Karlsberg Brauerei platziert Anleihe erfolgreich (11.09.2012)

  • Emissionsvolumen von 30 Mio. Euro vorzeitig vollständig platziert
  • Handelsstart des Karlsberg Wertpapiers am 12. September

Die Karlsberg Brauerei GmbH hat ihre Unternehmensanleihe (WKN: A1REWV, ISIN: DE000A1REWV2) mit einem Volumen von 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren erfolgreich platziert.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Zeichnungsfrist für das Karlsberg Wertpapier bereits am ersten Zeichnungstag nach gut zwei Stunden vorzeitig beendet. Das mit einem jährlichen Zinssatz von 7,375 Prozent ausgestattete Papier war zu diesem Zeitpunkt bereits rund 2,5-fach überzeichnet. Dabei entfielen rund 80 Prozent der Zeichnungen auf institutionelle Investoren und rund 20 Prozent auf private Investoren. Alle von Privatanlegern über die Börse Frankfurt erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von 4.000 Euro vollständig zugeteilt. Bereits morgen, Mittwoch, 12. September 2012, wird das Karlsberg Wertpapier in den Handel an der Börse Frankfurt (Entry Standard) eingeführt.

„Wir freuen uns über das große Interesse und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen“, teilen Christian Weber, Verantwortlicher für die strategische Unternehmensführung, und Ralph Breuling, für Finanzen zuständiger Prokurist der Emittentin, mit. „Mit dem Emissionserlös werden wir das Wachstum unserer starken Marken begleiten und die operative Ertragsverbesserung der letzten Jahre nochmals beschleunigen.“ Die Transaktion wurde durch die IKB Deutsche Industriebank AG als Emissionsbank, Heuking Kühn Lüer Wojtek als Rechtsberater sowie durch die IR.on AG als Kommunikations- und Marketingberater begleitet.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Karlsberg Brauerei GmbH dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes betreffend das öffentliche Angebot von Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH in der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg erfolgen, der unter www.karlsberg.de/wertpapier veröffentlicht ist. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg nicht durch zwingende Vorschriften des jeweils geltenden Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Teilschuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Über die Karlsberg Brauerei GmbH
Tradition und Innovation prägen von Beginn an die Entwicklungsgeschichte der im Jahre 1878 gegründeten Brauerei. Mit einem sicheren Gespür für Trends hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren zu einem innovativen Markensortimenter entwickelt. Vielfalt für jeden Geschmack präsentiert das Karlsberg Bier-Gefühl und vereint im klassischen Biersegment die bekannten Marken Karlsberg UrPils, Gründel’s classic, Gründel’s fresh und die vier Weizenbiersorten „Hefetrüb“, „Dunkel“, „Kristall“ und "Alkoholfrei". Den Ruf eines Marktinnovators hat sich die Homburger Brauerei mit Karlsberg MiXery erworben und zugleich auf dem Biermarkt ein neues Segment erschlossen. Karlsberg ist sich als Wirtschaftsunternehmen, dessen Leistung den Menschen dienen soll, seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Die Brauerei engagiert sich breit im Sport-, Kultur- und Event-Sponsoring. Die besondere Heimatverbundenheit Karlsbergs in der Region Saarland, Lothringen und Luxemburg drückt sich nicht nur in der großen Unterstützung von regionalen Veranstaltungen aus, sondern auch in der historischen Forschung über das ehemalige Schloss Karlsberg, dessen Namen die Brauerei mit Stolz trägt.

Quelle: Presseinformation Karlsberg Brauerei GmbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |