Bier: Erste Brauereien erhöhen Preise (01.12.2006)

Einer musste ja den Anfang machen. Bisher scheuten sich die deutschen Bierbrauer davor, klare Aussagen zu der bereits seit längerem in der Diskussion stehenden Erhöhung der Bierpreise zu machen. Nun hat die Radeberger-Gruppe als erste eine Erhöhung für das kommende Jahr angekündigt. Demnach soll der Kasten Bier bald einen Euro mehr kosten. Als Grund für die Preiserhöhung nannte Radeberger-Geschäftsführer Ulrich Kallmeyer die gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Energie, Logistik und Gehälter. Die angekündigten Preissteigerungen seien realistisch, kommentiert Peter Hahn, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauerbundes. Er begründete die Erhöhung mit den enorm gestiegenen Rohstoffpreisen.

(Mit freundlicher Unterstützung der Lebensmittel Praxis)
Quelle: LPcompact! - 30.11.06

0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |