Aqua Monaco – das Wasser aus der Münchner Schotterebene jetzt auch in der 0,75ltr. Glasflasche (11.12.2012)

Seit Oktober 2012 ist das 0,75ltr-Gebinde auf dem Markt / Vor 10.000 Jahren reinstes Gletscherwasser – heute ein besonders ausgeglichenes Mineralwasser / Schlichtes Design fügt sich perfekt in den gedeckten Tisch ein

So selbstverständlich wie Messer und Gabel gehört ein gutes Wasser auf den gedeckten Tisch. Seit Oktober 2012 ist Aqua Monaco, das natürliche Mineralwasser aus der Münchner Schotterebene in der 0,75ltr. Glasflasche auf dem Markt. Aqua Monaco ist natriumarm, weist einen ungewöhnlich niedrigen Nitratwert auf und leistet durch seine ausgewogene Zusammensetzung einen wertvollen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden. Auf seinem langen Weg durch die Gesteinsschichten der Münchner Schotterebene hat es eine besonders ausgeglichene Mineralisierung angenommen und schmeckt besonders ursprünglich und rein.

Maßgeblicher Ideengeber – die weltberühmten Münchner Biere

Vor zwei Jahren fragten sich fünf befreundete Unternehmer bei einer Maß in einem Münchner Biergarten, welches Geheimnis hinter der weltberühmten Qualität der Münchner Biere steckt. Nach intensiver Recherche kommen Sie zu dem Ergebnis, dass ein maßgeblicher Grund tief unten – im Brunnenwasser liegt. Denn dabei handelt es sich um reinstes Gletscherwasser aus der Münchner Schotterebene, das vor mehr als 10.000 Jahren beim Abschmelzen in einer dicken Gesteinsschicht eingeschlossen worden ist. Die Geschäftsidee, dieses qualitativ hochwertige Mineralwasser gepaart mit dem Münchner Lebensgefühl zu vermarkten, ist geboren. Praktisch, dass für alle wichtigen Bereiche der Geschäftsführung ein Spezialist mit am Tisch sitzt, und somit die Aufgabengebiete: Design, Marketing, Recht, Gastronomie und Vertrieb direkt übernommen werden können.

Gesagt – getan. Ein plakatives Design wird entwickelt, das Aqua Monaco sein unverwechselbares Gesicht verleiht. Unkompliziert, charmant und selbstbewusst transportiert die 0,33ltr. Longneck Flasche seit August 2011 mit den regelmäßig wechselnden Bilderwelten spielerisch das mit München verbundene Lebensgefühl. Ein regionales Produkt, das die Welt mit einbindet und sich selbst stets treu bleibt. Die Symbiose zwischen dem geschichtsträchtigen Ursprung in der Münchner Schotterebene und dem modernen, verspielten Design machen Aqua Monaco zu einem Lifestyleprodukt, das das Lebensgefühl der Stadt und seiner Menschen aufnimmt und prickelnd zum Ausdruck bringt.

Nach der 0,33ltr. Longneck-Flasche kommt das 0,75ltr. Gebinde auf den Markt

Der Erfolg gibt den Machern Recht, und so folgt im Oktober 2012 der logische Schritt mit der Einführung des 0,75ltr. Glas-Gebindes. Timo Thurner, einer der beiden Geschäftsführer und Designer, erklärt: „Bei dem Design der 0,75ltr.-Flasche haben wir ganz bewusst auf die Bauch- und Rückenetiketten verzichtet, um die Reinheit des Produktes zu unterstreichen. So zurückhaltend und reduziert passt unser Aqua Monaco perfekt auf jeden gedeckten Tisch, denn in der Gastronomie sollen doch eher die Gedecke, Tischwäsche und die Weine im Vordergrund stehen.“

Mit dem modernen Design in 2011 zum Leben erweckt, erobert Aqua Monaco in der 0,33ltr. Longneck Flasche die Gastronomieszene bereits dort, wo Wasser mehr ist als ein reiner Durstlöscher. Mit seiner regelmäßig wechselnden Bilderwelt ist Aqua Monaco ein echter Hingucker in Bars und Clubs und macht „Wasser trinken“ so abwechslungsreich wie nie zuvor.

„Dank seines außergewöhnlichen Designs wird Aqua Monaco gern direkt aus der 0,33ltr.- Longneck-Flasche getrunken und auch zum geselligen Anstoßen mit Bier und anderen Longneck-Flaschen verwendet“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter Florian Breimesser die Besonderheit des Wassers in der Szene-Gastronomie.

Die Münchner Schotterebene

Ihre Entstehungsgeschichte verdankt die Münchner Schotterebene der Eiszeit. Vor 2,5 Mio. Jahren drangen gewaltige Gletscher aus den Alpentälern hervor und schoben sich in mehrmaligen Intervallen in das Vorland. Schmelzwasserbäche wuschen Geröll und Gesteinsschutt aus den Moränen heraus und transportierten es weit nach Norden. Durch die Arbeit der Flüsse entstanden flache Schotterkegel, die sich weit ins Land hinauszogen. Aus solchen Schwemmkegeln entstand im Laufe der Jahrtausende die Münchner Schotterebene. Sie bildet ein etwa 1.500 Quadratkilometer großes Dreieck. Die groben Eckpunkte zur Orientierung sind Weyarn (zwischen Miesbach und Holzkirchen) im Südosten, Moosburg an der Isar im Nordosten und Maisach im Westen. Auch die namensgebende Stadt München und fast der gesamte umgebende Landkreis liegen darin.

Am Ende der letzten Eiszeit – vor 10.000 Jahren – sickerte das Schmelzwasser dieser Gletscher durch besonders karbonatreiches Gestein, und nahm dabei eine sehr ausgeglichene Mineralisierung an. In bis zu 250 Metern Tiefe bildete sich ein Wasserspeicher, der bis heute unberührt und durch Ton-, Stein- und Sandschichten vor Verunreinigungen geschützt ist. Direkt aus der Silenca-Quelle der Privatbrauerei Schweiger in Markt Schwaben bei München – aus rund 150 Metern Tiefe – wird Aqua Monaco gewonnen und abgefüllt.

Aqua Monaco blau und rot

Aqua Monaco blau ist ein besonders reines und ausgeglichen mineralisiertes Wasser und hat dank seines ausgewogenen Kohlensäuregehaltes eine besonders erfrischend-perlende Note. Aqua Monaco rot ist die ideale Wahl für Liebhaber von stillem Wasser und schmeckt besonders ursprünglich und rein.

Beide Sorten sind im 0,33ltr. und 0,75ltr. Gebinde bei den Vertrieben Otto Pachmayr GmbH & Co. KG und den Vereinigten Weinkellereien GmbH erhältlich. Weitere Informationen und Ansprechpartner unter www.aquamonaco.com.

Analyseauszug in mg/l:
Natrium 6,4
Magnesium 24,0
Fluorid 0,09
Sulfat 7,1
Hydrogencarbonat 335,0
Kalium 1,1
Calcium 69,0
Chlorid 3,2
Nitrat 0,18

Analyse des Labors Romeis, Bad Kissingen, vom 23.06.1992.
Bestätigt durch laufende Kontrollen.

Quelle: Pressemitteilung AqMo GmbH

Team Szene-Drinks.com

Image_1 Image_3 Image_5
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |