InBev: Preiserhöhungen angekündigt (03.07.2008)

Mit Wirkung zum 1. September setzt InBev Deutschland die Preise für mehrere Mehrweg- und Fassbiergebinde im Inland neu fest. Dabei handelt es sich um Gebinde, für die in diesem Jahr noch keine Preiserhöhung durchgesetzt wurden. Beispielsweise werden bei Beck's die Preise für Fassbier und Six-Packs mit 0,33-l-Flaschen erhöht. Grund für die nicht bezifferten Preiserhöhungen sind gestiegene Rohstoff- und Produktionskosten. Durch die Kalkulationsfreiheit von Großhandel, Einzelhandel und Gastronomie seien die Auswirkungen der geplanten Preiserhöhungen auf die Endverbraucherpreise noch nicht abzuschätzen, heißt es in Bremen.


(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 02.07.08

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |