner Medium. Seit dem 1. Januar diesen Jahres sind alle Haushalts- und Gastronomiegebinde mit neuem Etikett versehen. 

„Vor dem Hintergrund der stetigen Bedeutungszunahme kohlensäurefreier Mineralwässer führt die Bezeichnung „Stille Quelle“ immer häufiger zu Missverständnissen, denn Verbraucher verbinden damit oft ein stilles Mineralwasser. Deshalb haben wir uns für die Umbenennung in Gerolsteiner Medium entschieden, da dieser Begriff für kohlensäurereduzierte Mineralwässer gelernt ist“, so Marcus Macioszek, Bereichsleiter Marketing der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG.

Bereits 1986 hatte Gerolsteiner als eines der ersten deutschen Brunnenunternehmen ein Mineralwasser mit reduziertem Kohlensäuregehalt eingeführt: Gerolsteiner Stille Quelle mit einem Drittel weniger Kohlensäuregehalt als der klassische Gerolsteiner Sprudel.
„Bis dahin wurde der Markt von stark kohlensäurehaltigen Mineralwässern dominiert. Mineralwässer ohne Kohlensäure gab es hingegen kaum, so dass die Bezeichnung „Stille Quelle“ für die Verbraucher eindeutig war“, so Macioszek weiter.

Quelle: Presseinformation Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG

Team Szene-Drinks.com

Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |