Wanted: BACARDÍ sucht leidenschaftliche Bartender und die Cocktaillegende von morgen! (11.09.2012)

Ab sofort können sich ambitionierte Bartender aus Deutschland und Österreich wieder für die Teilnahme bei der BACARDÍ Legacy Cocktail Competition (BLCC) bewerben. Nach einer dreimonatigen Promotionphase, in der die „most promising drinks“ den Konsumenten präsentiert werden, entscheidet sich beim Finale im Februar 2013 wer der beste Bartender im jeweiligen Lande ist. Die Gewinner treten im Anschluss bei der internationalen Competition (GBLCC) gegen die Weltelite im Cocktailmixen an.

Nach dem erfolgreichen Start der BACARDÍ Legacy Cocktail Competition (BLCC) im vergangenen Jahr, ruft der weltweit größte Spirituosenhersteller im Privatbesitz auch im Jahr seines 150-jährigen Jubiläums die Bartender dazu auf Shaker, Stirrer und Barsieb zur Hand zu nehmen und die Cocktaillegende von morgen zu kreieren. Schon im 19. Jahrhundert inspirierte Bacardi die ersten Cocktailpioniere zu einer Generation von leichten Cocktails, wie Cuba Libre, Daiquiri oder Mojito, die mit einem frischen Geschmack überraschten und zu Legenden wurden. Die Aufgabe ist leicht erklärt: Wichtig ist, dass der Cocktail leicht zu reproduzieren ist und auf mindestens 3cl BACARDÍ Superior basiert. Den Gewinnern des nationalen Wettbewerbs winkt neben Ruhm und Ehre auch ein Flugticket zur internationalen Competition (GBLCC) im Frühjahr 2013.

Bis zum 30. Oktober online bewerben
Ab sofort können sich interessierte Bartalente bewerben und ihre Cocktails auf www.bacardilegacy.com einstellen. Neben dem Rezept, Foto oder Video des Cocktails geht auch eine kurze Beschreibung der Inspiration zum eigenen Cocktail in die Bewertung mit ein. Nach Ende der Bewerbungsfrist entscheidet eine nationale Fachjury aus BACARDÍ Vertretern und externen Cocktailexperten über die Auswahl der 15 deutschen und fünf österreichischen Finalisten. Zusätzlich wird via Facebook eine Wildcard vergeben. Dort können die Bacardi-Fans aus zehn weiteren Einreichungen ihren Favoriten für das Finale auswählen. Der Clou in diesem Jahr: Die Competition wird um eine Promotionphase, die zwischen November und Februar stattfindet, erweitert. Hier können sich die Finalisten initiativ und mit Unterstützung von BACARDÍ beweisen, bevor sie sich im nationalen Finale präsentieren. Ziel ist es, dass die finalen Teilnehmer während dieser Tour so viel Aufmerksamkeit wie möglich für sich und ihren Drink generieren. Sei es durch die Einbindung ihres Cocktails auf Getränkekarten in Bars, Werbung in Sozialen Netzwerken oder Auftritten bei Fachveranstaltungen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Idee und Umsetzung fließen in die finale Bewertung ein.

Nationales Finale im Februar 2012
Beim BLCC im Februar treten die Finalisten in einem Wettbewerb gegeneinander an. Die Fachjury entscheidet dann über die beiden glücklichen Gewinner für Deutschland und Österreich, die beim internationalen Wettbewerb – der Global BACARDÍ Legacy Cocktail Competition – teilnehmen dürfen und gegen die weltweit besten Bartender antreten. Neben der Präsentation des Cocktails am Finaltag trägt auch das Abschneiden während der Promotionphase zur Entscheidung für die nationalen Gewinner bei.

Die Regeln der Competition im Überblick:

  • Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Alle Cocktails müssen auf mindestens 3cl BACARDÍ Superior basieren.
  • Der Fokus liegt auf der Kreation einer neuen Cocktaillegende.
  • Die Cocktails sollen einfach nachzumixen sein und aus nicht mehr als sechs handelsüblichen Zutaten (keine Cocktail-Bitter) bestehen.
  • Die Bewerbungsphase startet ab sofort. Bis zum 30. Oktober 2012 können sich interessierte Bartalente auf www.bacardilegacy.com mit ihrem Cocktail bewerben.
  • Eine nationale Fachjury aus BACARDÍ Vertretern und externen Cocktailexperten entscheidet nach Ende der Bewerbungsfrist über die Auswahl der 15 deutschen und fünf österreichischen BLCC-Finalisten, aus denen am Finaltag zwei Gewinner für die jeweiligen Länder gewählt werden. Über Facebook wird ein zusätzlicher Teilnahmeplatz für das Finale (Wildcard) vergeben.
  • Dem Finale geht eine dreimonatige Promotionphase voraus, in der die Finalisten den Konsumenten so aufmerksamkeitsstark wie möglich ihre Cocktails präsentieren müssen.
  • Die Gewinner des nationalen Wettbewerbs vertreten ihre Länder bei der internationalen Competition (GBLCC) im Frühjahr 2013.

Weitere Informationen zur BACARDÍ Legacy Cocktail Competition finden Sie unter www.bacardilegacy.com.

Über Bacardi Deutschland:
Die Bacardi GmbH mit Hauptsitz in Hamburg gehört zu den führenden Anbietern internationaler Premium-Spirituosen in Deutschland. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bacardi Limited Bermuda, dem weltweit größten Familienunternehmen der Spirituosenbranche. Neben Klassikern wie BACARDÍ® Rum und dem Aperitif MARTINI® sind Marken wie BOMBAY SAPPHIRE® Gin und GREY GOOSE® Vodka Teil des Premium-Portfolios. Der traditionsreiche französische Vermouth NOILLY PRAT® und die Partnerschaft mit dem Familienunternehmen Molinari runden die Produktreihe ab. Mit dem Bacardi Kodex tritt das Unternehmen für die verantwortungsbewusste Vermarktung und den verantwortungsvollen Genuss von alkoholischen Getränken ab 18 Jahren ein. Mit der Initiative Driver’s Corner® setzt sich Bacardi Deutschland zudem seit 2005 für null Promille am Steuer ein und unterzeichnete 2006 als erstes Unternehmen der deutschen Alkoholwirtschaft die Europäische Charta für Straßenverkehrssicherheit.
www.bacardi-deutschland.de

Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren

Quelle: Pressemitteilung fischerAppelt relations im Auftrag von Bacardi Deutschland

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |