Keller Geister SECCO: Relaunch der traditionsreichen Marke. (01.10.2012)

Ein Klassiker beschreitet neue Wege als Secco in der 0,75 l-Flasche

Ab Oktober kommt der bekannte „Keller Geister“ im neuen Kleid und als Secco in die Regale: Der Relaunch dieser traditionsreichen Marke soll dem Handel dazu verhelfen, neben der großen und treuen Stammkundschaft neue Zielgruppen zu erreichen und somit neue Umsätze zu generieren. Dies erfordert Fingerspitzengefühl: es wurde deshalb behutsam verändert, dabei das Bewährte gewürdigt und nur da modernisiert, wo es auch sinnvoll ist.

So wurde der Verschluss zugunsten eines praktischen Long Cap ausgewechselt, wobei die damals eigens kreierte 0,75 l-Flasche aufgrund ihres großen Wiedererkennungswerts nur minimal verjüngt wurde. Die größte Veränderung verzeichnet die Ausstattung; hier sorgt jedoch die sorgfältige Überarbeitung der Etiketten dafür, die Alleinstellungsmerkmale des seit fast 60 Jahren erfolgreichsten Perlweins Deutschlands zur Geltung zu bringen, ohne sie zu befremden. So werden die für Keller Geister typischen „Geisterchen“ zu deutlichen Eye-Catchern: sie stehen nun auf einem hochwertigen Hintergrund mit Goldprägung und neuer, wellenartiger Stanze des aufgewerteten Vorderetikettes. Tradition („Seit 1953“) und die deutsche Herkunft wurden ebenfalls im Vorderetikett integriert – beides sehr wichtige Aussagen, die bei den Verbrauchern, national wie international, Vertrauen in das Produkt erwecken. Der Farbcode (Grün mit Gold) wurde bewusst nicht verändert. Er wurde lediglich um ein kontrastreiches, beeriges Rot ergänzt, um Aktualität zu vermitteln.
„Fein, frisch, lebendig“ – wie der Slogan von Keller Geister jahrelang lautete – soll Keller Geister auf jeden Fall bleiben, weshalb er nun in der Qualität „Secco“, und nicht mehr halbtrocken, ab Ende September in die Läden kommt. Secco gilt inzwischen ganzjährig als zeitgemäße Alternative zu Wein und Prosecco und trifft damit genau den Geschmack der unkomplizierten Genießergeneration. Secco ist deshalb auch ein Synonym für ein junges, schickes, prickelndes Lifestylegetränk geworden.  Im Prinzip genau das Image, was Keller Geister in den 60ern und 70ern so erfolgreich machte, und woran dieser Relaunch wieder anknüpfen möchte. Eine lange Tradition verpflichtet eben eine Marke dazu, regelmäßig neue Impulse am Markt zu geben, um dem Handel eine leistungsfähige, langfristige Vermarktung zu gewährleisten. Mit dem Relaunch als Secco beschreitet der Klassiker Keller Geister genau diesen Weg.

Über die Marke Keller Geister
Seit fast 60 Jahren steht Keller Geister bei den Verbrauchern für eine besondere, sehr geschätzte Qualität, denn seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1953 in Briedern an der Mosel wurden mehr als 1 Mrd. Flaschen verkauft. Somit ist Keller Geister einer der bekanntesten, deutschen Markenartikel überhaupt. Keller Geister wird ausschließlich mit eigener Gärungskohlensäure hergestellt und hebt sich dadurch qualitativ von anderen Perlweinen deutlich ab, bei denen ein Zusatz von künstlicher Kohlensäure vorgenommen wird.

Über die Herres Gruppe International
Die Herres Gruppe – 1954 gegründet, mit Hauptsitz in Trier an der Mosel - ist heute einer der bedeutendsten internationalen Anbieter von klassischen und innovativen Getränken in den Segmenten Sekt, Frizzante, Cocktails, Premixes, alkoholfreie Wellnessdrinks, Bio-Getränke, Kinderpartygetränke u.v.m. Als Systemlieferant bedient die Unternehmensgruppe Kunden aus Deutschland sowie aus über 30 Ländern weltweit mit einer Vielzahl von Warengruppen.

Quelle: Pressemitteilung Herres Gruppe International

Team Szene-Drinks.com

Image_2
0 Kommentare | Kommentar posten

  Mit einem Feed-Reader abonnieren

News-Suche:
Zeitraum: -


2018 - April | Mrz | Februar | Januar |

Archiv: | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 |