Paulaner im deutschen Werbe-Olymp (08.02.2008)

Die „G’schichten aus’m Paulanergarten“ sind der „TV-Auftritt des Jahres 2007“ und werden in das Jahrbuch der Werbung aufgenommen

Paulaner darf sich rühmen, derzeit Deutschlands beste TV-Werbung zu machen. Mit der Aufnahme in das „Jahrbuch der Werbung“ haben die Paulaner-Spots mit den Kult-Indern den deutschen Werbe-Olymp erklommen. Dafür werden Paulaner und die Agentur kempertrautmann in der Kategorie „TV-Auftritt des Jahres“ am 28. Februar in Berlin mit einem der begehrten „Megaphon“-Awards ausgezeichnet.

Nach der „Goldenen Kamera“ im Jahr 2006 für den Spot mit Oli Kahn holt sich Paulaner damit bereits die zweite gewichtige Auszeichnung binnen kurzer Zeit. Paulaner Geschäftsführer Michael Bartholl freut sich über diese Anerkennung: „Wir sind sehr stolz auf diese erneute Auszeichnung. Unsere Spots beweisen, dass Bierwerbung traditionsbewusst und trotzdem witzig sein kann. Damit tragen wir ein Stück bayerische Lebensart in die ganze Welt.“

Die Idee und das Konzept für die Fortsetzung der Inder-TV-Spots kommen von der Agentur kempertrautmann. André Kemper hoffte bereits während der Dreharbeiten im Juni 2007 in München: „Im vergangenen Jahr, die ‚Goldenen Kamera’ zu bekommen, war ein großer Moment für uns! Und ich kann mir gut vorstellen, dass die neuen Spots ebenso gut ankommen werden.“

André Kemper tippte richtig, der Paulaner-TV-Spot setzte sich gegen starke Konkurrenz durch: Um das „Megaphon“ und den Einzug in das „Jahrbuch der Werbung“ aus dem Berliner Econ-Verlag bewarben sich in diesem Jahr 362 Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 1.350 Arbeiten. Die Jury begründet ihre Preisvergabe an Paulaner so: „Der TV-Auftritt der Marke Paulaner ist kommunikativ herausragend, weil er die konsequent aufgebaute Erlebniswelt beibehält. Den erfolgreichen Vorgänger als Stummfilm-Teaser für die neue Spotserie zu nutzen, ist eine ebenso simple wie aufmerksamkeitsstarke Fortsetzungsidee: Dadurch ist schon jetzt ein ‚neuer’ Klassiker entstanden.“ Neben Paulaner erhalten am 28. Februar auch VW und Hornbach ein „Megaphon“. Zusätzlich zu diesen drei Jahresbesten gibt es 41 Branchensieger.

Übrigens: Seit rund vier Wochen laufen bereits die beiden Nachfolger des Inder-Spots im deutschen Fernsehen. Nach „Gute Reise“ und „Gute Besserung“ geht’s jetzt japanisch weiter im Paulanergarten. Anstelle der Inder sitzt nun ein Touristenpärchen aus dem Land der aufgehenden Sonne am Biertisch des Paulanergartens. In einem weiteren Spot sieht man Max (alias Schauspieler Jürgen Tonkel) gleich doppelt auf der Bierbank – als Zwilling. Der eine trinkt Hefe-Weißbier, sein Zwilling genießt sein Hefe-Weißbier Alkoholfrei. Der Claim klärt auf: „Kaum 
ein Unterschied. Auch im Geschmack.“  Alle TV-Spots von Paulaner sind unter www.paulaner.de zu sehen und können herunter geladen werden.

GUT, BESSER, PAULANER.
Herausragende Qualität, enorme Leistungsfähigkeit, regionale Verankerung und nationale Bedeutung: Dafür steht die Paulaner Brauerei. Der Anspruch „Feinste Münchner Braukunst seit 1634“ ist Verpflichtung. Als Vollsortimentsbrauerei hat Paulaner je nach Jahreszeit bis zu 14 Biersorten im Produkt-Portfolio. Mit dem Paulaner Hefe-Weißbier naturtrüb ist die Münchner Brauerei nationaler Marktführer. In den wichtigsten Auslandsmärkten Italien, USA, 
Frankreich und Spanien ist die Paulaner Brauerei der führende Exporteur bayerischer Bierspezialitäten.

Quelle: Pressemeldung Paulaner Brauerei GmbH & Co. KG

Team Szene-Drinks.com

Image_2
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |