Zahlreiche Bands überzeugten bei den regionalen Beck’s On Stage Experience (03.04.2007)

Shesaid, Nail, Studebaker’s Blacksmith Shop und The Sonic Boom Foundation überzeugten bei den regionalen Beck’s On Stage Experience Battles to Festival 2007

Die Sieger treten im Sommer 2007 auf dem Hurricane, Southside und Highfield Festival und bei Rock im Park auf. Die Battle geht online weiter: Auf www.becks-on-stage.de kann man sein persönliches Musikwissen unter Beweis stellen und Freunde herausfordern. www.becks-on-stage.de

Mit dem Aufruf an professionelle junge Hobby- und Nachwuchs-Musiker, sich mit ihren drei besten Songs bei der Beck’s On Stage Experience „Battle to Festival“ zu bewerben, landete die internationale Biermarke aus Bremen einen Riesenerfolg. Die Jury, hochkarätig besetzt u.a. mit der kanadischen Sängerin Peaches, MIA-Gitarrist Andy Penn und Kitty-Yo Labelmanager Raik Hölzel wählte im Vorfeld aus über 600 Einsendungen zwölf Bands aus, die je nach Veranstaltungsort gegeneinander antraten. Die vier „Battles“ fanden vom 3. bis 25. März 2007 in Hamburg, Nürnberg, München und Leipzig statt.

Über den Festival-Gig als Hauptpreis hinaus erhält die Gewinner-Band noch einen Gutschein für Musik-Equipment über 2.000 Euro von der Marke Marshall, dem offiziellen Partner der Beck’s On Stage Experience. Die anderen Teilnehmer des Band Battles erhalten einen Warengutschein von Marshall über 1.500 Euro.

Bei der Auftaktveranstaltung am 3. März 2007 im Hamburger „Knust“ nutzte die Frauenband Shesaid ihren Heimvorteil und sicherte sich damit einen Auftritt auf dem Hurricane-Festival zwischen dem 22. – 24. Juni 2007. Shesaid-Sängerin Eva sagte nach dem Auftritt: „Das war einer der schönsten Tage in meinem Leben, ein wirklich ganz außergewöhnliches Erlebnis“. Auch die anwesenden Jurymitglieder Matte von der Band Pete Blume (Gewinner 2006), Michael Weiland von Hamburg Pur und Bandmanager Gerne Poets erlagen dem Charme von Eva, Ina, Tanja und Susanne. Aber auch von den anderen beiden Bands Marfa (2. Platz) aus Hamburg und die Berliner Band Algo (3. Platz) wird man „in Zukunft bestimmt noch einiges hören“, so die Jury einstimmig.

Am 15. März 2007 fand die zweite „Battle to Festival“ Veranstaltung im Hirsch in Nürnberg statt und hier fiel die Entscheidung des Publikums deutlich knapper aus. Am Ende setzte sich die Band Nail durch und erspielte sich damit einen Auftritt auf dem legendären „Rock im Park“-Festival vom 1. – 3. Juni auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg. Jury-Mitglied Ewald Funk vom rcn Magazin: „Sie erinnern mich an die Deftones, ich find Nail aber fast noch besser.“ Als weitere Jurymitglieder hatten sich auch Petra Birner von Star FM und Reinhard Lamprecht vom lokalen Magazin Curt für Nail ausgesprochen. Aber auch die anderen beiden Bands des Abends hatten zahlreiche Fans mobilisiert: Evil Trick (3. Platz) aus Ansbach legten einen boogyhaften Bluesbrothers-Auftritt hin und Rocket Uppercut (2.Platz) aus Regensburg stießen mit ihrem frischen, punkigen Sound auf große Sympathie beim Publikum.

„Wir fahr’n zum Bodensee, wir fahr’n zum Bodensee!“, stimmten die Fans von Studebaker’s Blacksmith Shop am 23. März 2007 im Münchener Club Backstage an und freuten sich auf den Auftritt ihrer Lieblingsband beim Southside Festival, das vom 22. – 24. Juni in Neuhausen ob Eck steigt. Die sympathische Combo aus Geisenhausen konnte mit ihrem geraden, schnörkellosen Rock dann auch den dritten Beck’s on Stage Band Battle für sich entscheiden. „Die waren eindeutig die professionellsten mit den besten Songs“, kommentierte Christian Stolberg, Chefredakteur des Musikexpress und Jurymitglied vor Ort den Auftritt. Frontfrau Kerstin war völlig überwältigt und zu Tränen gerührt über die Unterstützung ihrer Fans. Eine gewaltige Fanbase hatte allerdings auch die Ulmer Punkrockband Benzin am Start (2. Platz), die mit unterhaltsamen deutschen Texten antrat. Auch Sängerin Carmen von Karma Connect (3. Platz) aus dem oberschwäbischen Wain lieferte eine temperamentvolle und mitreißende Show, und die Band rockte auf dem Punkt.

Einen krönenden Abschluss der „Becks On Stage Experience 2007“ stellte das „Battle to Highfield Festival“ am 25. März in der Moritzbastei Leipzig dar. Gleich zu Anfang trumpften The Sonic Boom Foundation aus Leipzig bei ihren Fans mit heftigen Beats, rockenden Bässen und schrägen Electronic Sounds auf. Diese kraftvolle Bühnenschau brachte der Band den ersten Platz ein. Jury-Mitglied Uwe Oertel von MDR Sputnik nach der Veranstaltung: "The Sonic Boom Foundation haben mich so beeindruckt, dass ich sie gleich für zwei Veranstaltungen gebucht habe.“ Gebucht sind die Jungs auf alle Fälle für das Highfield Festival, wo sie vom 17. – 19. August die Fans mit ihren eingängigen Rave-Hymnen garantiert wieder zum Toben bringen werden. 14tägig anders (3. Platz) aus Magdeburg überzeugten die Fans mit melodischem Deutsch-Rock und auch die junge Rockband Jenix (2. Platz) aus Zittau lieferte eine professionelle Bühnenshow.

Für Musikfans gehen die Battles auf der Seite www.becks-on-stage.de nun online weiter. Unter dem Menüpunkt „Fan-Area“ wird es ab 2. April ein Musikquiz geben, bei dem man entweder Freunde mit fundiertem Musikwissen zu einem Battle herausfordern kann oder auch für sich alleine sein Allgemeinwissen etwas auffrischen kann.

Quelle: Presseinformation Inbev Deutschland

Team Szene-Drinks.com

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |