PepsiCo eröffnet hochmodernes Forschungszentrum für Getränke und Nahrungsmittel in Hamburg (04.07.2012)

Das Unternehmen PepsiCo eröffnet heute das „Hamburg Innovation Center“ (HIC) und erweitert damit sein bestehendes globales Netzwerk aus Research & Development Centern im Bereich Nahrungsmittel- und Getränkeforschung. Das HIC verfügt über eine Anlage auf aktuellstem technischem Stand und übernimmt die Vorreiterrolle im Forschungs- und Entwicklungsbereich Obst und Gemüse weltweit. Rund 17 Millionen Euro investiert der Nahrungsmittel- und Getränkehersteller in das HIC und damit in die Förderung von innovativen Produktentwicklungen in Hamburg, Deutschland und Europa. Zusätzlich schafft das HIC 40 hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Region.

Forschung in den Trendbereichen Gesundheit und Wellness
Gesundheit- und Wellness-Trends erlangen weltweit zunehmend an Bedeutung. Diesen Ansprüchen der Konsumenten stellt sich PepsiCo mit dem HIC und dem weltweiten Development & Research Programm. „Wir investieren stark in diesen Forschungsbereich um praktische, nahrhafte und geschmackvolle Innovationen für unsere Verbraucher zu kreieren“, erklärt Dr. Mehmood Khan, PepsiCo Chief Scientific Officer, Global Research and Development. Im Fokus des HIC steht daher die Forschung und Entwicklung von Obst und Gemüse. Mit den hochmodernen Anlagen und Laboren soll nicht nur die Verbesserung der Qualität und des Geschmacks der bereits existierenden Produkte sichergestellt werden, sondern auch gezielt neue Produktlinien entstehen, die auf den globalen Wellness-Trend einzahlen. So steht die Entwicklung von innovativen und gesundheitsbewussten Produkten aus Obst und Gemüse ganz vorne auf der Agenda des Forschungsteams.

Investition in die Zukunft
Auf mehr als 3.600 qm2 erstreckt sich das Forschungszentrum im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Neben der Forschungsstation für Obst und Gemüse befinden sich ebenfalls die Bürogebäude so wie die Laboratorien auf dem Gelände.

Mit dem HIC erweitert PepsiCo sein bestehendes Research & Development Programm, dabei verkörpert Hamburg nun den vierten Standort in Europa neben Großbritannien, der Türkei und Russland. Bis 2020 plant das Unternehmen seinen Geschäftsbereich Ernährung  auf 30 Milliarden Dollar auszubauen. Für Hamburg bedeutet die Eröffnung des Forschungszentrums nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern auch eine Investition in den Innovationsstandort Hamburg. Das HIC koppelt an die technologische und wissenschaftliche Infrastruktur der Region an und unterstützt die Rolle von PepsiCo als offizieller Umweltpartner der Stadt Hamburg – eine erfolgreiche Allianz von Wirtschaft und Senat.

Über PepsiCo
PepsiCo bietet die weltweit größte Produktpalette von Nahrungsmittel- und Getränkemarken mit Milliardenumsatz. Sie umfasst 22 verschiedene Produktlinien, die jährlich jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar im Verkauf generieren. In unseren wichtigsten Geschäftsbereichen, zu denen unter anderem die Marken Frito-Lay, Quaker, Pepsi-Cola, Tropicana und Gatorade gehören, stellen wir hunderte wertvolle und schmackhafte Nahrungsmittel und Getränke her. Unsere Produkte begeistern unsere Konsumenten in mehr als 200 Ländern. Der Jahresumsatz unseres Unternehmens beträgt fast 60 Milliarden US-Dollar.

Unsere Mitarbeiter sind verbunden durch das einzigartige Engagement für nachhaltiges Wachstum mit dem Namen „Performance with Purpose“ (Erfolg mit Verantwortung). PepsiCo strebt weltweit nach einer Balance zwischen einem soliden Finanzergebnis und der sozialen Verantwortung. Erreicht wird dies durch die Verpflichtung, eine breite Palette an gesunden, nützlichen und Genuss schaffenden Nahrungsmitteln anzubieten, die Umweltbelastungen weitestgehend zu reduzieren und eine vielfältige, integrative Kultur am Arbeitsplatz zu fördern.

PepsiCo Deutschland, das Tochterunternehmen der PepsiCo Inc., New York, wurde 1952 in Deutschland gegründet.  Das Unternehmen produziert, vermarktet und verkauft eine Vielzahl an Getränken und Snacks. Zu den in Deutschland erhältlichen Marken des Konzerns gehören u. a. Getränke wie Pepsi-Cola, Pepsi Light, Pepsi Max, Schwip Schwap, Schwip Schwap ohne Zucker, Mirinda, 7UP, Mountain Dew, Rockstar, Punica, Lipton und die Snacks der Marke Frito Lay.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pepsico.com und www.pepsico.de.


Quelle: Pressemitteilung Edelman GmbH für PepsiCo Europe

Team Szene-Drinks.com
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |