Renommierte Internationale Auszeichnungen für naturreinen Premium-Eistee Tradewinds (04.06.2007)

„Monde Selection“ und „iTQi“ ehren Tradewinds mit Silber und Sternen

Der hervorragende Geschmack und die erlesene Qualität des Superpremium Iced Tea Tradewinds aus dem Hause Finesty in Großostheim bei Aschaffenburg erfuhr im Mai nun auch die Würdigung der Feinschmecker auf internationalem Parkett. Das Bild, was unternehmensinterne Blind-Verkostungen vor allem unter Frauen bereits klar zeichneten, die Experten der feinen Unterschiede bestätigten es von höchster kulinarischer Warte: Sowohl das Gremium der Monde Selection als auch das des „International Taste and Quality Institute“ (iTQi), beide in Brüssel beheimatet, beehrten Tradewinds mit einer Silbermedaille und verliehen dem Premium-Eistee zwei der hochbegehrten Sterne.

Die Ehrungen im Detail: Von der 1961 in Belgien gegründeten Monde Selection, eine der ältesten und bedeutendsten Organisationen auf dem Feld der Qualitätsprüfungen, erhielt der Klassiker Tradewinds Red Orange (33 kcal/100ml) die Silbermedaille. In den Genuss einer Medaille kommen nur Produkte, die sowohl die sensiblen Geschmacks-Sensoren der internationalen Gourmet-Jury überzeugen als auch den strengen Qualitätsanalysen der Chemiker nach den Lebensmittel-vorschriften der Europäischen Union standhalten.
Die Sommeliers und Köche des führenden und unabhängigen „International Taste and Quality Institute“ befanden die kalorienreduzierte Variante Tradewinds Delight Mango Maracuja (9 kcal/ 100 ml) für zwei der hochbegehrten Sterne würdig. Die Produktbewertung des iTQi erfolgt durch Gremien, die aus Mitgliedern der zehn renommiertesten kulinarischen Organisationen Europas und der Association de la Sommellerie Internationale (ASI) bestehen. Die Zusammensetzung der Jury lässt es nur allzu deutlich erahnen: Der edle Geschmack, der leibliche Genuss, die Geschmacks-Papillen und –Knospen sind die Herren des Geschehens, geben den Ausschlag für die Sterne und rücken bei der Bewertung ganz ins Zentrum des Interesses.

Super-Premium-Strategie und Naturreinheitsphilosophie gehen auch wirtschaftlich auf

Die Geschäftsführer der Finesty GmbH Peter Scholl und Friedbert Eder (Miteigentümer) haben Tradewinds klar im Premium-Segment positioniert. Es ist gerade mal zwei Monate her, dass sie auf der Internorga die um 70 Prozent kalorienreduzierte Variante Tradewinds Delight in den Geschmacksrichtungen Pfirsich (Peach) und Mango Maracuja gelauncht haben. Schon folgen internationale Ehrungen und Qualitätssiegel. „Mit den renommierten Auszeichnungen für Tradewinds gedeiht unsere Premium-Qualitäts-Strategie prächtig, sagt Finesty Geschäftsführer Peter Scholl. „Neben den zweistelligen Wachstumsraten erfahren wir nun auch die qualitative Würdigung von unabhängiger Seite.“ Die wirtschaftlichen Fakten sprechen für sich: Der Klassiker in den Geschmacksrichtungen Pfirsich, Zitrone-Limone und Blut-Orange lag 2006 bei knapp zwei Millionen Flaschen Ausstoß. Dieses Jahr steuert das Unternehmen mit der hinzugekommenen kalorienreduzierten Delight-Variante in den Geschmacksrichtungen Pfirsich und Mango Maracuja 2,5 Millionen Flaschen an. Ende 2008 will die Finesty GmbH drei Millionen Flaschen erreichen.

Was ist Premium, was ist naturrein an Tradewinds? Auch im P1 / München und im Cocoon Club / Frankfurt

Nicht nur dass Tradewinds etwa im berühmten P1 in München oder in Sven Väths Cocoon-Club in Frankfurt den Gästen gereicht wird. Alles an Tradewinds ist Premium: Die elegante 0,33 Liter Longneck-Glasflasche (Mehrweg), das Produkt selbst, der echte Tee, keine Tee-Ersatzstoffe, komponiert aus sieben Sorten, schonend aufgebrüht aus 100 Prozent frischem, ganzen Ceylon-Schwarzteeblättern; die Geschmacks-Extrakte aus ganzen Früchten, reine Natur – es werden keine naturidentischen Aromastoffe verwendet, aber auch, wie bereits angedeutet, der selektive Vertrieb über die gehobene Abend- und Szene-Gastronomie sowie über Getränkefachmärkte. Alles Alleinstellungsmerkmale gegenüber dem Wettbewerb. Auch die Herstellungsmethode fällt darunter: Tradewinds Eistee wird im größten Teekessel der Welt, 30.000 Liter fassend, mit dem größten Teebeutel der Welt, zwei Zentner schwer, frisch gebrüht. All dies hat seinen Preis, der sich wie die Qualität vom Wettbewerb unterscheidet: Unverbindliche Preisempfehlung von 1,20 Euro pro 0,33-Literflasche für die Fachmärkten sowie 3,50 Euro für die Abendgastronomie.

Quelle: PUBLIC RELATIONS PARTNERS Gesellschaft für Kommunikation mbH

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |