Wernesgrüner unterstützte zum dritten Mal die „Goldene Henne“ (03.10.2007)

Pils Legende präsentiert sich erfolgreich beim größten deutschen Publikumspreis

Am 19. September war Wernesgrüner zum dritten Mal Partner der Verleihung der Goldenen Henne und unterstrich damit seine Wertschätzung für den größten deutschen Publikumspreis. Zu den Preisträgern gehörten unter anderem Maria Furtwängler, Hape Kerkeling und Ursula von der Leyen. „Mit der Goldenen Henne zeichnet das Publikum Persönlichkeiten für hervorragende Leistungen, Qualität und Einsatz aus. Diesen Werten fühlen auch wir uns verbunden“, so Wernesgrüner Geschäftsführer Andreas Reimer.

Zusätzlich sorgte die Brauerei am Abend der Veranstaltung für das Wohl der Preisträger und
Gäste. An drei Ausschankständen konnten sie sich mit der Pils Legende erfrischen. Darüber
hinaus war Wernesgrüner durch Trailer bei der Live-Übertragung im MDR und im RBB mit rund 1,5 Millionen Zuschauern auch im TV präsent.

In Kooperation mit verschiedenen regionalen und überregionalen Medien verloste Wernesgrüner außerdem Eintrittskarten für den Gala-Abend. Dadurch gab die Pils Legende mehreren Konsumenten die Möglichkeit, ihre Stars ganz nah und live zu erleben. Vor dem Beginn der Gala nahm Geschäftsführer Andreas Reimer die Gewinner am Roten Teppich persönlich in Empfang.

Das Unternehmen unterstreicht mit der erneuten Förderung der Goldenen Henne sein überregionales Engagement. Es unterstützt zudem auch Events in seiner Region und ist selbst als Veranstalter aktiv. So konnten bereits Stars wie Peter Maffay, Sasha oder Christina Stürmer nach Wernesgrün geholt werden.

Hintergrund „Goldene Henne“:
Die „Goldene Henne“ wird als Gemeinschaftsproduktion von Superillu, MDR-Fernsehen und dem
Friedrichstadtpalast Berlin veranstaltet. Seit 1995 wählen die Leser und Zuschauer jährlich ihre
Favoriten in den Kategorien Unterhaltung und Schauspiel im Bereich TV, Musik und Sport. Zusätzlich zeichnen die Redaktionen Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk, Charity-Engagement sowie für außergewöhnliche Verdienste beim Zusammenwachsen von West- und Ostdeutschland aus. Benannt ist der Preis nach der Entertainerin Helga Hahnemann, genannt „Henne“.

Quelle: Pressemitteilung MMK Markt- & Medien-Kommunikation GmbH

Team Szene-Drinks.com

Image_1
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |