Zum dritten Mal Gold: Sanwald Weizen überzeugt im DLG-Qualitätstest (08.04.2011)

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) unterzieht jedes Jahr über 24.000 Lebensmittel einem unabhängigen Qualitätstest. In diesem aufwändigen Prüfverfahren hat Sanwald Hefe Weizen von der Privatbrauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu jetzt bereits zum dritten Mal in Folge überzeugt und die begehrte Gold-Prämierung erhalten.

Bier im Test
Mit dem Goldenen DLG-Preis bescheinigt die renommierte Prüfstelle dem Bier der Stuttgarter Braumeister, dass dessen Qualität „die Sachverständigen voll und ganz überzeugt“ hat, und gratuliert ihnen zu einem „hervorragenden Produkt“. Die Prämierung basiert auf eingehenden Sensorik- und Laboruntersuchungen, die von unabhängigen ehrenamtlichen Prüfern durchgeführt werden. Bei der Sensorikprüfung geht es um die Bewertung der Biere mit den Sinnesorganen, dazu werden in einer verdeckten Verkostung Eigenschaften wie Geruch, Geschmack und Frische beurteilt. Im Labor untersuchen die Sachverständigen dann zum Beispiel Schaum, Stammwürze und Haltbarkeit. Diesem eingehenden Prüfverfahren wurden im aktuellen DLG-Test über 700 Biere unterzogen. Dabei hat Sanwald Hefe Weizen Qualität auf ganzer Linie bewiesen – und sogar im Vergleich zu anderen prämierten Weizenbieren ein überdurchschnittliches Ergebnis erzielt.

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser
Die Stuttgarter Braumeister melden regelmäßig ihre Produkte zu dem freiwilligen Prüfverfahren an und messen auch den grundlegenden Kriterien der DLG große Bedeutung bei, beispielsweise der sorgfältigen Rohstoffauswahl sowie der optimalen Verarbeitung und Zubereitung. „Uns als Privatbrauerei ist es besonders wichtig, Biere zu brauen, hinter denen wir alle voll und ganz stehen. Das gilt für den Geschmack genauso wie für die Qualität. Dabei ist das Brauen nach dem Deutschen Reinheitsgebot für uns ebenso selbstverständlich wie die ständige Durchführung strenger interner Kontrollen“, erläutert Braumeister und Privatbrauerei-Geschäftsführer Ralph Barnstein. „Aber wir legen eben auch großen Wert darauf, uns darüber hinaus anerkannten unabhängigen Testverfahren zu stellen“, führt er weiter aus. Die Gründe dafür liegen für Barnstein auf der Hand: „Durch diese Transparenz schaffen wir für unsere Kunden noch mehr Sicherheit und zeigen ihnen, dass sie sich auf die Qualität ihres Bieres aus der Privatbrauerei wirklich verlassen können.“

Quelle: Pressemitteilung Ansel & Möllers GmbH für Privatbrauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu

Team Szene-Drinks.com
Image_1
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |