WILD FIRE: Zwei Münchner outen sich als Brandstifter (08.12.2009)

Ronny und Sarah sehen eigentlich gar nicht aus wie Brandstifter. Dennoch lösen die beiden regelmäßig Feueralarm aus.

Mit WILD FIRE (übersetzt Flächenbrand) entfachen sie in der Gastroszene und auf Partys das Feuer für eine neue Generation von Getränken. Mit der Mischung aus Vitamin und Koffein erobern sie seit 2007 den urbanen Markt für non alcoholics.

Fragt man die Macher, wie man auf die Idee kommt ein eigenes Getränk zu entwickeln, bekommt man die nur Antwort: „Uns hat einfach nichts mehr geschmeckt!“

Vor 2 Jahren begann der Wandel von der Idee zum Produkt. Sarah und Ronny suchten sich eine Brauerei, in deren Labor sie die brandheiße Mischung aus Vitamin und Koffein zu einem neuen Geschmackserlebnis kreieren konnten.

WILD GENUG?!
Seit Anfang 2009 gibt’s so viel zu tun deshalb musste die eigene Firma SOMRON her.

Seitdem wird von München Schwabing aus der Flächenbrand kontrolliert. Die Flasche im Zebralook erobert Deutschland schon bis hoch in den Norden.

Als urbanes Szenegetränk lässt es sich WILD FIRE natürlich nicht nehmen, von Beginn an die urbanste aller Sportarten, den Parkour zu unterstützen.

Wie schmeckt‘s denn nun?
WILD FIRE ist die brandheiße Mischung aus Vitamin + Koffein.
Mit 25% Apfelsaft schmeckt WILD FIRE erfrischend, fruchtig und nicht zu süß!
Unverwechselbar ist der Koffeingehalt der zwischen einem Soft- und Energydrink liegt!

Erlebe den neuen Geschmack von WILD FIRE pur aus der Flasche!
Für den heißen Treibstoff sorgt ein Mix z. B. mit Gin oder Martini!

www.getwildfire.de

Quelle: Pressemitteilung SOMRON, Somieski & Voigtländer GbR

Team Szene-Drinks.com
Image_3
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |