Familie Dietz erwirbt Dietz Fruchtsaft GmbH zurück (02.01.2014)

Karlsberg Holding trennt sich von Dietz Fruchtsäfte GmbH/Konzentration auf die Beteiligung des Saftsegments der MinAG

Die Karlsberg Holding GmbH verkauft das Saftgeschäft der Erwin Dietz GmbH mit Sitz in Osterburken an die Familie Dietz. „Wir übernehmen ein gut aufgestelltes Unternehmen und führen so unsere Familientradition wieder fort“ ,so Gert Dietz, Geschäftsführer der Erwin Dietz GmbH. Die Karlsberg Holding erwarb die Dietz GmbH im Jahr 1999, um das Portfolio im Ausbau des alkoholfreien Segments zu erweitern.
Die Karlsberg Holding GmbH wird sich im Saftsegment auf die Beteiligung an der Mineralbrunnen Überkingen - Teinach AG fokussieren. „Hier wird der Ausbau der Marktposition der Kernmarken Niehoffs Vaihinger und Merziger erfolgreich weiter forciert. Vor diesem Hintergrund ist es von uns strategisch konsequent, die Dietz GmbH wieder an die Familie Dietz zurück zu übertragen“, erläutert Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber Für die Kunden der Erwin Dietz GmbH bleibt alles wie bisher, da die Dietz GmbH als eigenständig organisiertes Unternehmen am Markt tätig ist.

Über die Karlsberg Holding GmbH
Die familiengeführte Karlsberg Holding GmbH ist aus der 1878 gegründeten Karlsberg Brauerei entstanden und im Wesentlichen in den Geschäftsfeldern „Alkoholhaltige Getränke“ und „Alkoholfreie Getränke“ tätig. Die Karlsberg Holding GmbH hält so eine 100 % Beteiligung an der Karlsberg Brauerei GmbH, an der Vendis Gastro GmbH und an der Brasserie Holding S.A. An der Mineralbrunnen Überkingen Teinach AG ist die Karlsberg Holding mit rund 44 % der Aktien beteiligt. Die Mineralbrunnen Überkingen Teinach AG ist ein börsennotiertes Unternehmen. Während die alkoholfreien Getränke in erster Linie durch die Mineralbrunnen Überkingen Teinach AG (MINAG) für den deutschen Markt produziert werden, teilen sich die Aktivitäten mit alkoholhaltigen Getränken in ein Inlands- und Auslandsgeschäft auf. Die Karlsberg Brauerei ist im Wesentlichen für den Kernmarkt Deutschland mit den Marktschwerpunkten Saarland und Rheinland-Pfalz zuständig. Darüber hinaus ist sie auch im internationalen Markt tätig. Die Brasserie Holding SA bearbeitet den französischen Markt und legt ihren Produktionsschwerpunkt auf Handelsmarken, mit denen sie in innovativen Gebinden und Verpackungen die großen Handelszentralen international beliefert.

Quelle: Pressemitteilung Karlsberg Brauerei GmbH

Team Szene-Drinks.com

 
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |